Verpiss Dich Pflanze Harfenstrauch gegen Katzen

Natur und Tiere gehören einfach zusammen. Ärgerlich ist es nur, wenn es sich bei den betreffenden Tieren nicht um eigene handelt, sondern um Hunde und Katzen aus der Nachbarschaft, welche ungeniert sämtliche Gärten der Umgebung ihr Eigen nennen und sich dort auch dementsprechend benehmen (Toilettengänge inklusive). Viele Hobbygärtner sind machtlos dagegen, doch eine Pflanze soll Abhilfe schaffen und Hunde und Katzen fernhalten: die „Verpiss Dich Pflanze“, auch Harfenstrauch genannt.

Was ist eine Verpiss Dich Pflanze (Harfenstrauch)?

Die Verpiss-Dich-Pflanze ist ein Harfengewächs, welches im Inneren seiner Blätter ätherische Öle produziert. Diese werden über ihre Nesseln ausgeschieden und sollen durch ihren intensiven Geruch Hunde, Katzen und eventuell sogar Kaninchen auf Distanz halten. Diese Distanz beträgt mindestens einen Meter zur Pflanze. Für Menschen hingegen ist der Geruch nahezu nicht wahrnehmbar; lediglich durch Zerreiben der Blätter kommt er zum Vorschein. Aufgrund der Tatsache, dass die Verpiss-Dich-Pflanzen eine abschreckende Wirkung gegen unerwünschten tierischen Besuch erzeugen, werden sie nicht nur gern in heimischen Gärten eingepflanzt, sondern auch auf Friedhöfen. Die beste Wirkung erzielen Verpiss-Dich-Pflanzen, wenn sie eine gewisse Wuchshöhe erreicht haben.

Ähnlich wie bei der Katzenminze, hat die Verpiss-Dich-Pflanze nicht auf alle Tiere dieselbe Wirkung. So gibt es durchaus Hunde, die voller Freude eine Verpiss-Dich-Pflanze als ihr Eigentum markieren, und Katzen, die inmitten einer solchen Pflanze schlafen…

Doch selbst, wenn die Verpiss-Dich-Pflanze nicht den Zweck der Abschreckung erfüllt: sie bietet durch ihre silbrig-grünen Blätter und ihre blauen Blütenähren auch einfach nur einen  schönen Anblick.

360°-Video von der Verpiss Dich Pflanze (coleus canina)

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie die Verpiss Dich Pflanze (coleus canina) aussieht.

360°-Video von der Verpiss Dich Pflanze (coleus canina)- Gartenbista-Videostudio, gedreht im Juli

Verpiss Dich Pflanze: Standort

Verpiss-Dich-Pflanzen lieben es warm uns sonnig. Zwar können sie notfalls auch halbschattig stehen, doch je sonniger ihr Standort ist, desto intensiver entwickelt sich ihr Geruch. Besondere Ansprüche an die Bodenverhältnisse stellt die Verpiss-Dich-Pflanze nicht; Staunässe ist jedoch unbedingt zu vermeiden.

Verpiss-Dich-Pflanzen können entweder direkt ins Freiland, oder aber in Pflanzgefäße gepflanzt werden.

Verpiss Dich Pflanze pflanzen

Die Verpiss-Dich-Pflanze kann von April bis Juli gepflanzt werden. da sie allerdings ein wenig frostempfindlich ist, ist es ratsam, mit dem Einpflanzen bis nach den Eisheiligen (Mitte Mai) zu warten.

Für eine optimale abschreckende Wirkung sollten Verpiss-Dich-Pflanzen in einem Abstand von maximal einem Meter zueinander gepflanzt werden. sollen die Verpiss-Dich-Pflanzen näher beisammen stehen, ist unbedingt ein Mindestabstand von 30 cm einzuhalten.

Verpiss Dich Pflanze – Pflege Tipps

  • Verpiss-Dich-Pflanzen haben einen normalen Wasserbedarf
  • Sollten sie ausufernder werden, als vom Gartenbesitzer gewünscht, können sie jederzeit mit einer handelsüblichen Gartenschere etwas in Form gebracht werden

Harfenstrauch überwintern

Verpiss-Dich-Pflanzen sind eigentlich einjährig, allerdings kann durchaus versucht werden, sie zu überwintern. Hierfür werden die Verpiss-Dich-Pflanzen vor Frostbeginn aus der Erde geholt, in ein Pflanzgefäß gesetzt und an einen hellen Standort innerhalb des Hauses gebracht. Dort sollten die Temperaturen niemals unter 10°C sinken.

Schädlinge und Krankheiten

Im Allgemeinen sind Verpiss-Dich-Pflanzen sehr resistent gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Lediglich Blattläuse und die eine oder andre Schnecke interessieren sich für sie – allerdings selten in einem derart hohen Maß, dass der Einsatz eines speziellen Pflanzenschutzmittels vonnöten ist.

Graphik: © vector_master – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.