Erbsen Rankhilfe – so können Sie diese selber bauen

Erbsen Rankhilfe selber bauen.
Erbsen Rankhilfe selber bauen.

Eine Erbsen Rankhilfe ist unerlässlich, wenn man im eigenen Garten oder auf dem Balkon diese Schalenfrüchte ziehen möchte. Denn nur wenn diese Pflanzen ihre Ranken entfalten können, entsteht eine optimale Ernte. Ein entsprechendes Gerüst oder ein Bogen kann dafür leicht selbstgebaut werden.

Erbsen Rankhilfe – welche gibt es?

Wer eine Rankhilfe für seine Erbsen bauen will, kann sich dabei zwischen verschiedenen Bauarten wie:

  • einem Gitter
  • einem Spalier oder
  • einem Zaun

entscheiden. Zusätzlich gibt es auch bei den Materialien verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Denn ob Holz, Bambus oder Draht, es gibt viele Möglichkeiten, um eine stabile Rankhilfe für Erbsen zu bauen.

Erbsen Rankhilfe – aus Holz

Wer sich für Rankhilfen aus Holz entscheidet, kann dabei verschiedene Pfosten mit einem Seil verbinden oder eine Art Spalier erstellen, bei dem die einzelnen Teile über Draht miteinander verbunden werden. Besonders günstig wird die Rankhilfe, wenn dafür Äste aus dem eigenen Garten verwendet werden.

Maschendrahtzaun

Rankhilfe für Erbsen.
Rankhilfe für Erbsen.

Ein Maschendrahtzaun kann ebenfalls zwischen zwei Pfosten gespannt werden und dadurch zu einer guten Rankhilfe für Erbsen werden, hier ist nur wichtig, dass der Maschendrahtzaun nicht nur breit, sondern vor allem auch hoch genug gewählt wird.

Bambus

Bambus kann zwar für die Pfosten der Rankhilfe genutzt werden, die Ranken selbst finden daran jedoch nur schwer halt, sodass eine reine Bambusrankhilfe nicht zu empfehlen ist.

Gartenbista-Tipp: Wer noch einen Rosenbogen oder eine Rosenrankhilfe besitzt, die nicht mehr genutzt wird, kann diese ebenfalls als Rankhilfe für Erbsen nutzen.

Wie hoch sollte eine Rankhilfe sein?

Erbsen wachsen sehr schnell und bilden dabei auch viel Masse. Damit die Pflanzen bis zur Ernte an der Rankhilfe wachsen können, sollte diese mindestens 180 cm hoch sein. Bei kleineren Rankhilfen reicht oft der Platz nach oben nicht aus und ein Rückschnitt während des Wachstums wird nötig, was sich negativ auf die Ernte auswirken kann.

Erbsen Rankhilfe – wo zum Anbau aufstellen?

Bei der Auswahl der Rankhilfe kommt es auch darauf an, wo die Erbsen gezogen werden sollen. Denn nicht jede Form der Rankhilfe lässt sich überall realisieren oder platzieren. Daher ist es wichtig zunächst genau zu überlegen, wo die Erbsen gepflanzt werden, sodass gleich die richtige Rankhilfe gebaut werden kann.

Im Freiland

Im Freiland kann eine Rankhilfe zum Beispiel bei einem Weg oder zwischen zwei Bäumen errichtet werden. Bei letzterem muss jedoch darauf geachtet werden, dass der Ort nicht zu schattig für die Erbsen ist.

Im Garten

Im Garten bietet es sich an, die Rankhilfe direkt an der Hauswand zu bauen. Dieses bietet mehr Stabilität, was wichtig ist, wenn die Pflanze immer weiter wächst und dabei viel Masse entwickelt.

Gartenbista-Tipp: Wer wenig Platz für eine große Rankhilfe hat, sollte von Anfang an eine Erbsensorte, die nicht höher als 40 cm wird auswählen.

Auf dem Balkon

Im Kübel sollten möglichst keine Erbsensorten pflanzt werden. Bei diesen reicht es aus zwei Bambusstöcke und ein wenig Netz zu nutzen, um eine Rankhilfe zu erstellen.

Unser Buch-Tipp: Do it yourself im Garten: 33 Projekte vom Hochbeet bis zum Tomatenhaus

Video-Empfehlung: wie man eine Rankhilfe für Erbsen selber baut

In dem folgenden YouTube Video können Sie sich noch einmal ganz genau ansehen, wie die Rankhilfe für Erbsen am besten gebaut wird:

Symbolgrafiken: © Ivan, Nathalie Pothier – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.