Tillandsien – Pflege, Befestigung und Arten der Bromelie

TillandsiaWer bezüglich seiner Zimmerpflanzen einen Hauch von Exotik in die heimische Wohnung bringen möchte, ohne dass hierfür ein großer Pflegeaufwand notwendig ist, der sollte sich näher mit den Tillandsien beschäftigen. Diese sehr interessant aussehenden Bromeliengewächse sind in über 500 Arten erhältlich, preisgünstig, ausgesprochen dekorativ und extrem pflegeleicht.

Tillandsien Pflanzen – Steckbrief von Gartenbista:

Tillandsien: weiße, grüne oder graue Arten?

Tillandsien werden in drei verschiedene Sorten unterteilt: weiße, grüne und graue.

Je nach Sorte haben die Pflanzen unterschiedliche Ansprüche an Standort und Pflege:

  • Weiße Tillandsien vertragen zwar keine Hitze, möchten aber gerne sonnig stehen. Optimal ist für sie ein Plätzchen im Wintergarten oder geschützt im Freien. Sollten sie dort auch überwintern, benötigen sie einen speziellen Frostschutz: sie sind nicht frosthart.
  • Grüne Tillandsien mögen es gerne feucht und kühl. Auch haben sie nur einen geringen Lichtbedarf, so dass sie eigentlich überall im Hause stehen könne, wenn die Örtlichkeiten diese Voraussetzungen erfüllen.
  • Die grauen Tillandsien hingegen sind jene Sorten, welche auf andere Pflanzen aufgebunden werden. Sie benötigen einen hellen Standort, beispielsweise auf einer Fensterbank (bitte keine Südseite!). Auch ist es wichtig, dass keine Standortwechsel vorgenommen werden; dies mögen die grauen Tillandsien gar nicht. Generell sollte die Raumtemperatur niemals 16°C unterschreiten; auch eine hohe Luftfeuchtigkeit sollte gegeben sein.

360°-Video von der Tillandsie (Tillandsia)

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie die Tillandsie (Tillandsia) aussieht.

360°-Video von der Tillandsie (Tillandsia) – Gartenbista-Videostudio, gedreht im März

Tillandsien Pflege: Was ist zu beachten?

  • Gießen: Tillandsien dürfen nicht gegossen werden; ein Besprühen alle 1 – 2 Wochen ist völlig ausreichend, um ihren Wasserbedarf zu decken. Ausnahmen bilden lediglich jene Pflanzen, welche in einem Blumentopf stehen: sie werden nicht direkt gegossen, sondern erhalten ihr Wasser ausschließlich in das Pflanzsubstrat.
  • Schneiden: Trockene Pflanzenteile können mit einem scharfen Messer entfernt werden. dasselbe gilt für verblühte Blüten.
  • Düngen: Die weißen und die grünen Sorten können einmal im Monat mit einem speziellen Dünger versorgt werden.
  • Überwintern: Eine Überwinterung darf generell nicht unter 5°C stattfinden – kältere Temperaturen verkraften die Tillandsien nicht…

Tillandsien befestigen

Tillandsien aufkleben oder aufbinden?

Nun ist es häufig der Fall, dass eine Tillandsie mit einer anderen Pflanze, einem Stein, einem Stück Holz oder einem anderen Material verbunden werden soll. Dies kann dadurch geschehen, dass die Tillandsie lose aufgelegt, aufgeklebt oder aufgebunden wird.

Von den ersten beiden Methoden ist abzuraten; optimal ist das Aufbinden.

Tillandsien aufbinden – Anleitung

Der Gegenstand, auf den die Tillandsie aufgebunden werden soll, wird als „Basis“ bezeichnet. Optimal geeignet ist ein Kaktus, ein Stein oder ein Ast, jedoch lassen sich auch viele andere Materialien als Basen nutzen. Darüber hinaus wird eine Nylonstrumpfhose benötigt, welche in Streifen gerissen wird.

  1. Tillandsie auf Basis legen; eventuell mit einem Drahtgestell fixieren
  2. Einen Strumpfhosenstreifen durch die unteren Blätter der Pflanze ziehen und verknoten
  3. Dann den Streifen so um die Tillandsie wickeln, dass er wie geflochten aussieht

Graphik: © maexico – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.