Kleinblättrige Immergrün – Pflegeanleitung zum Bodendecker

Bltter einer ElfenblumeSchön, aber giftig: das Kleinblättrige Immergrün, gerne auch nur als „Immergrün“ bezeichnet, ist ein pflegeleichter Bodendecker aus der Familie der Hundsgiftgewächse, der nur maximal 30 cm hoch wird. An seinen Verzweigungen bildet er kleine glänzende Blätter; manche Pflanzen bringen sogar weiße oder violette Blüten hervor. Einmal im Garten gepflanzt, macht das Immergrün seinem Besitzer kaum Arbeit – mit ganz wenig Pflege seitens des Hobbygärtners gedeiht die kleine Pflanze über Jahre hinweg an ihrem Platz…

Giftiges kleinblättriges Immergrün: Bodendecker – Steckbrief von Gartenbista

Immergrün Standort: sonnig als auch schattig

Bezüglich seines Standorts ist das Kleinblättrige Immergrün absolut anspruchslos: es wächst sowohl an sonnigen als auch an schattigen Plätzen und kann auch sehr gut als Unterpflanzung von Bäumen verwendet werden.

Auch bezüglich des Bodens stellt der Bodendecker keine Ansprüche: er fühlt sich überall wohl – besonders allerdings in nährstoffreichem Boden.

Kleinblättriges Immergrün pflanzen

Der kleine Bodendecker kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Empfehlenswert ist es, für einen Quadratmeter 10-12 Pflanzen zu kaufen; zwischen ihnen sollte jeweils ein Abstand von 30 cm eingehalten werden.

Immergrün Pflege – Tipps

  • Kein Gießen, Düngen: Besondere Pflege benötigt der bescheidene Bodendecker nicht: weder muss er gegossen noch gedüngt werden.
  • Schneiden: Ein Rückschnitt sollte nur dann erfolgen, wenn die Pflanze zu üppig in die Breite wächst. Der beste Zeitpunkt hierfür ist das Frühjahr. Beim Schneiden der Stauden sollte aufgrund ihrer Giftigkeit Handschuhe getragen werden.

Immergrün Vermehrung durch Ausläufer

Wer sein Immergrün vermehren möchte, braucht nur im Sommer die Ausläufer, die die Pflanze bildet, abzuschneiden, auszugraben und an der gewünschten Stelle wieder einzugraben. Wichtig ist es, die jungen Pflanzen in der Anfangszeit regelmäßig zu gießen.

Kleinblättriges Immergrün ist giftig!

So schön dieser Bodendecker auch aussieht: er ist giftig, und zwar in allen Pflanzenteilen. Vorsorglich sollte die Pflanze nur mit Handschuhen angefasst werden.

Immergrün Schädlinge, Krankheiten

Das anspruchslose Immergrün ist ausgesprochen resistent gegenüber Schädlingen und Krankheiten.

Graphik: © E. Schittenhelm – Fotolia.com


, Kategorie: Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.