Wie Sie Mehltau bekämpfen

Mehltau bekämpfen – die besten Mittel gegen Mehltau

Mehltau bekämpfenMehltau ist ein Pilzbefall, der nahezu jede Pflanzenart treffen kann. Sie greift artenspezifisch um sich. Das heißt, sie kann nicht von einer Pflanze zur anderen übergreifen. Rosen können also nicht vom Mehltau des benachbarten Apfelbaumes „angegriffen“ werden. Wer Mehltau in seinem Garten entdeckt hat, braucht aber nicht verzweifeln. Denn mit Geduld und den richtigen Hilfsmitteln ist auch diesem Schreckgespenst bei zu kommen.

Die beste Methode, um Mehltau zu bekämpfen: Prävention

Wie bei so vielen Krankheiten ist auch beim Mehltau bekämpfen die beste Methode die Vorsorge. Das fängt bereits bei banalen Dingen wie der Werkzeugpflege an. Alle Gartengeräte, die vermeintlich mit Mehltau in Kontakt gekommen sind, sind nach jedem Gebrauch sehr gut zu reinigen. Denn auch an ihnen können Sporen haften bleiben, die dann ihr Unwesen in einer anderen Ecke des Gartens weiter treiben. Sie überleben nämlich auch in Gartenzäunen, Sichtschutzmatten und ähnlichem. Eventuell sollte hierfür ein Antiseptikum bzw. Alkohol eingesetzt werden. Auch die Hände sollten sorgfältig gereinigt werden. Handschuhe können ebenfalls mit Alkohol vorgereinigt und später in der Waschmaschine gewaschen werden.

Müssen Blätter oder Stengel von befallenen Pflanzen entsorgt werden, so sollte dies grundsätzlich über die Biotonne bzw. Mülltonne geschehen. Nur so können sie tatsächlich aus dem Gartenbereich verbannt werden. Wer eine Brenntonne für kleinere Strauchabfälle besitzt, kann sie selbstverständlich auch auf diese Art entsorgen. Es gilt also Achtsamkeit walten zu lassen.

Wie kann man Mehltau bekämpfen, wenn bereits Befall vorhanden ist?

Hat sich bereits Mehltaubefall gezeigt, gilt es, diesen zu bekämpfen. Hierzu gibt es im Handel verschiedene Mittel, die sehr gut angewandt werden können. Im Zweifelsfall sollte man sich vom Fachverkäufer über die Vor- und Nachteile der angebotenen Mittel aufklären lassen. Jedoch möchte nicht jeder Gartenbesitzer sofort mit der chemischen Keule eingreifen. Daher gibt es auch diverse Rezepte für Hausmittel gegen Mehltau, die erfolgreich eingesetzt werden können. Letztlich ist jedoch wichtig, dass er erfolgreich bekämpft wird, damit man im nächsten Jahr Ruhe vor ihm hat.

Wer mit Achtsamkeit, einem Argus-Auge und viel Geduld den Mehltau bekämpfen will, kann sich seines Erfolges sicher sein. Jedoch muss er dies kontinuierlich durchführen und darf auch im Folgejahr nicht unachtsam werden. Auch wenn der Garten vermeintlich frei vom Mehltau ist, sollten die Vorsorgemaßnahmen unbedingt weiterhin durchgeführt werden. Sicher ist sicher.

 

Foto: © majuroan – Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.