Pflanzenstandorte von sonnig bis schattig

Jeder Pflanzenliebhaber kennt sicherlich folgende Situation: er steht im Fachhandel, ist begeistert von der sich dort bietenden Pflanzenauswahl und kauft fleißig ein, wobei es ihm weder auf Pflanzen ankommt, die passend zu seinem gewünschten Standort sind, noch auf die Ansprüche der Pflanze an sich. Zu Hause stellt er dann fest, dass seine gewählten Pflanzen zwar immer noch wunderschön aussehen, aber nicht unbedingt für seinen Standort geeignet sind. Was sollte man als Gartenbesitzer – egal wie verlockend der Anblick der Pflanzen beim Fachhändler ist – beachten?

Sonnige und schattige Pflanzenstandorte im Gartenbista-Standort-Check:

Pflanzen auswählen: Was ist zu beachten?

Bei der Wahl der perfekten Pflanzen für einen bestimmten Standort sind zwei Punkte zu beachten:

  • Handelt es sich bei der Pflanze um eine hängende oder aufrecht stehende Pflanze?
  • Möchte diese Pflanze lieber sonnig oder eher schattig stehen?

Ob eine Pflanze stehend oder hängend ist, ist insofern wichtig, als dass davon ihr Bestimmungsort abhängig ist. Zwar gibt es einige Pflanzen, welche zwar eigentlich als Hängepflanze gedacht sind, aber trotzdem ins Beet gepflanzt werden können (wie beispielsweise die Surfinien), doch in der Regel möchte eine Hängegeranie lieber in einer Blumenampel oder aus einem Blumenkasten herunter hängen, als ihre Triebe über die Beeterde zu ziehen. Umgekehrt ist es genauso: es spricht zwar überhaupt nichts dagegen, stehende Pflanzen in Pflanzgefäße oder sogar Blumenampeln zu pflanzen, doch sieht dies im Einzelfall häufig etwas gewöhnungsbedürftig aus (beispielsweise aufrecht stehende Tagetes in einer Blumenampel sind zwar ein farbenfroher Anblick, dennoch nicht unbedingt ein Eyecatcher…). Am schönsten ist es, wenn hängende und stehende Pflanzen miteinander kombiniert werden – natürlich nur dort, wo es angebracht ist, wie beispielsweise bei Pflanzkästen.

Auch die Ansprüche an den jeweiligen Standort sind von Bedeutung. So ist es nicht sonderlich erfolgsversprechend, wenn eine Pflanze, welche sich ein sonniges Plätzchen wünscht, in den Schatten gesetzt wird. Somit sollte die Wahl der Pflanzen auch zwingend auf den Standort ausgerichtet sein, für den sie gedacht sind.

Hängende Pflanzen

Viele Pflanzen sollen aus einem Balkonkasten oder einer Blumenampel schön herunterhängen. Doch welche tun dies wirklich? Hier ein kleiner Überblick:

a) Hängende Pflanzen für sonnige bis halbschattige Standorte

  • (Hängepetunie) Surfinie
  • Blaue Mauritius
  • Blaues Gänseblümchen
  • Goldlöckchen
  • Goldmarie
  • Hängebegonie
  • Hängegeranie
  • Hängenelke
  • Hängeverbene
  • Jasmin
  • Löwenmäulchen
  • Männertreu
  • Mittagsblume (hängend)
  • Schneeflockenblume
  • Silberregen
  • Süßkartoffel

b) Hängende Pflanzen für halbschattige bis schattige Standorte

  • Efeu
  • Elfenspiegel
  • Fächerblume
  • Fleißiges Lieschen
  • Hängefuchsie
  • Husarenknöpfchen
  • Knollenbegonie
  • Weihrauch

Stehende Pflanzen

Dieselben Auswahlkriterien wie für hängende Pflanzen sollten natürlich auch bei stehenden Pflanzen angewandt werden.

a) Stehende Pflanzen für sonnige bis halbschattige Standorte

  • Buntnessel
  • Cosmea
  • Dahlie
  • Edellieschen
  • Elfensporn
  • Feuersalbei
  • Geranie
  • Goldtaler
  • Jasmin
  • Kapkörbchen
  • Mittagsblume (stehend)
  • Mittagsgold
  • Petunie
  • Strohblume
  • Tagetes
  • Vanilleblume
  • Verbene
  • Wandelröschen
  • Ziertabak

b) Stehende Pflanzen für halbschattige bis schattige Standorte

  • Fleißiges Lieschen
  • Fuchsie
  • Husarenknöpfchen
  • Scheinmyrthe

Graphik: © Viktor Pravdica – Fotolia.com


, Kategorie: Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.