Wie Sie Knollenbegonien vorziehen

Knollenbegonien vorziehen – so machen Sie alles richtig!

Knollenbegonien vorziehenKnollenbegonien sind aufgrund ihrer farbenreichen Blüten besonders beliebt. Egal ob im Garten, auf dem Balkon oder sogar im Zimmer – die Knollenbegonien sind pflegeleicht und können mit ein wenig Aufwand mehrere Winter überstehen, um dann im Sommer wieder zu blühen. Doch wer einmal die Farbenpracht erlebt hat, bei dem stellt sich verständlicherweise der Wunsch ein, dass die Knollenbegonien noch früher und somit länger blühen.

Knollenbegonien vorziehen bedeutet dabei nicht, diese Form der Pflanze anderen Pflanzenarten vorzuziehen! Es handelt sich hierbei um einen Begriff, der unter Gärtnern und Hobbygärtnern weit verbreitet ist. Knollenbegonien vorziehen bedeutet, dass diese vorzeitig aus dem Begonien- Winterschlaf geholt werden, um früher und länger zu blühen.

Was beim Knollenbegonien vorziehen zu beachten ist

Um die Knollenbegonien vorziehen zu können, gibt es ein paar Punkte zu beachten.

  1. Setzen Sie die Knollen ab Februar in Anzuchtschalen oder Blumentöpfe um. Am besten vermischen Sie die Pflanzenerde ein wenig mit Sand und fügen Hornspäne hinzu. Die Hornspäne haben nämlich einen beeindruckenden Vorteil: Sie versorgen die Knollenbegonie bis zu 2,5 Monate mit dem benötigten Dünger.
  2. Setzen Sie die Knolle nicht tiefer als drei Zentimeter in die Erde! Achten Sie darauf, dass die Ausbeulung der Knolle nach oben zeigt.
  3. Bedecken Sie den Topf mit Frischhaltefolie und stechen Sie Löcher ein, damit die Knollenbegonie Luft bekommt. Stellen Sie den Topf nun auf eine Fensterbank mit viel Licht, ohne dass die Pflanze der Mittagssonne ausgesetzt wird. Achtung: Zu warme Standorte sorgen für viele Blätter und wenig Wurzeln. Erst wenn erste Triebe zu sehen sind, kann die Pflanze dort stehen, wo etwa 20 Grad herrschen.
  4. Nach einigen Wochen, wenn die ersten Blätter sprießen, werden die Pflanzen umgetopft – in Kübel, Blumenampeln oder Töpfe. Erst wenn die Blätter deutlich wachsen brauchen sie mehr Wasser – am besten aus der Sprühflasche.
  5. Nun müssen die Knollenbegonien abgehärtet werden. Stellen Sie diese hierfür ab Ende April den Tag über draußen in den Schatten. Erst ab Mitte Mai etwa, wenn es nachts nicht mehr frostig wird und von dieser Seite keine Gefahr droht, können die Knollenbegonien auch über Nacht draußen bleiben.

Wenn Sie diese Punkte beachten, wird das Knollenbegonien vorziehen gelingen und die Chancen für eine längere Blütenpracht stehen sehr gut!

 

Foto: © Orlando Bellini – Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.