Soll ich die Rhododendron Blüten entfernen oder nicht?

Lesezeit: 5 Min.
Verblühte Rhododendron Blüten
Verblühte Rhododendron Blüten

Ist die Blütezeit vorbei, sehen die ansonsten wunderschönen Gehölze häufig recht ungepflegt aus, so dass sich manch ein Hobbygärtner die Farge stellt, ob er die Rhododendron Blüte entfernen soll oder nicht. Tatsächlich ist dies nur bei jüngeren Exemplaren sinnvoll; ältere können sehr gut mit den sich bildenden Samen leben.

Wissenswertes über die Rhododendron Blüte

Die Rhododendron Blüte gehört zu den schönsten, welche die Natur zu bieten hat. Ob in Weiß, gelb, Orangefarben, Rot, Violett, Rosafarben oder zweifarbig: sie bietet immer einen sehr dekorativen Anblick und erscheint zudem zahlreich.

Die Blütenstände selbst sind traubig oder schirmförmig und bestehen aus mehreren Einzelblüten. Diese sind für gewöhnlich fünfblättrig und bilden kelch-, trichter- oder glockenförmige Blütenkronen. Sind sie verblüht, fallen die Kronblätter für gewöhnlich ab, und es bilden sich Kapselfrüchte, welche Samen enthalten. Diese können zur Vermehrung verwendet werden.

Blütezeit

Üppige Blütenpracht
Üppige Blütenpracht

Die individuelle Blütezeit ist abhängig von der jeweiligen Rhododendron Sorte. So gibt es einige, die bereits im April ihre Blüten öffnen, während andere erst im Juni damit beginnen. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: sie blühen sehr lange. Bis zu vier Wochen bleiben die großen, dekorativen Blüten bestehen.

Da sie sehr vielzählig erscheinen, wirkt das Gehölz wie ein echtes Blütenmeer. Gelegentlich senken sich die doch eher schwachen Triebe ab, weil sie die kräftigen, schweren Blüten kaum halten können…

Nachblüte möglich?

Im Gegensatz zu manch anderen Gewächsen ist beim Rhododendron keine Nachblüte möglich. Es kann jedoch dennoch vorkommen, dass er im Herbst die eine oder andere Blüte hervorbringt, vor allem nach einem sehr warmen Sommer. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine klassische Nachblüte, sondern um eine Laune der Natur.

Zudem gibt es sogenannte herbstblühende Sorten, die einmal im Sommer und einmal im Oktober/November blühen.

Rhododendron Blüten entfernen?

Nun ist es leider so, dass verblühte Rhododendren einiges an Attraktivität eingebüßt haben. Die vielzähligen, langen Samenstände tragen ebenfalls nicht unbedingt zur Schönheit bei. Grund genug für manch einen Gartenbesitzer, sich an die Arbeit zu machen und die Blüten auszubrechen. Diese Tätigkeit ist nicht zwangsläufig notwendig; vielmehr hängt es vom Alter des betreffenden Gewächses ab, ob sie überhaupt durchgeführt werden sollte.

Bei jungen Pflanzen

Rhododendron Blüte
Rhododendron Blüte

Handelt es sich bei dem Rhododendron um ein noch junges Exemplar, so sollte man ihn von seinen verblühten Blüten befreien. Der Grund ist leicht nachvollziehbar: das Gehölz steckt seine Kraft in die Samenbildung anstatt in die Bildung neuer Blütenansätze. Entstehen keine Knospen, so wird es im Folgejahr logischerweise auch keine Blüten geben.

Zusätzlich fördert das Entfernen die Verzweigungen neuer Triebe, wodurch das Gewächs buschiger und dichter wird.

Gartenbista-Tipp: Auch bei geschwächten Rhododendren ist es ratsam, Verblühtes zu entfernen!

Rhododendron Blüten von älteren Gewächsen entfernen?

Ist das Gehölz bereits einige Jahre oder gar Jahrzehnte alt, so besteht kein Grund, Verblühtes zu entfernen. Diese Gewächse sind kräftig genug, um sowohl Samen als auch Knospen zu bilden. Abgesehen davon sind sie häufig sehr groß und hoch, so dass solch eine Tätigkeit schon allein aus praktischen Gründen zum Scheitern verurteilt wäre.

Übrigens: Im Laufe der Zeit vertrocknen die Samenstände und fallen von ganz allein ab!

Anleitung: Rhododendron Blüten richtig entfernen

  • Sämtliche Samenstängel sollten entfernt werden
    Sämtliche Samenstängel sollten entfernt werden

    Stängel der verblühten Blüte mit einer Hand festhalten (wirklich fest!)

  • Mit der anderen Hand die Blüte ausbrechen oder abknicken
  • Alternativ kann sie auch leicht gedreht werden

 

 

Gartenbista-Tipp: Die klebrige Konsistenz der Blüten ist kein Indiz für Krankheiten, sondern ganz natürlich.

Zeitpunkt

Ideal ist es, das Procedere gleich nach dem Verblühen zu erledigen. So muss der junge Rhododendron keinerlei Kraft in die Samenbildung stecken, sondern kann sich umgehend um andere wichtige Dinge kümmern…

Vorsicht bei Knospenansätzen!

Knospenansatz für das Folgejahr
Knospenansatz für das Folgejahr

Direkt unterhalb – gelegentlich auch unmittelbar neben – den alten Blüten befinden sich junge Triebe und Knospenansätze. Diese sind noch sehr zart und können leicht beschädigt oder sogar abgebrochen werden. Da dies keinesfalls geschehen sollte, sollte man beim Rhododendron Blüten Entfernen besondere Vorsicht walten lassen. Dies bedeutet auch, dass ein wenig Zeit für diese Tätigkeit eingeplant werden sollte…

Tipps & Tricks

  • Keinesfalls Gartenscheren oder andere Schnittwerkzeuge benutzen. Diese würden den Rhododendron unnötig verletzen.
  • Damit das dekorative Gehölz optimal gepflegt ist, sollte es ab und zu gedüngt werden. Ideal ist jeweils eine Gabe organischer Dünger oder spezieller Rhododendrondünger im zeitigen Frühjahr sowie nach der Blüte.
  • Manche Knospen sind nicht aufgegangen, sondern wirken vertrocknet und braun. Dieses sollten unbedingt ebenfalls entfernt werden, da sie ein Anzeichen für die Anwesenheit der Rhododendron-Zikade sind, eines Schädlings.

Video-Tipp der Redaktion: Rhododendron Blüte richtig entfernen

In folgendem Video haben wir für Sie zusammengefasst, was es über das Entfernen der Rhododendron Blüte zu wissen gibt:

▶️

Was ist noch interessant für Pflanzenfreunde?

Diese Fragen stellen Pflanzenfreunde häufig:

Warum gehen die Rhododendron Blüten nicht auf?

Meistens ist die Rhododendron-Zikade schuld daran, wenn sich die Knospen nicht öffnen. Sie legt ihre Eier unter die Schuppen junger Blütenknospen, wodurch kleine Wunden entstehen. Durch diese dringt ein Pilz ins Innere der Knospe, der von dem Schädling übertragen wird, woraufhin diese abstirbt.

Kann man Rhododendron nach der Blüte schneiden?

Im Allgemeinen wird geraten, das Gehölz im Februar/März (Vorsicht bei den Knospen) oder im Juli bis September zu schneiden. Idealerweise erfolgt der Schnitt direkt nach der Blüte.

Was bedeutet Blüten ausbrechen?

Das Ausbrechen ist ein anderer Begriff für das Entfernen verblühter Blütenstände. Dabei wird jedoch kein Schnittwerkzeug zur Hilfe genommen, sondern ausschließlich manuell gearbeitet.

 

Symbolgraphiken: © Elietta Becker


• 9. September 2021 • Kategorie: Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.