Winterharte Pflanzen: Liste der Zweijährigen

Häufig trifft man als Gartenbesitzer auf den Begriff „zweijährige Pflanzen“. Dieser verwirrt so manchen, denn es handelt sich dabei nicht etwa um Pflanzen, die zwei Jahre blühen, sondern um solche, deren Vegetationsperiode einen Winter überdauert. Im ersten Jahr werden sie gesät, im zweiten blühen sie. Tatsächlich liegen zwischen der Aussaat und der Blüte dieser Pflanzen in der Regel nur maximal 12 Monate. Einjährige Pflanzen hingegen keimen, wachsen, blühen und sterben im selben Jahr.

Welches sind zweijährige, winterharte Pflanzen?

Auch die beliebte Frühlingsblume Primel zählt zu den zweijährigen Pflanzen, allerdings ist deren Anzucht so mühsam und so wenig von Erfolg gekrönt, dass sich ein Kauf im Frühjahr eher empfiehlt.

Aussaat von winterharten Pflanzen

Ende Mai bis Ende Juli sollten diese Pflanzen ausgesät werden. So haben die Jungpflanzen bis zum Herbst genügend Zeit, um kräftig genug für die Überwinterung zu werden, die im Freien stattfindet. Im Spätherbst legen sie bereits ihre Blüten an. Im Frühjahr erfreuen die zweijährigen Pflanzen dann als eine der ersten den Gartenbesitzer mit ihrer Blütenpracht.

Wenn diese Pflanzen allerdings im zeitigen Frühjahr ausgesät werden, blühen sie noch im selben Jahr – allerdings überleben sie den folgenden Winter nicht.

Generell ist nach der (meist üppigen) Blüte das Leben der zweijährigen Pflanzen beendet: sie gehen ein, allerdings nicht ohne noch sehr viel Samen für das Folgejahr hinterlassen zu haben…

Pflege von zweijährigen Pflanzen

Diese Spezies ist im Allgemeinen sehr anspruchslos. Sie benötigt keinen besonders nährstoffreichen Boden, keine Düngergaben und keine besondere Pflege. Lediglich bei der Aussaat sollte darauf geachtet werden, dass das Beet immer schön feucht ist – nicht nass, denn weder die Samen noch die Jungpflanzen schätzen Staunässe. Auch sollten die Jungpflanzen vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Winterharte Pflanzen: beliebte Zierde in heimischen Gärten

Es wird wohl kaum einen Garten hierzulande geben, in dem keine der oben erwähnten Zweijährigen gibt. Ob wegen ihrer Anspruchslosigkeit, ihrer Blühfreudigkeit oder einfach aufgrund der Tatsache, dass sie sich gerne auch spontan selbst aussäen: überall im heimischen Beeten sind sie gerne gesehen.

Gartenbista-Tipp: Haben Sie Fragen zu winterharten Pflanzen? Dann stellen Sie diese doch kostenlos in unserem Garten Forum.

Graphik: © Hirurg-Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.