Sollte man Thymian schneiden oder zupfen?

Thymian Bund
Thymian Bund

Frisch und gesund kochen liegt im Trend. Zur gesunden Zubereitung von Mahlzeiten gehören die richtigen Kräuter, die im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank liebevoll gepflegt werden. Zur weiteren Verarbeitung gilt es beim Thymian schneiden einiges zu beachten.

Thymian schneiden oder zupfen?

Thymian zählt zu den beliebten Küchenkräutern und ist sehr unkompliziert in der Pflege. Wer eine Menge des Thymians für seine nächste Mahlzeit braucht, der sollte seine Küchenschere mal wieder schärfen und dann fürs Schneiden der kleinen Zweige bereitlegen. Die mehrjährige Pflanze kann maximal 4 Jahre und wer seine Pflanze im Frühjahr immer kräftig zurückschneidet, der wird eine kräftige und üppige Pflanze erhalten. Hierbei kann ein Rückschnitt um die Hälfte die beste Garantie für einen neuen Austrieb sein. Wer dann die kleinen Zweige des Thymians in Händen hält, der kann sich die Mühe machen und jedes Blatt vom Zweig abzupfen. Aber die leichtere Methode ist, dass der Thymian eingefroren wird und ist der Thymian wieder aufgetaut, dann lassen sich die Blätter vom Zweig ganz leicht entfernen, weil sie direkt bei der Berührung mit den Fingern abfallen.

Anleitung zum Schneiden und Ernten

Beim Thymian schneiden und ernten sollten Sie am besten so vorgehen:

 

  • Normale scharfe Schere reicht als Werkzeug
  • Bis Ende August abschneiden und ernten
  • Circa 8 cm über den Erdboden die Triebe abschneiden
  • Thymian zum Trocknen aufhängen

Richtiger Zeitpunkt

Fürs Ernten sollte der richtige Zeitpunkt gefunden werden, denn so ist der Thymian im besten Zustand später zu verwenden.

Frühling

Damit Thymian eine Lebenszeit von maximal 4 Jahren hat, ist ein Zurückschneiden zur Pflege gehören. Besonders im Frühling ist dies wichtig, denn schon im März und April kann das erste Mal zurückgeschnitten werden. Dies ist aber nur möglich, wenn die Frostperiode in diesem Jahr beendet sind. Sollte nach dem Rückschnitt der Thymian noch einmal in den Frost kommen, dann wird die Pflanze Schaden nehmen und erfrieren.

Herbst

Ein kräftiges Zurückschneiden der Triebe sollte nur im Frühjahr erfolgen. Dies hat den Grund, dass die im Sommer entstandenen Triebe die Pflanze schützen, wenn wieder der nächste Frost droht. Wird im Herbst ein kräftiger Rückschnitt betrieben, so ist der Schutz nicht mehr gegeben und die Pflanze wird im ersten Frost großen Schaden nehmen und erfrieren.

Blüte schneiden

Wer immer eine kräftige Pflanze beim Thymian haben möchte, der sollte darauf achten, dass er den Blütenstand stets gut zurückschneidet. So kann eine üppige Pflanze entstehen.

Verholzt – was tun?

Ältere Zweige sollte man beim Thymian stetig beobachten, denn diese sollten zurückgeschnitten werden, damit die Zweige nicht verholzen. Ist der Zweig aber schon verholzt, dann ist ein Rückschnitt auf jeden Fall sinnvoll. Es kann sich beim Thymian immer lohnen, wenn man die Pflanze im Sommer in einen anderen Topf umpflanzt. Dies hält Kalk von den Pflanzen fern und erhöht die Lebensdauer.

Verwendung des Thymians

Trocknen

getrockneter Thymian
getrockneter Thymian

Wird der bekannte Sternekoch beim Thymian vielleicht nur auf das frische gepflückte Kraut setzen, so gibt es doch Köche die auch gerne getrockneten Thymian in der Küche verwenden. Vor dem Trocknen müssen alle schadhaften und kranken Stellen entfernt werden. Dann kann der Thymian an einem sonnigen Platz oder im Backofen getrocknet werden. Der Vorteil beim Thymian ist, dass er getrocknet seine wertvollen Inhaltsstoffe nicht verliert und der Geschmack wird nicht darunter leiden.

Zum Kochen

Zum Kochen werden die Blätter des Thymian verwendet und diese werden zum Beispiel gerne Frisch verwendet. Thymian kann frisch genommen werden, aber auch getrocknet und tiefgefroren wird er gerne in der Küche verwendet. Selbst gemahlen kann der Thymian hier Verwendung finden.

Pflege nach dem Schnitt

Nach dem Schnitt kann der Thymian ein wenig zusätzliche Pflege in Form von Kompost gebrauchen. Wer zum Kompost noch Kalk gibt oder nur den Kalk gibt, der sollte alles ganz locker in die Erde einarbeiten, damit die Pflanzetriebe wieder üppig austreiben können.

Schnittwerkzeug

Wer in der Küche eine scharfe Schere hat, der ist beim Thymian schneiden eindeutig im Vorteil. So lohnt sich das Schärfen der Schere vor dem Gebrauch und mit wenigen Schnitten wird die Pflanze nicht geschädigt und kann nachher wieder viele neue Triebe hervorbringen.

Thymian schneiden – Video-Tipp der Redaktion


Wie bei vielen Dingen im Leben ist das einfache Nachmachen auch beim Thymian schneiden für manchen Menschen leichter, als wenn er zahlreiche Bücher über das Thema lesen muss. Die Nachmachvideos von Youtube sind für viele Zuschauer eine Erleichterung und dieses kleine Video zeigt sehr anschaulich und einfach wie das Thymian schneiden bestens funktionieren wird.

Unser Buch-Tipp: Kräuter selbst anbauen: Schritt für Schritt zum eigenen Kräuterparadies

Symbolgraphik: © Björn Wylezich, domnitsky  – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.