Wie kann man einen Zitronenbaum pflanzen?

Zitronenbaum pflanzen.
Zitronenbaum pflanzen.

Einen Zitronenbaum pflanzen ist nicht schwer. Viel schwieriger sind die Ansprüche der Zitruspflanze umzusetzen, die sie an Standort, Wasserbedarf und Luftfeuchtigkeit hat. Einsteiger sollten eher zur kleineren Meyer Zitrone greifen, Zitruskenner hingegen können auch größere veredelte Zitronenbäume pflanzen.

Zitronenbaum selber pflanzen

Einen Zitronenbaum selber pflanzen ist nicht schwer. Wichtig ist, dass neben dem richtigen Substrat und Kübel, der Baum auch einen optimalen Standort zum Gedeihen erhält. Ist der Citrus limon erst einmal gepflanzt, versprüht er auf der Terrasse oder dem Balkon sofort mediterranes Flair.

Zitronenbaum pflanzen: Anleitung

Wenn Sie einen Zitronenbaum gekauft haben, so sollten Sie ihn in ein neues Gefäß umtopfen. Dabei nicht in den Garten auspflanzen, da der Zitronenbaum keine frostigen Temperaturen verträgt. Besser ist die Pflanzung in einen passenden Kübel, damit das Bäumchen in der kalten Jahreszeit in sein Winterquartier gebracht werden kann.

Beim Zitronenbaum pflanzen sollten Sie am besten so vorgehen:

 

• Einen neuen Topf mit Abflusslöcher wählen, der mindestens 5 cm größer ist als der bisherige Topf
• In den Topf zuerst Tonscherben und Kieselsteine auf den Boden legen
• Nun Zitruserde oder eigene Mischung aus Pflanzenerde, Quarzsand und Kies bis maximal zur Hälfte des Topfes hinzugeben
• Das Bäumchen einsetzen
• Nun ein wenig wässern
• Jetzt den Topf mit Erde auffüllen und diese ein wenig andrücken
Nochmals wässern
• Gegebenfalls nochmals mit Erde ein wenig auffüllen

Richtige Pflege des Citrus limon

Beim Zitronenbaum gibt es folgende Pflegemaßnahmen zu beachten:

  • Wasserbedarf: erst dann gießen, wenn die Erde bereits in den obersten Zentimetern trocken ist; Staunässe vermeiden! Der Baum nimmt sich erst dann Wasser, wenn er wächst.
  • Sonne: Der Zitronenbaum liebt die pralle Sonne.
  • Düngen: für einen optimalen Wuchs und für eine Blütenbildung einmal pro Woche ab Mai bis August düngen; nach dem Umtopfen die nächsten 8 Wochen nicht düngen
  • Winter: Im Winter einmal im Monat wässern, ab März alle 2 Wochen; nicht düngen, heller, trockener und windgeschützter Standort; der Baum ist bei Frost winterfest zu machen
  • Rückschnitt: auf einen Rückschnitt verzichten oder zurückhaltend kürzen; nicht radikal zurückschneiden!
  • Wachstum: Der Zitronenbaum wächst ab Temperaturen von 12 °C.

Zitronenbaum richtig pflanzen

Das Wachstum hängt neben der Pflege, der Qualität der Veredelung auch von der Pflanzung und dem Standort des Zitronenbäumchens ab.

Gartenbista-Tipp: Prinzipiell gilt, dass auf eine sehr gute Qualität der Veredelung und der Auswahl des Wurzelstocks geachtet werden sollte. Allenfalls nützt auch der beste Standort und die gewissenhafteste Pflanzung nichts. Hier also nicht sparen, sondern einen Zitronenbaum von bester Qualität kaufen.

Im Garten

Der Citrus limon sollte nicht in den Garten ausgepflanzt werden, da er nicht winterhart ist. Wer ihn dennoch auspflanzen möchte, sollte ihn im Spätherbst ausgraben und in sein Winterquartier bringen.

Aus einem Kern ziehen

Zitronenbaum aus einem Kern ziehen.
Zitronenbaum aus einem Kern ziehen.

Der Zitronenbaum lässt sich auch aus einen Kern einer gewöhnlichen Zitrone ziehen. Dafür wie folgt vorgehen:

  • Einen reifen Kern aus der Zitrone eliminieren, vom Fruchtfleisch befreien, abwaschen und sofort 1 cm tief in Anzuchterde stecken, vorsichtig wässern
  • die Erde stets feucht halten
  • Der Kern treibt bei Temperaturen um die 25 °C im Dunkeln aus, daher ist es sinnvoll, in den Sommermonaten eine Keimung zu versuchen
  • Nach der Keimung den Sämling sehr hell stellen und in Zitruserde umtopfen

Welche Erde zum Zitronenbaum pflanzen nehmen?

Der Zitronenbaum liebt eine durchlässige, nährstoffreiche und leicht sauere, lehmige Erde. Es sollte viel Drainagematerial in Form von Kies, Blähton und Sand eingearbeitet werden. Alternativ kann auf eine Zitruserde zurückgegriffen werden.

Wann sollte man den Zitronenbaum pflanzen?

Wenn die Temperaturen tagsüber über 12 °C liegen und nachts keine Fröste mehr zu erwarten sind, dann beginnt die Freiluftsaison für das Zitronenbäumchen. In der Regel ist dies Ende April, Anfang Mai.

Unser Buch-Tipp: Zitrone, Orange, Kumquat & Co.: Die schönsten Zitruspflanzen und ihre Pflege

Symbolgrafik: © K, RukiMedia – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.