Drachenbaum Vermehrung: So geht´s!

Drachenbaum Vermehrung
Drachenbaum Vermehrung

Drachenbäume erfreuen sich sehr großer Beliebtheit, da sie zu den dekorativsten Zimmerpflanzen hierzulande zählen. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind zudem auch noch ausgesprochen pflegeleicht. Kein Wunder, dass manch ein Besitzer den Wunsch hegt, seine Drachenbaum vermehren zu wollen. Dies Procedere ist denkbar einfach und geschieht durch Teilung des Stammes. So funktioniert die Drachenbaum Vermehrung genau.

Stecklinge schneiden

Die beste Jahreszeit für eine Drachenpalme Vermehrung ist der Sommer. Sinnvoll ist es, bei dieser Tätigkeit Handschuhe zu tragen, da die Blätter der Drachenpalme sehr scharfkantig sind.

Mit einem scharfen Messer wird ein Yuccastamm in 20 bis 30 cm lange Teile geschnitten. Aus diesen Stecklingen sollen die neuen Drachenbäume entstehen.

Drachenbaum Vermehrung aus bewurzelten Stecklingen

An jedem der Drachenbaumstämme wird sich ein Steckling befinden, welcher bereits bewurzelt ist. Dieser bedarf keiner besonderen Aufmerksamkeit: er wird einfach in einen Topf mit Erde gesteckt und an einen warmen, hellen Ort – vorzugsweise eine Fensterbank – gestellt. Derartige Stecklinge treiben extrem schnell, so dass bereits nach kurzer Zeit ein neuer Drachenbaum entstanden ist.

Drachenbaum Vermehrung aus unbewurzelten Stecklingen

Bei den unbewurzelten Stecklingen ist es wichtig, die Wuchsrichtung zu beachten: jener Teil des Stammes, welcher unten war, muss auch als Unterteil behandelt werden, da ansonsten keine Wurzelbildung erfolgen wird.

Die Stecklinge werden zu circa einem Drittel in einen Topf mit einem Sand-Erde-Gemisch gesteckt, welches gut durchfeuchtet sein muss. Die oberen Schnittstellen werden mit Kerzen- oder Baumwachs versiegelt.  Danach werden die Töpfe mit einem Folienbeutel überzogen und an einen warmen, hellen Ort gestellt. Während der folgenden Wochen ist darauf zu achten, dass die Erde immer gut feucht gehalten werden muss.

Gartenbista-Tipp: Wenn sich nach 3-4 Wochen die ersten Triebe bilden, wird die Folie entfernt und die kleinen Drachenbäume können gedüngt werden. Ist die Blattkrone recht üppig, werden die Pflanzen in Töpfe mit gewöhnlicher Erde umgesetzt.

Kopfstecklinge

Eine weitere Möglichkeit, um Drachenbäume zu vermehren, ist die Vermehrung durch Kopfstecklinge. Hierfür werden von bestehenden Drachenbäumen einfach die oberen Triebe abgeschnitten und in einen Topf mit einem Erde-Sand-Gemisch gesteckt. Dieses muss an einen warmen, hellen Ort gestellt werden. Empfehlenswert ist diese Methode allerdings nur, wenn ein bestehender Drachenbaum liquidiert oder stark eingekürzt werden soll, da durch den verlust der Kopfstecklinge die komplette Optik der Pflanze verlorengeht.

Vermehrung im Wasser

Auch besteht die Möglichkeit, Drachenbäume im Wasser zu vermehren. Diese Methode ist unbedingt für Anfänger geeignet, da sie absolut erfolgsversprechend ist.

Wer die Vermehrung im Wasser praktizieren möchte, legt die Stecklinge in ein mit warmem Wasser gefülltes, dunkles Gefäß und stellt dieses an einen warmen Ort. Dort haben die Stecklinge zeit, ihre Wurzeln zu bilden. Ist dies geschehen, werden die bewurzelten Stecklinge in einen Blumentopf mit normaler Erde gesteckt und an einen warmen, hellen Ort gestellt. An diesem bilden sie innerhalb kuzer Zeit Triebe.

Graphik: © sonne07 – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.