Wie kann man Männertreu richtig überwintern?

Ist Männertreu winterhart?
Ist Männertreu winterhart?

Die ursprünglich aus Südafrika stammende Zierpflanze ist nicht nur ein idealer Lückenfüller im Balkonkasten. Eigentlich ist die einjährige Blaue Lobelie nicht frostfest. Aber mit ein paar Tricks machen Sie Männertreu winterhart.

Männertreu winterhart

Der zu den Glockenblumengewächsen zählende Sommerblüher macht sich in unseren Gärten nicht nur im Balkonkasten gut. Sie wächst auch als Ampelpflanze oder Bodendecker mit üppigen Blüten in zartem Blau. Einige wenige mehrjährige Sorten sind erhältlich, die deutlich größer und kräftiger wachsen. Sie varieren auch in ihrer Farbauswahl.

Mit ausreichend Winterschutz in wärmeren Teilen des Landes funktioniert das Überwintern meist problemlos. Im Kübel dagegen übersteht die insektenfreundliche Blume nur im Inneren den Winter. Die einjährigen Topfpflanzen müssen bei beginnendem Frost an einen hellen aber kühlen Platz gestellt werden.

Männertreu überwintern und winterfest machen

In Wohnräumen können Topfpflanzen nicht überwintern, dieser Standort wäre zu warm. Wenn Sie sich an blütenreichen Sorten, wie zum Beispiel „Kristallpalast“ mit beeindruckenden tiefblauen Blüten, auch im nächsten Jahr erfreuen wollen, muss das Winterquartier ähnlich einem Kaltgewächshaus frostfrei aber kühl und hell sein.

Überwinterungstemperaturen zwischen 5 und 10 °C sind ideal. Eine Garantie für das Überwintern von einjährigen Kulturpflanzen gibt es leider nicht, aber einen Versuch ist es wert.

Vorbereitungen für den Winter

Als Topf- oder Kübelpflanze einjährig:

  • Männertreu Blüte.
    Männertreu Blüte.

    Welke Blütenstände abschneiden

  • Standort kühl und hell auswählen
  • Bei 5 und 10 °C überwintern lassen

Als Beetpflanze oder Staude mehrjährig:

  • Pflegehinweise beachten
  • Ausreichender Winterschutz notwendig
  • nur für gemäßigte Gebiete geeignet

Richtige Pflege im Winter

Staunässe ist zu vermeiden und auf das Düngen sollte während der Winterruhe komplett verzichtet werden. In regelmäßigen Abständen und mit wenig Wasser gießen.

Richtiger Standort im Winter

Wichtig ist ein Standort, an den kleine Kinder und Haustiere nicht gelangen können. Denn auch im Sommer im Freien oder auf dem Balkon ist die Männertreu eine giftige Pflanze. Ansonsten mag es die blütenreiche und vielseitige Pflanze gerne kühl, trocken und hell während der kalten Wintermonate.

Was tun bei wirklich starkem Frost?

Nur wenige Sorten eignen sich für die Überwinterungen im Freien. Dazu gehören zum Beispiel die „Lobelia cardinalis“, eine staudenförmige Art mit aufrechtem Wuchs, leuchtend roten traubenförmigen Blütenständen und immergrünen Blättern. Sie ist mäßig frosthart und mehrjährig.

Ein leichter Winterschutz vor Frostschäden ist meist ausreichend. Im Herbst ausreichend schneiden und mit Reisig, Laub oder Tannenzweigen im Wurzelbereich bedecken. Bei wirklich starkem Frost kann es allerdings passieren, dass die Pflanze eingeht.

Männertreu winterhart bei kritischen Temperaturen

Grundsätzlich mag Männertreu überhaupt keinen Frost. Das Reinholen zum Überwintern sollte vor dem ersten Frost stattfinden und das Aussäen von Jungpflanzen erst nach den Eisheiligen.

Wann Männertreu schützen

Nur in warmen Regionen sollte der Versuch der Überwinterung von mehrjährigen Lobelien unternommen werden. Besser ist es, die Sommerblüher über Samen zu vermehren. Die Neusaat mit gekauften Samen aus dem Gartenfachbetrieb ist einfacher als die Überwinterung.

Gartenbista-Tipp: Ab Januar ist die Aussaat der Samen an einem warmen Standort und in bedeckten Anzuchtschalen möglich. Achtung: Lichtkeimer = Samen nicht mit Erde bedecken. Die vorgezogenen Pflanzen erst nach den Eisheiligen auspflanzen.

Unser Buch-Tipp: Das große Buch der Gartenpflanzen: Über 4500 Bäume, Sträucher und Gartenblumen von A–Z

Symbolgrafiken: © Rosalie P., Henrik Larsson – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.