Wie kann ich den Osterkaktus zum Blühen bringen?

Osterkaktus
Osterblumen

Die aus den Regenwäldern Südamerikas stammende Sukkulente bringen Sie mit einer recht einfachen Pflege zum Blühen. Erfreuen Sie sich dann an den zahlreichen, sternförmigen Blüten. Der Trick liegt darin, dass der Kaktus unbedingt Winterruhe braucht.

Osterkaktus zum Blühen bringen

So bringen Sie Ihren Kaktus zum blühen:

  1. Spezielle Kakteenerde: Pflanzen Sie den Kaktus in einen größeren Topf mit spezieller Kakteenerde um;
  2. Richtige Temperatur: 12 bis 15°C sollten herrschen;
  3. Ruhephase: Lassen Sie der Pflanze mindestens 4 Woche Ruhe. In dieser Zeit
  • wenig gießen
  • nicht düngen
  • dunkel stellen

Wenn Sie dies beherzigen, zeigen sich bald die ersten Blütenknospen.

Nach der Ruhephase

Jetzt können Sie die Pflanze langsam wieder an Licht gewöhnen.

  1. Heller Ort: Stellen Sie die Pflanze wieder an einen helleren Ort, wo sie die nächsten Wochen, in der sie auch nicht gedreht wird, stehen soll.
  2. Windgeschützt: Der Kaktus fühlt sich an einem windgeschützten Platz,
  3. Ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Die Dauer des Lichteinfalls können Sie mit einem Karton sehr gut steuern. Decken Sie den Kaktus langsam immer weniger ab, bis sich die ersten kleinen Knospen zeigen Mehr als 10 Stunden Licht am Tag benötigt die Pflanze nicht. Öffnen sich die ersten Blüten, kann wieder im Abstand von 2 Wochen gedüngt werden. Empfehlenswert ist ein spezieller Kakteendünger oder ein Volldünger.

Bei Temperaturen über 23°C oder wird das Gewächs übermäßig gegossen, kann die Pflanze keine Blüten entwickeln.

Während der Blüte

Bei der richtigen Pflege kann er sich der Osterkaktus durchaus auch mehrmals im Jahr mit seinen hübschen Blüten schmücken.

6 Wochen lang können sie sich an den weißen, orangefarbenen, zartrosafarbigen oder lilafarbenen Blüten, die zwischen den einzelnen Blattgliedern üppig sprießen, erfreuen. Über Nacht sind die Blüten geschlossen.
Verändern sie den Standort der Pflanze während der Blüte nicht, er verliert sonst vorschnell seine sternförmigen Blüten.

Während der Kaktus seine wunderschönen Blüten trägt, sind 18° – 20°C am angenehmsten für die Pflanze.

Nach der Blüte

Der Kaktus benötigt jetzt wieder eine Ruhephase, in der kaum und nur wenig gegossen wird.
Verwenden Sie zum Gießen kalkarmes, abgestandenes Wasser oder Regenwasser. Das Pflanzsubstrat sollte schon gut angetrocknet sein, bevor gegossen wird. Er kann auch gerne gelegentlich mit etwas Wasser besprüht werden.
Blüteninduktion

Der Kaktus wird bevorzugt in der Osterzeit gekauft. Ein blühender Kaktus verkauft sich besser, als ein blütenloser. Dazu ist es nötig die Blütezeit zu manipulieren.

lso wird die Winterruhe so eingerichtet, dass sie ca. 2 ½ Monate vor Ostern endet und der Kaktus pünktlich zu Ostern üppig blühend verkauft werden kann. Genauso kann er auch gezwungen werden, in der Weihnachtszeit zu blühen.

Symbolgrafiken: sonne_fleckl- Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.