Wie kann man das Pampasgras richtig überwintern?

Pampasgras überwintern.
Pampasgras überwintern.

Pampasgras überwintern gelingt mit ein paar Tipps ganz einfach. Die Solitärpflanze verträgt zwar kurze Fröste, aber bei starker Kälteeinwirkung erfriert das außergewöhnlich schöne Ziergras. Wie gelingt es trotzdem, sich auch im nächsten Herbst an den beindruckenden Blüten der südamerikanischen Schönheit erfreuen zu können?

Ist das Pampasgras winterfest?

Der Ursprung der Pflanze liegt in Südamerika, besonders auf den steppenartigen Böden findet man das Amerikanische Pampasgras häufig. Kalte Winter ist die Liebhaber Pflanze durchaus gewöhnt, jedoch benötigt sie hierzulande einen geschützten Standort und etwas Hilfe von außen. Besonders jüngere Pflanzen sind noch nicht winterhart und müssen daher zusammengebunden werden. Bei älteren Pflanzen ist dies anders, sie sind winterhart und überstehen auch kalte Winter meist völlig ohne Probleme.

Pampasgras überwintern: Anleitung

Um das Pampasgras zu überwintern gehen Sie am besten so vor:

  • Die nicht beschnittenen schmalen Laubblätter nach oben biegen und zusammenbinden
  • Das sollte an einem trockenen und frostfreien Tag geschehen.
  • Für das Zusammenbinden der filigranen Wedel verwendet man am besten eine Kordel oder weiches Band
  • Bei jungen Pflanzen bis ca. 2 Jahre trockenes Laub um den Wurzelballen aufschütten
  • Zusätzlich kann Fichtenreisig den unteren Bereich des zusammengebundenen Gewächses schützen

Vor dem Überwintern schneiden?

 Pampasgras hat ein scharfkantiges Blattwerk.
Pampasgras hat ein scharfkantiges Blattwerk.

Freiland Pampasgras muss vor allem trockenstehen. Daher darf es im Winter nicht zurückgeschnitten werden. Erst im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb beginnt, werden die zusammengebundenen Wedel wieder gelöst und ein Rückschnitt durchgeführt.

Wie kann das Pampasgras überwintern?

Pampasgras muss vor allem am Horst trocken bleiben, damit das Ziergras nicht von innen heraus zu faulen beginnt. Die hübsche Pflanze kann sowohl im Garten als auch im Kübel oder Topf stehen. Wichtig ist hierbei nur, dass Nässe verhindert wird.

Gartenbista-Tipp: Steht das Pampasgras an einem sehr windigen oder ungeschützten Platz, besser Wurzelstock ausgraben und mit etwas Erde im Keller überwintern lassen.

Im Topf

Desto kleiner der Topf, desto mehr Winterschutz. Als Topfpflanze muss sie stets im Inneren des Hauses bleiben, während es draußen kalt wird. Ein heller, nicht zu kalter Standort ist empfehlenswert für den Winter.

Im Garten

Das Freiland Pampasgras muss hochgebunden werden, damit es winterhart wird. Das gilt vor allem für die jungen Pflanzen in den ersten beiden Jahren.

Im Kübel

Mit Holz oder dämmenden Materialien unter dem Kübel und etwas Vlies um das Pampasgras herum, kann sie als Kübelpflanze auf dem Balkon oder einer geschützten Stelle auf der Terrasse überwintern.

Pflege zum Überwintern

Als Topf- oder Kübelpflanze wird das Pampasgras im Winter nur leicht hin und wieder gegossen, damit der Topfballen nicht vollständig austrocknet. Sonst benötigt es keine weitere Pflege im Winter.

Unser Buch-Tipp: Gräser und Farne: Alle wichtigen Arten und Sorten im Porträt. Auswahl, Verwendung und Gestaltung. Pflanzung und Pflege. Der zuverlässige Gartenberater

Gartenbista-Tipp: Pampasgras hat scharfkantiges Blattwerk. Unbedingt Handschuhe und geeignete Arbeitskleidung tragen. Für Kinder gefährlich wegen Schnittverletzungen.

Symbolgrafiken: © Frau Lichtbild, lichtbildmaster – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.