So einfach können Sie Phlox vermehren

Phlox vermehren.
Phlox vermehren.

Phlox vermehren ist kein Hexenwerk. Die ein- bis mehrjährige Pflanze kann mit einem Spaten in mehrere kleinere Krautgewächse geteilt werden. Wer mehr Geduld mitbringt, kann die Flammenblume, wie sie im deutschen Sprachgebrauch auch bezeichnet wird, durch Samen oder durch Stecklinge vermehren.

Wie kann ich Phlox vermehren?

Phlox lässt gut durch

  • Samen,
  • Stecklinge und
  • Teilung vermehren.

Phlox vermehren durch Samen

Die Krautpflanze lässt sich einfach durch Samen vermehren. Der entsprechende Samen für die gewünschte Phloxart lässt sich entweder selbst durch die ausgebildeten Kapselfrüchte eines mehrjährigen Phlox gewinnen oder aber er kann im Gartenfachhandel erworben werden. Die Flammenblume besitzt einen sehr großen Artenreichtum von derzeit über 1.000 Sorten.

Je nach Art erfolgt auch die Aussaat. Die meisten Phloxarten werden jedoch im noch kälteren Frühjahr ab März bis April direkt in das Freiland ausgesät. Eine Vorzucht in Töpfen auf der Fensterbank ist jedoch auch schon früher möglich.

Wer bereits die Flammenblume als mehrjährige Sorte in seinem Garten blühen hat, der braucht in der Regel keine eigenhändige Vermehrung vornehmen, denn die Krautpflanze vermehrt sich durch die von ihr ausgebildeten Kapseln, in denen dann der Samen sitzt, selbst weiter.

Gartenbista-Tipp: Damit Ihre Flammenblume Samenkapseln ausbilden kann, belassen Sie die verblühten Blütenstände an der Pflanze. Diese bildet dann die gewünschten Kapseln aus.

Vermehrung durch Stecklinge

Phlox durch Stecklinge vermehren.
Phlox durch Stecklinge vermehren.

Eine Vermehrung des Phlox ist ebenfalls durch Stecklinge möglich. Hierzu einfach etwa 10 cm lange Triebe ohne Blüten von der Pflanze abschneiden, die unteren Blätter entfernen und den Steckling in frische Aussaaterde stecken. Alternativ geht auch herkömmliches Gartensubstrat.

Zum Schluss die Pflanze angießen. Wichtig ist jedoch, dass der Trieb noch keine Blüte ausgebildet hat. Allenfalls würde dieser seine gesamte Kraft in die Blüte und die Samenausbildung stecken und nicht in die Wurzelbildung.

Durch Teilung

Phlox lässt sich gut durch ein paar kräftige Spatenstiche teilen. Diese Methode stellt auch gleichzeitig die am häufigsten verwendete Vermehrungsart dar.

So vermehren Sie den Phlox richtig:

  • Mit dem Spaten rund um die Flammenblume vorsichtig stechen
  • Nun den Spaten ein wenig bewegen, um den Wurzelballen von der Erde zu lösen und die Pflanze aus der Erde zu heben
  • Je nach Wurzelballengröße zuerst diesen mit dem Spaten halbieren, dann dies wiederholen, sodass sich vier kleinere Wurzelballen daraus ergeben
  • Am besten ein schmales Spatenblatt verwenden; dies erleichtert die Teilung des Wurzelballens
  • Die Wurzelballen an ihren Einpflanzort bringen
  • Erde an einem sonnigen Standort ausheben, mit etwas Kompost versehen und die Wurzelballen einsetzen
  • Wässern

Darauf muss unbedingt geachtet werden

Um das Wachstum der Pflanze und dessen Vermehrung zu fördern, sollten Sie auf folgende Punkte besonders achten:

  • Bei der Vermehrung der Flammenblume ist es wichtig, dass bereits mindestens fünf bis sechs Jahre vergangen sind, bevor der Phlox erneut an einen Standort gepflanzt werden kann, an dem vorher bereits eine Flammenblume stand. Somit kann sich die Erde regenerieren. Zudem wird der Phlox nicht so leicht von Schädlingen, wie Nematoden und Mehltau, befallen.
  • Die Flammenblumen nicht zu eng beieinander stellen. Dies behindert das Wachstum stark.
  • Phlox sollte zudem nur in der Vegetationspause im späten Herbst durch Teilung vermehrt werden. Dadurch, dass die Staude in dieser Zeit in der Regel ihre Ruhepause einnimmt, kann sie durch ihre gesammelten Kräfte leichter an einen neuen Standort anwurzeln.
  • Phlox ist ein Kalt- und Lichtkeimer, dies bedeutet, dass die Samen Kälte zum Keimen benötigen. Daher ist eine Aussaat im Herbst oder im Frühjahr empfehlenswert. Dabei den Samen nur auf die Erde streuen und andrücken. Nicht mit der Erde bedecken!

Gartenbista-Tipp: Wer im Sommer Phlox aussäen möchte, sollte den Samen für einige Tage im Kühlschrank lagern. Danach einfach aussäen.

Idealer Standort

Phlox liebt einen sonnigen bis halbschattigen, windarmen und nährstoffreichen Standort. Am besten eignet sich ein Standort in der Nähe einer Hauswand.

Gründe warum sich Ihr Phlox nicht vermehrt

Wenn Phlox sich nicht vermehrt, so kann dies verschiedene Ursachen haben. Der häufigste Grund sind für die Flammenblume schlechte Bodenverhältnisse. Wenn der Boden zu nährstoffarm oder zu trocken ist, kann sich die Pflanze nicht richtig vermehren. Ihr fehlt es schlichtweg an Kraft. Auch ein Schädlingsbefall kann ein ernst zu nehmender Grund sein.

Unser Buch-Tipp: Das große Buch der Gartenpflanzen: Über 4500 Bäume, Sträucher und Gartenblumen von A–Z

Symbolgrafiken: © Artur Logunov, ghostdom – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.