Wie trockne ich Majoran? Einfache Anleitung zum richtigen Trocknen

Majoran trocknen.
Majoran trocknen.

Majoran trocknen funktioniert an der Luft, im Backofen oder der Mikrowelle. Doch was gibt es zu beachten, wenn man die charakteristische Würze des Heilkrautes erhalten will? Und wann erntet man ihn am besten, so dass die Aromastoffe erhalten bleiben?

Wie erntet man selber Majoran zum Trocknen?

Für das Trocknen von Majoran kann das gesamte Kraut samt Stängel und Blätter verwendet werden. Zusammengebunden zu Büscheln trocknet man ihn besonders schonend an der Luft.

Anleitung zum Trocknen

Beim Trocknen des Majorans sollten Sie am besten so vorgehen:

 

  • Majoran ernten
  • Schlechte und trockene Blätter entfernen
  • Zu Bündeln formen und ein wenig auseinanderziehen
  • Mit einem Band versehen und an einem trockenen und hellen Ort aufhängen
  • Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
  • 3-4 Tage trocknen lassen
  • Nach dem Trocknen Blätter von den Stielen abstreifen und luftdicht verschlossen aufbewahren

Richtige Zeitpunkt zum Ernten und Trocknen

Eine Schnupperprobe hilft dabei, den richtigen Erntezeitpunkt zu finden. Riecht es nach frischen Kräutern mit einem aromatischen und intensiven Duft, dann kann der Majoran geerntet werden. Die Ernte sollte stets kurz vor der Blüte an einem späten Vormittag stattfinden. Der Majoran blüht von ca. Juli bis September. Zwischen Erntereife und Blüte liegt ca. 1 Monat.

Majoran an der Luft trocknen oder einfrieren?

Kräuter an der Luft trocknen.
Kräuter an der Luft trocknen.

Wie bei allen Kräutern, die reich an ätherischen Ölen sind, bleibt auch beim Majoran, der an der Luft getrocknet wurde, das Aroma am besten erhalten. Das Einfrieren führt zu Geschmackseinbußen.

Mit Blüten trocknen?

Da der Majoran vor der Blüte geerntet werden sollte, werden nur Blätter und Stiele getrocknet. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, ihn mit Blüte zu ernten, jedoch ist der Gehalt an wertvollem Aroma niedriger als vor der Blüte.

Mikrowelle

Majoran trocknen in der Mikrowelle gelingt zwar auch leicht, führt aber zu Verlust des wertvollen Aromas. Wer dennoch nicht auf diese Methode verzichten möchte, stellt die Mikrowelle unter 300 Grad Celsius ein.

Majoran trocknen im Ofen / Backofen

Den getrockneten Majoran zerkleinern und auf ein Backblech mit Backpapier streuen. Danach bei ca. 30 bis 50 Grad für ca. 3 Stunden im Backofen trocknen. Tür vom Backofen leicht geöffnet lassen, so dass die Feuchtigkeit entweichen kann.

Unser Tipp: Dörrautomat mit Temperaturregler, 5 Etagen mit Zeitschaltuhr (inkl. Rezeptheft)

Majoran für Tee trocknen

Verwenden Sie 2 TL getrocknete Majoranblätter und übergießen Sie diese mit einer Tasse kochend heißem Wasser. Mindestens 5 Minuten in einem zugedeckten Gefäß ziehen lassen. Hilft gegen Verdauungsstörungen

Gartenbista-Tipp: Zum Trocknen im Backofen mit der niedrigen Temperatur beginnen und erst nach der Hälfte der Zeit den Backofen auf 50 Grad Celsius einstellen.

Symbolgrafiken: © 5ph, Susann Bausbach – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.