Goldlack – Pflanze: Tipps zur Pflege und Schneiden

Goldlack Pflanze
Goldlack Pflanze

Die Goldlack Pflanze zählt zu den ältesten Pflanzen, die in heimischen Gärten zu finden sind. Seine traubenförmigen Blüten in Gelb, Orange oder Rot leuchten bereits im zeitigsten Frühjahr durch die ansonsten noch recht karge Landschaft – im April allerdings ist die Pracht schon wieder dahin… Goldlack ist sehr pflegeleicht – und mit ein bisschen Knowhow kann man als Gartenbesitzer kann man ihn auch ganz leicht selbst züchten.

Goldlack – Pflanzen Steckbrief von Gartenbista:

Standort

Damit er sich optimal entwickeln kann, braucht der Goldlack einen vollsonnigen Standort. Nur dort wird er seinen süßlichen Duft produzieren, der Bienen und Hummeln nicht nur anlockt, sondern ihnen auch als eine der ersten Nahrungsquellen des Jahres dient. Schön ist es, wenn der Standort zudem noch windgeschützt ist, da die bis zu 60 cm hohen Pflänzchen stürmischen Böen kaum etwas entgegen zu setzen haben. Der Boden sollte gut durchlässig sein; keinesfalls darf sich Staunässe bilden.

360°-Video (Erysimum cheiri)

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie der Erysimum cheiriaussieht.

360°-Video von dem Goldlack (Erysimum cheiri) – Gartenbista-Videostudio, gedreht im März

Goldlack Pflanze: Aussaat im Mai/Juni

Goldlack ist eine zweijährige Pflanze. Dies bedeutet, dass sie in einem Jahr ausgesät wird, damit sie im Folgenden blühen wird. Die Aussaat erfolgt im Mai/Juni direkt ins Freiland. Hierfür werden Rillen gezogen, die etwa einen Zentimeter tief sind. Der Abstand zwischen den einzelnen Reihen sollte etwa 30 cm betragen. Wenn die jungen Pflanzen eine Höhe von circa 10 cm erreicht haben, müssen sie mit einem Abstand von 30 cm zueinander pikiert werden.

Pflanzen

Die jungen Pflanzen werden – wie bereits erwähnt – im Herbst an ihren endgültigen Standort gepflanzt. Dasselbe gilt für jene Pflanzen, die im Fachhandel erworben werden. Auch hierbei ist ein Abstand von 30 cm zwischen den einzelnen Pflanzen einzuhalten.

Pflege – Tipps

  • Schneiden: Wenn die jungen Goldlackpflanzen eine Höhe von 15 cm erreicht haben, kann ihnen die Spitze abgeschnitten werden. Dadurch erhalten sie eine sehr buschige Form.
  • Düngen: Eine monatliche Düngegabe fördert das Wachstum.

Goldlacksamen sammeln

Die Pflanze bildet sehr schöne Schoten aus seinen Blüten. Diese können eingesammelt werden, bevor sie von selbst aufspringen. Dann werden sie an einem kühlen und trockenen Ort gelagert, bis im Mai mit der Aussaat begonnen werden kann.

Alternativ kann man als Gartenbesitzer seinen Goldlack die Vermehrung auch alleine erledigen lassen: die Schoten werden einfach an der Pflanze gelassen. Sie springen auf, der samen verteilt sich auf der Erde und eine neue Goldlackgeneration wächst heran…

Schädlinge und Krankheiten

Der robuste Goldlack bleibt von Schädlingen und Krankheiten in der Regel verschont. Lediglich die sogenannte „Umfallkrankheit“ kann ihm zu schaffen machen. Dabei handelt es sich um einen Pilz, der das Wurzelwerk angreift. Irgendwann ist es derart geschwächt, dass die betroffenen Pflanzen einfach umfallen. Tritt ein derartiger Pilz auf, so sollte ein spezielles Pflanzenschutzmittel angewandt werden. Betroffene Pflanzen sind umgehend zu entsorgen (nicht auf dem Kompost!); nach Möglichkeit die folgenden Jahre keinen Goldlack an dieselbe Stelle pflanzen.

Übrigens: Auch in der Vase stellt die Pflanze einen echten Blickfang dar, beispielsweise in Verbindung mit Tulpen oder Narzissen!

Symbolgrafiken: © Christian Pedant – Fotolia.com


17 Kommentare

  1. Ich hätte wissen wollen, wie man mit 2-jährigen Pflanzen umgeht:
    Entweder nur verwelkte Blüten abschneiden, oder
    die fast verdorrte Pflanze rausreißen, oder
    nur die Samenrispen abschneiden.
    Wie sieht man, was ein -, was zweijährige Pflanzen sind?

  2. Hallo,
    ich möchte auch schon im Frühjahr blühende Pflanzen in meinem Garten haben und interessiere mich deshalb für Goldlack, weil meine Nachbarin meint, dass der Goldlack auch schon im März blühen würde. Wie vermehrt man Goldlack? Welche Sorten gibt es und in welchen Farben blüht der Goldlack? Ich freue mich über eure Tipps und Hinweise und würde gerne auch noch wissen, an welchem Standort der Goldlack am besten gedeiht.

    1. Hallo,

      der Goldlack ist eine zweijährige Pflanze und vermehrt sich über Samen.

      Wenn du bereits einiege Pflanzen dieser Sorte im Garten hast, brauchst du dich um die Vermehrung selbst nicht zu kümmern, denn die Samen säen sich von selbst aus, wenn sie reif sind.

      Falls du noch keinen Goldlack im Garten hast, musst du dich leider ein Jahr gedulden, bis die Blume blüht.

      Die Aussaat erfolgt im Mai oder Juni, wobei der Goldlack erst im darauffolgenden Jahr blüht.

      1. Moin, moin,
        es handelt sich um eine zweijährige Blühpflanze. Das bedeutet für dich, dass du den Goldlack im ersten Jahr im Juni aussäst und der Goldlack dann im nächsten Jahr blüht. Die Aussaat erfolgt direkt im Beet. Die Samenkörner sollten dazu circa 1 cm tief in die Erde gelegt werden. Jungpflanzen werden pikiert und an ihren endgültigen Standort gesetzt, ein Abstand von 30 cm zur Nachbarpflanze ist ausreichend.

    2. Hallo Luna,
      Goldlack fühlt sich wohl an einem sonnigen und windgeschützten Standort. Es werden immer neue Sorten gezüchtet, die bis zu 70 cm hoch werden können. Der Goldlack blüht in vielen verschiedenen Farben und Nuancen, es gibt roten, gelben, orangen und inzwischen auch weißen Goldlack. Die Vermehrung erfolgt über Samen und ist sehr einfach.

    3. Hallo Luna,
      für die Aussaat von Goldlack sind die Monate Mai und Juni am besten geeignet. Die Samen werden nicht auf der Fensterbank vorgezogen, sondern direkt in die Erde ins Freiland gelegt. Die Samen sollten dabei etwa einen Zentimeter mit Erde bedeckt werden. Jungpflanzen sollten pikiert werden und so gepflanzt werden, dass sie 30 cm Abstand zueinander haben.

  3. Guten Abend,
    mich würde interessieren, wie ich Goldlack überwintern kann… Ist er winterfest? Oder handelt es sich bei dem Goldlack um eine Pflanze, die nur ein oder zwei Jahre blüht und dann wieder neu ausgesät werden muss. Ich bin gespannt auf eure Antworten und würde mich freuen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, den Goldlack zu überwintern.

    1. Hallo,

      soweit ich weiß, handelt es sich beim Goldlack um eine zweijährige Pflanze.

      Stauden überstehen auch den Winter, einjährige und zweijährige Pflanzen müssen immer wieder ausgesät werden oder sie säen sich selbst aus, weil die Samen auf den Boden fallen.

      So gesehen ist der Goldlack nicht nur eine schöne, sondern auch eine äußerst praktische Pflanze, weil du keine Arbeit mit einer Überwinterung hast.

    2. Moin, moin,
      der Goldlack gehört zu den sogenannten zweijährigen Pflanzen. Das bedeutet, dass er im ersten Jahr im Sommer ausgesät wird und dann im zweiten Jahr blüht. Nach der Blüte kannst du vom Goldlack die Samenkörner absammeln und trocknen. Oder du wartest, bis die Samen auf den Boden fallen und sich von selbst aussäen. Winterfest ist der Goldlack nicht.

    3. Hallo rucolaa,
      der Goldlack ist keine Staude, die viele Jahre am selben Standort steht und Jahr für Jahr wieder austreibt.
      Deshalb kannst du ihn nicht überwintern. Der Goldlack ist eine zweijährige Pflanze.
      Wenn der Goldlack verblüht und seine Samenkörner auf den Boden deines Gartens fallen, dann kannst du relativ sicher sein, dass du auch im nächsten Jahr wieder Goldlack im Garten hast – ganz ohne Überwinterung.

    4. Der Goldlack ist eine zweijährige Pflanze, was bedeutet, dass er nicht über viele Jahre hinweg winterfest ist.

      Goldlack vermehrt sich oft von selbst, wenn man nicht alle Blüten als Schnittblumen abschneidet.

      Wenn du über viele Jahre hinweg an derselben Stelle deines Gartens Goldlack haben möchtest, dann würde ich immer ein paar Blüten stehen lassen, die dann reifen Samen verlieren und für Blütenpracht im kommenden Jahr sorgen.

  4. Hallo,

    ich möchte bei meinem Goldlack erreichen, dass die Blumen eine schöne buschige Form erreichen.

    Vor einigen Jahren hatte ich Goldlack im Garten, der aber etwas dürr und überhaupt nicht prall und buschig ausgesehen hat.

    Hat jemand hier Tipps, wie ich meinen Goldlack schneiden muss, damit ich schöne und buschig aussehende Blumen bekomme?

    1. Hallo,
      das ist eigentlich ganz einfach. Du sorgst dafür, dass der Goldlack nicht nur in die Höhe wächst, sondern auch in die Breite.
      Wie der heranwachsende Goldlack circa 15 cm hoch gewachsen ist, kannst du die Pflanzen an der Spitze einkürzen.
      Dadurch kommt eine buschige Form zustande.
      Außerdem ist monatliches Düngen förderlich für ein gesundes Wachstum.

    2. Guten Morgen,

      also ich schneide den Goldlack, sobald er mindestens 15 cm hoch gewachsen ist.

      Dabei reicht es aus, wenn die oberen Spitzen entfernt werden, damit sich der Goldlack verzweigt und auch in die Breite wächst und nicht nur in die Höhe.

      Mit dieser Methode habe ich bisher kräftige und kompakte Pflanzen herangezogen.

    3. Hallo,
      ich hatte ebenfalls vor einigen Jahren Goldlack in meinem Garten, der steil nach oben gewachsen ist und sehr dürr dabei aussah. Eine Nachbarin hat mir den Tipp gegeben, dass ich die Spitzen des Goldlacks kürzen soll, wenn die Pflanze 10 bis 15 cm hoch gewachsen ist. Dadurch verzweigt sich der Goldlack und wirkt sehr viel kompakter.

  5. Moin, moin,
    ich schneide meinen Goldlack wenn er ungefähr 15 Zentimeter in die Höhe gewachsen ist. Dabei entferne ich die Spitzen der Pflanzen, was zur Folge hat, dass sie eine buschige Form bekommen und sehr propper und gesund ausschauen. Es kommt bei Blumen nicht nur auf die Blüte an, auch der Gesamteindruck sollte ansprechend sein.

  6. Mein Goldlack blühte im Frühjahr sehr schön. Ich habe ihn nicht entfernt, sondern er wächst nun in die Höhe und sieht gut aus. Ob er im nächsten Frühjahr wieder blüht? Da die Pflanzen sich prächtig entwickelt haben, fiel es mir schwer, sie zu entfernen.
    Liebe Grüße von Gudrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.