Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata: Standort & Pflege

Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata
Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata

Das Lungenkraut Pulmonaria saccharata ist ein Frühblüher, der schon im März den Garten mit seinen hübschen und auffälligen rosa bis violett gefärbten Blüten verschönert. Damit bietet es genau den Farbtupfer, den das Auge nach einem langen und grauen Winter sucht.

Anders als viele andere Frühblüher fühlt sich das gefleckte Lungenkraut im Halbschatten sehr wohl und so sorgt es auch an den etwas dunkleren Stellen im Garten schon im frühen Frühling für einen echten Hingucker. Der hübsche Bodendecker, der bei Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten sehr beliebt ist, sollte auch in keinem naturnahen Garten fehlen.

Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata– Steckbrief von Gartenbista

Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata – Pflegetipps für Schnellleser

  • Blütezeit: März bis Mai
  • Standort: absonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, frisch bis feucht und humos
  • Pflanzzeit: Frühjahr oder Herbst
  • Pflanzen: 20 bis 30 Zentimeter Pflanzabstand einhalten
  • Kübelhaltung: geeignet
  • Vermehrung: Teilung
  • Aussaatzeit: März-April
  • Gießen: regelmäßig
  • Düngen: in der Vegetationsphase etwa einmal im Monat
  • Blütenpflege: ausgeblühte Teile ausputzen
  • Schneiden: im frühen Frühjahr bodennah zurückschneiden
  • Überwinterung: winterhart
  • Krankheiten: Echter Mehltau
  • Schädlinge: Blattläuse, Schnecken, Schmetterlingslarven

Wissenswerte über das Lungenkraut, Pulmonaria saccharata

Blatt des Gefleckten Lungenkrauts
Blatt des Gefleckten Lungenkrauts

Das Gefleckte Lungenkraut , Pulmonaria saccharata ist ein Bodendecker, der in den europäischen und westasiatischen Wäldern und Gebirgen heimisch ist. Anders als sein naher Verwandter, das Echte Lungenkraut (Pulmonaria officinalis), hat das Gefleckte Lungenkraut keine Bedeutung als Heilpflanze, doch es ist eine sehr beliebte Gartenpflanze, die vor allem als frühblühende Insektenweide in naturnahen Gärten wichtig ist.

Diesen Standort bevorzugt das Lungenkraut

Als Waldpflanze ist das Gefleckte Lungenkraut kein Sonnenanbeter und die kleine Staude fühlt sich daher an absonnigen Plätzen oder im Habschatten am wohlsten. Besonders gut gedeiht sie

  • als Unterpflanzung von Gehölzen und Sträuchern
  • in Beeten und Rabatten mit anderen Waldstauden
  • am Gehölzrand
  • am Teichufer oder an einem Bachlauf

Das Gefleckte Lungenkraut , Pulmonaria saccharata bevorzugt einen kühlen Standort, an dem es nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist und es steht gern in einem leichten Wind, so dass ein geschützter Standort, an dem sich im Sommer die Hitze staut, eher ungeeignet ist.

Am wohlsten fühlt es sich an einem sonnengeschützten Standort in der Nähe eines Teichs oder Bachlaufs. Wer also die ein oder andere schattige Ecke am Gartenteich bepflanzen möchte, der trifft mit dem Gefleckten Lungenkraut die perfekte Wahl.

Gegen Licht hat die Staude jedoch nicht unbedingt etwas einzuwenden, so dass sie an einem hellen, absonnigen Standort genauso gut gedeiht wie im Halbschatten.

Das Gefleckte Lungenkraut kann als Einzelpflanze stehen, es teilt sich den Standort jedoch auch gern mit anderen Exemplaren seiner Gattung oder mit anderen Waldstauden, sofern man ihm in alle Richtungen genügend Platz lässt, damit es nicht zu beengt steht. Gut geeignete Pflanzpartner sind beispielsweise Funkien, Waldsteinien, Leberblümchen oder Buschwindröschen. So entsteht ein hübsches, buntes Blütenspiel, doch wer es lieber etwas dezenter mag, kann das Gefleckte Lungenkraut auch gut mit Farnen vergesellschaften.

Das Gefleckte Lungenkraut, Pulmonaria saccharata bietet jedoch nicht nur im Beet, sondern auch im Kübel oder im Balkonkasten einen hübschen Anblick. Wie auch bei der Pflanzung im Freiland sollte die Staude nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden, sondern lieber an ein schattiges Plätzchen gestellt werden.

Gartenbista-Tipp: Das Pflanzgefäß sollte nicht kleiner als 20 Zentimeter im Durchmesser sein, damit die Staude genügend Platz hat.

360°-Video von dem Lungenkraut (Pulmonaria saccharata)

In diesem Gartenbista-Video zeigen wir Ihnen in einer 360°-Ansicht, wie das Lungenkraut (Pulmonaria saccharata) aussieht.

360°-Video von dem Lungenkraut (Pulmonaria saccharata)- Gartenbista-Videostudio, gedreht im Oktober

Der ideale Boden für das Lungenkraut, Pulmonaria saccharata

An den Boden stellt das Gefleckte Lungenkraut nur geringe Ansprüche:

  • nährstoffreich
  • frisch bis feucht
  • alkalisch mit einem pH-Wert über 7
  • eher lehmig
  • locker und durchlässig
  • humos

Diese Bedingungen lassen sich in herkömmlicher Gartenerde leicht finden und für die Pflanzung im Kübel reicht normale Blumenerde aus.

Was das Gefleckte Lungenkraut nicht gut verträgt, sind sowohl Staunässe als auch Trockenheit, darauf sollte bei der Wahl des Standorts und des Bodens geachtet werden.

Geflecktes Lungenkraut, Pulmonaria saccharata pflanzen

Blüte des Gefleckten Lungenkrauts
Blüte des Gefleckten Lungenkrauts

Die beste Zeit, um das Gefleckte Lungenkraut zu pflanzen, ist das Frühjahr. Beim Pflanzen sollte ein Pflanzabstand von etwa 20 bis 30 Zentimetern eingehalten werden.

An geeigneten Standorten neigt das Gefleckte Lungenkraut dazu, sich durch Selbstaussaat und Rhizome zu vermehren, so dass der Bodendecker schnell ganze Flächen mit seinen Blättern und Blüten überzieht. Dabei gerät die Pflanze jedoch nicht zu einer Plage.

Um Staunässe zu vermeiden, sollte zu fester und wenig durchlässiger Boden mit Kies oder Sand gelockert werden. Bei der Pflanzung im Kübel ist eine Drainage erforderlich, damit das Wasser gut ablaufen kann.

Gartenbista-Tipp: Da das Gefleckte Lungenkraut viele Nährstoffe benötigt, empfiehlt es sich, die Pflanzerde mit etwas Kompost zu vermischen.

Pflege des Lungenkrauts, Pulmonaria saccharata

Im Großen und Ganzen ist das Gefleckte Lungenkraut, Pulmonaria saccharata eine pflegeleichte und anspruchslose Pflanze, die den Hobbygärtner gewiss nicht vor unlösbare Aufgaben stellt.

Die Staude benötigt jedoch recht viel Wasser und bevorzugt einen frischen bis feuchten Boden, daher sollte sie nicht austrocknen und bei Bedarf entsprechend gegossen werden. Zu viel Feuchtigkeit verträgt sie jedoch auch nicht, so dass hier das richtige Maß gefunden werden muss.

Am besten ist es, man lässt den Boden nicht austrocknen und gießt die Pflanze nach Bedarf. Regnet es nicht genug, muss die Staude gerade im Hochsommer auch im Freiland regelmäßig mit Wasser versorgt werden und je nach Witterung kann es vorkommen, dass sie sogar täglich gegossen werden muss.

Das gilt vor allem im ersten Pflanzjahr, in dem die junge Pflanze einen hohen Wasserbedarf hat. Auch im Winter braucht die Staude an frostfreien Tagen etwas Wasser, wenn nicht genügend Niederschlag fällt.

  • bei großer Hitze und Trockenheit auch im Freiland regelmäßig gießen
  • vor allem im ersten Pflanzjahr regelmäßig gießen
  • bei Kübelhaltung nicht austrocknen lassen, sondern den Boden immer feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • auch im Winter je nach Bedarf an frostfreien Tagen gießen

Während der Vegetationsphase sollte das Gefleckte Lungenkraut außerdem regelmäßig mit Nährstoffen versorgt werden. Dafür eignen sich am besten organische Dünger.

  • in der Vegetationsphase von März bis August etwa einmal monatlich mit Kompost oder Hornspänen düngen
  • während der Wachstumsphase empfiehlt es sich auch, regelmäßig mit Grasschnitt zu mulchen
  • anstelle von Kompost kann auch ein organischer Langzeitdünger verwendet werden
  • für das Düngen großer Flächen eignet sich Brennnesseljauche
  • zum Ende der Vegetationsphase empfiehlt sich ein kaliumreicher Dünger, um die Pflanze auf den Winter vorzubereiten

Ganz ohne Arbeit geht es also nicht, doch alles in allem ist das Gefleckte Lungenkraut doch eher anspruchslos und pflegeleicht. An einem idealen Standort mit einem feucht-frischen und nährstoffhaltigen Boden wächst die Staude wirklich fast von allein.

Lungenkraut richtig schneiden

Geflecktes Lungenkraut mit roter Blüte
Geflecktes Lungenkraut mit roter Blüte

Nach der ersten Blüte kann das Gefleckte Lungenraut, Pulmonaria saccharata einmal zurückgeschnitten werden, und die Chancen stehen gut, dass es dadurch zu einer zweiten Blüte kommt. Wer darauf setzt, dass sich die Staude als Bodendecker ausbreitet, der sollte die ausgeblühten Blütenstände jedoch besser stehen lassen und dem Gefleckten Lungenkraut die Chance zur Selbstaussaat geben.

Soll jedoch nur eine kleine Fläche von der Pflanze in Anspruch genommen werden, sollten die abgeblühten Blütenstände entfernt werden.

Der jährliche Rückschnitt des Gefleckten Lungenkrauts steht im zeitigen Frühjahr an. Die Blätter sind nach dem Winter meist unansehnlich geworden und nach einem bodennahen Rückschnitt wird die Staude wieder neu austreiben und auch ihre bunten Blüten zeigen.

Lungenkraut vermehren

Das Gefleckte Lungenkraut vermehrt sich an geeigneten Standorten durch Selbstaussaat und auch über seine Rhizome breitet es sich langsam aus, ohne jedoch zu einer allesüberwuchernden Plage zu werden.

Für eine gezielte Vermehrung bietet sich am besten die Teilung an, die sehr einfach und unkompliziert ist.

  • im Herbst oder im Frühjahr die Pflanze vorsichtig ausgraben
  • mit einem scharfen und desinfizierten Schneidwerkzeug den Wurzelballen in mehrere Teile zerteilen
  • dabei darauf achten, dass jedes Teil mindestens 2 Augen oder Triebe besitzt
  • die Teilstücke an geeignetem Standort im Halbschatten einpflanzen
  • die bisherige Pflanztiefe beibehalten
  • die Pflanzerde mit Kompost und Hornspänen anreichern
  • gut angießen
  • mit einer Laubschicht bedecken
  • in der ersten Zeit regelmäßig gießen

Eine weitere Möglichkeit der Vermehrung ist die Aussaat.

Da das Gefleckte Lungenkraut ein Kaltkeimer ist, ist diese Art der Vermehrung jedoch nicht ganz einfach.

  • Die Samen in Anzuchtsubstrat aussäen und leicht andrücken
  • Samen und Erde befeuchten
  • vier Wochen lang bei 18° bis 22° C an einem halbschattigen Platz aufstellen
  • danach sechs Wochen bei einer Temperatur von -4° bis +4° C halten

Idealerweise erfolgt die Kälteperiode im Winter auf dem Balkon oder der Terrasse, im Notfall muss es der Kühlschrank tun. Nach Ablauf der Kühlperiode sollten die Samen bei Temperaturen zwischen 5° und 12° C gehalten werden und wieder an einem habschattigen Standort stehen. Nun sollte es zur Keimung kommen und etwa ab Mai können die Jungpflanzen ins Freiland umziehen.

Die Überwinterung des Lungenkrauts

Das Gefleckte Lungenkraut blüht in der Zeit von März bis Mai
Das Gefleckte Lungenkraut blüht in der Zeit von März bis Mai

Das Gefleckte Lungenkraut, Pulmonaria saccharata ist winterhart und ein normaler deutscher Winter bereitet der Staude in der Regel keine Probleme.

Eine Ausnahme machen Jungpflanzen im Jahr der Pflanzung und Kübelpflanzen. Für Jungpflanzen im ersten Winter empfiehlt sich ein leichter Winterschutz aus Laub oder Reisig. Kübelpflanzen sollten in einem frostfreien, nicht zu warmen Raum überwintert werden. In kleinen Pflanzgefäßen wird das Überwintern im Freiland schwierig, da diese oft trotz Winterschutz durchfrieren, da sie nur sehr wenig Substrat enthalten.

Krankheiten und Schädlinge des Lungenkrauts

Bei Schnecken und Schnegeln steht das gefleckte Lungenkraut hoch im Kurs, vor den gefräßigen Tierchen sollte die Staude daher möglichst gut geschützt werden. Auch Blattläuse und Schmetterlingslarven verschmähen die Staude nicht.

Bei den Krankheiten sind vor allen der Echte Mehltau und die Wurzelfäule erwähnenswert, beide lassen sich jedoch durch die Wahl des passenden Standorts und die Vermeidung von Staunässe gut umgehen.

Das Gefleckte Lungenkraut, Pulmonaria saccharata – Ein hübscher Frühblüher, der schon im März Farbe in den Garten bringt

Das Gefleckte Lungenkraut, Pulmonaria saccharata sorgt bereits im frühen Frühjahr für dekorative Farbtupfer im Garten und vor allem in naturnahen Gärten darf es nicht fehlen, da es den Insekten als Frühblüher und Insektenweide wichtige Nährstoffe liefert, wenn sonst noch nicht viel blüht. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge werden das sehr zu schätzen wissen.

 

Graphiken: © emer – Fotolia.com, Eileen Kumpf – Fotolia.com, drucki92 – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.