Sonnenblume im Topf – Pflege, Säen & Überwintern

Sonnenblumen: Die sonnengelben Pflanzen.
Sonnenblumen: Die sonnengelben Pflanzen.

Sonnenblumen fallen durch ihre sehr großen und leuchtenden Blütenköpfe auf. Sie läuten den Sommer ein und als Sonnenblume im Topf zieren sie auch den Balkon oder die Fensterbank. Die sonnengelben Pflanzen benötigen optimale Pflege, einen idealen Standort und viel Platz zum Wachsen.

Sonnenblume im Topf

Speziell gezüchtete Sorten machen auch im Blumentopf und Kübel viel Freude. Wem der eigene Garten fehlt, kann sich mit den kleinen Sorten die Sonne auf Balkon oder Küchentisch holen. Die Pflanzen werden nicht so hoch, aber sie blühen genauso schön.

Geeignete Töpfe

Um lange Freude an der Sonnenblume im Topf zu haben, ist es wichtig, dass sich ihre Wurzeln gut ausbreiten können. Dafür muss der Topf groß genug ausgewählt werden. Außerdem sollte der Pflanztopf ein Abzugsloch haben, damit Staunässe ablaufen kann. Um zu verhindern, dass sich das Abzugsloch zusetzt, sollten sie eine Tonscherbe drauf legen. Den Topf stellen sie dann auf einen Untersetzer. Wird ein Umtopf verwendet, so ist auslaufendes Gießwasser immer zu entfernen, damit die Pflanze nicht in der Nässe steht.

Wie lange halten Sonnenblumen im Topf?

Sonnenblume im Topf richtig pflanzen.
Haltbarkeit der Sonnenblumen im Topf.

Sonnenblumen gehören zu den einjährigen Pflanzen und werden daher in der Regel nicht umgetopft. Ist eine Blüte verwelkt, wird sie einfach an der Pflanze belassen. Dort reifen neue Blüten nach, wenn die Sonnenblume als Starkzehrer ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist.

Größe der Sonnenblume

Die für den Topf oder Kübel gezüchteten Sonnenblumen werden deutlich kleiner als die Ursprungspflanzen. Diese können eine Größe von bis zu 8 Metern erreichen. Im Topf sind maximal 30 cm zu erwarten. Als Sorte für den Kübel kann noch eine Höhe von ca. 60 cm erreicht werden.

Sonnenblume im Topf pflanzen

Der passende Standort und die optimale Pflege sind für die kleinen Sorten noch wichtiger als für ihre großen Verwandten. Sie brauchen Platz, um sich der Sonne entgegen zu strecken und haben stets großen Durst. Eine wöchentliche Gabe Dünger, am liebsten mit viel Stickstoff, brauchen sie für das Ausbilden großer Blüten.

Gartenbista-Tipp: Zum Düngen der Sonnenblume im Topf eignet sich Brennnesseljauche.

 

  • Einen Eimer mit jungen Brennnesseltrieben füllen und mit Regenwasser aufgießen.
  • Den Eimer mit einem Tuch oder Brett abdecken und an einen sonnigen Platz im Garten stellen.
  • 1 x täglich währen der nächsten 2-3 Wochen den Sud umrühren.
  • Nach der Gärung die Jauche durch ein großes Sieb geben und im Verhältnis 1:10 mit Wasser mischen. Damit einmal wöchentlich die Sonnenblume im Topf düngen.

Sonnenblume Säen im Topf

Wer keine fertige Pflanze kaufen möchte, kann sich mit einem Samen die schöne Blütenpracht nach Hause holen. Entweder greift man auf eigene Samen zurück oder erwirbt diese im Fachhandel.

Vorziehen

3 bis 5 Samenkörner 2 cm tief in einem Topf aussäen. Die Anzuchterde feucht halten. Sobald die Pflanzen groß genug sind, können sie im Kübel vereinzelt werden.

Züchten

Von Ende Juni bis Oktober blühen die Sonnenblumen und mit den Samen kann die Vermehrung leicht durchgeführt werden. Im Frühjahr die Samen in den Topf bringen oder fingernageltief in die Erde im Freien reindrücken.

Sonnenblume im Topf drinnen pflegen

Versorgen Sie die Sonnenblume im Topf mit

  • ausreichend Wasser, aber ohne Staunässe
  • einem sonnigen Standort ohne Schatten und
  • mit wöchentlicher Düngergabe

Damit ist die hübsche Pflanze bestens versorgt und bedankt sich mit großen Blüten.

Standort

Natürlich benötigt die Pflanze viel Sonne und mag es gerne hell. Eine Fensterbank mit viel Sonnenlicht über den Tag ist ideal. Schatten sollte vermieden werden.

Düngen

Sonnenblumen richtig düngen.
Sonnenblumen richtig düngen.

1 mal wöchentlich sollten die nährstoffhungrigen Topfpflanzen gedüngt werden. Neben Brennnesseljauche eignen sich auch Hornspäne oder reifer Kompost. Auch ein Flüssigdünger darf verwendet werden, da die kleinen Sonnenblumensorten mit Hormonen behandelt wurden und daher die Kerne nicht zum Verzehr geeignet sind.

 

Überwintern

Eine Sonnenblume im Topf eignet sich als einjährige Pflanze nicht zum Überwintern.

Verwelkt – was tun?

Wenn die große Blüte verwelkt ist, verbleibt sie einfach an der Pflanze. An der gleichen Stelle wächst eine neue Blüte nach. Allerdings währt diese Freude nur maximal 1 Jahr.

Sonnenblume im Topf gießen

Sonnenblumen gehören zu den sehr durstigen Pflanzen und benötigen viel Wasser. Allerdings ist Staunässe unbedingt zu vermeiden.

Richtiges Gießwasser

Sonnenblumen lieben Regenwasser zum Gießen.

Wie oft gießen

Auch wenn die Sonnenblume im Topf keine ausgetrocknete Erde verträgt, darf sie nicht übergossen werden. Überschüssiges Wasser aus dem Übertopf stets entfernen. Tägliches Gießen ist ratsam. Je größer die Pflanze umso höher der Wasserbedarf.

Unser Buch-Tipp: Topf- und Kübelpflanzen

Symbolgrafiken ©: component, Johannes Nieder, Igor-Chaikovskiy- Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.