Eibe schneiden – wann und wie wird es gemacht?

Eibe, Taxus
Eibe, Taxus

Es ist zwar kein Muss, jedoch kann man als Gartenbesitzer durchaus seine Eibe schneiden. Ein solcher Schnitt dient in erster Linie der Formgebung. Er sollte jedoch keinesfalls unüberlegt durchgeführt werden; auch der Zeitpunkt ist von Bedeutung. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Warum man Eibe schneiden sollte

Für gewöhnlich sollte man seine Eibe schneiden, wenn diese nicht (mehr) in der gewünschten Form wächst oder eine solche bekommen soll. Bei einer Hecke sind Schnittmaßnahmen in jenen Fällen erforderlich, wenn sie dem Auge des Gartenbesitzers nicht mehr gefällig sind. Da sich Eiben hervorragend als gerade Hecke kultivieren und gestalten lassen, kann ein solcher Schnitt durchaus die Optik verschönern.

Andere als optische Gründe gibt es zum Eibe Schneiden nicht – oder nur selten.

Radikalschnitt

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es notwendig sein, die Eibe radikal zurückzuschneiden:

  • Gewächs ist veraltet
  • Hecke ist nicht mehr dicht
  • Solitärpflanze ist zu hoch

In derartigen Fällen kann die betreffende Pflanze bis auf den Stock zurückgeschnitten werden. Ein solcher Schritt muss jedoch wohl überlegt sein: zwar sind die Eiben sehr schnittverträglich, jedoch wachsen sie nur langsam. Somit kann es Jahre dauern, bis das Gehölz wieder dicht und hoch wird.

Anleitung zum Schneiden

Bei jungen Eiben kann ein Erziehungsschnitt durchgeführt werden. Dieser sorgt dafür, dass das Gehölz im adulten Stadium die gewünschte Form besitzt. Soll die Eibe aufrecht wachsen, so werden drei Gerüsttriebe stehengelassen. Weitere aufrecht wachsende Triebe sollten auf tiefer stehende Seitentriebe umgelenkt werden; zudem, müssen zu lange Seitentriebe auf kürzere umgelenkt werden.

In den Folgejahren sorgt ein Erhaltungsschnitt dafür, dass die Form bestehen bleibt:

  • Triebe in gewünschter Länge einkürzen
  • Eventuell komplette Äste entfernen, wenn diese die Form stören
  • Den höchsten Trieb sowie überlange Triebe umlenken
  • Jungtriebe an Schnittstellen bis auf jeweils einen entfernen

Gartenbista-Tipp: Nicht an sonnigen Tagen eine Eibe schneiden!

Werkzeug

Elektrische Heckenschere zum Eibe Schneiden
Elektrische Heckenschere zum Eibe Schneiden

Eiben können sowohl mit einer

  • Handschere als auch mit einer
  • elektrischen Heckenschere

geschnitten werden. Bei Heckenschnitten ist es sinnvoll, ein Elektrowerkzeug zu verwenden, da manuelle Schnitte bei einer gewissen Länge sehr mühsam sind und nicht unbedingt ein optimales Ergebnis bringen. Soll die Eibe jedoch in Form geschnitten, ein wenig eingekürzt oder kleingehalten werden, so kann dies auch mithilfe einer Handheckenschere geschehen. Zudem kann es notwendig sein, dicke Äste mit einer Säge zu entfernen.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass die verwendeten Schnittwerkzeuge

  • scharf und
  • sauber

sind.

Richtiger Zeitpunkt für den Schnitt

Auch, wenn Eiben schnittverträglich sind, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie jederzeit gestutzt werden sollten. Im Gegenteil: der richtige Zeitpunkt ist wichtig für das Gedeihen der Gehölze nach dem Schneiden.

Eibe schneiden im Frühjahr?

Zwischen März und Juni ist ein sehr guter Zeitpunkt zum Eibe Schneiden. Es besteht für gewöhnlich keine Frostgefahr mehr, die Sonne brennt jedoch auch noch nicht so stark wie später im Jahr. Dennoch sollte auch im Frühjahr ein möglichst bedeckter Tag für den Schnitt gewählt werden.

Sommer?

Theoretisch ist es möglich, auch im Sommer die Eibe zu schneiden. Es wird jedoch zwangsläufig passieren, dass sie an den Schnittstellen braun wird. Dies ist zwar nur eine Störung der Optik und kein Zeichen dafür, dass das Gewächs eingehen wird, jedoch sollten derartige Eingriffe vermieden werden.

Herbst?

Ab Mitte/Ende September kann eine Eibe ebenfalls sehr gut geschnitten werden. Die Sommerhitze ist vorbei, die Vegetationsphase auch, so dass sich das Gehölz voll und ganz auf die Heilung der entstandenen Schnittwunden konzentrieren kann.

Eibe schneiden bei Frost?

Wie bei den meisten anderen Gehölzen sollten Schnitte auch bei Eiben nur an frostfreien Tagen durchgeführt werden. Durch die entstandenen Wunden dringt zu viel Kälte und Feuchtigkeit ins Innere ein, so dass die betreffende Eibe nachhaltig geschädigt werden kann.

Eibenhecke schneiden

Eibenhecke
Eibenhecke

Damit die Eibenhecke schön dicht und kompakt wird, ist es ratsam, sie zweimal jährlich zu schneiden. Optimal ist ein Schnitt im zeitigen Frühjahr und ein weiterer im Herbst. Dabei muss jedoch laut dem Bundesnaturschutzgesetz auf brütende und nistende Vögel Rücksicht genommen werden. Dies bedeutet, dass vom 1. März bis zum 30. September zwar leichte Form- und Pflegeschnitte durchgeführt werden dürfen, jedoch keinesfalls Radikalschnitte.

Gartenbista-Tipp: Grundsätzlich eine Eibenhecke unten breiter schneiden als oben, so dass genügend Sonne und Licht an die Pflanzenteile gelangen kann.

Als Solitär

Wenn eine Eibe als Solitärpflanze kultiviert wird, so kann ihre Form beliebig gestaltet werden. Ob kugelig, dreieckig oder würfelförmig – der Fantasie des Gärtners sind keine Grenzen gesetzt. Im Übrigen sieht eine Eibe auch sehr schön aus, wenn sie gar nicht geschnitten wird und frei wachsen kann, wie sie möchte.

Gartenbista-Tipp: Eiben lassen sich auch sehr gut zu Figuren schneiden!

Tipps & Tricks

So dekorativ die Eibe auch aussieht, so giftig ist sie auch. Ob in ihren Früchten, Nadeln oder Trieben: das Gift steckt überall. Zum Schutz davor sollten beim Eibe Schneiden unbedingt Handschuhe getragen werden. Da auch Haustiere nicht immun gegen die giftigen Inhaltsstoffe sind, sollten abgeschnittene Pflanzenteile sorgfältig entsorgt werden, damit sie nicht versehentlich von den Vierbeinern gegessen werden.

Video-Tipp der Redaktion: So schneiden Sie Ihre Eibe in Form

Wer gerne eine visuelle Anregung zum Eibe Schneiden bekommen möchte, sollte sich folgendes Video anschauen:

Symbolgraphiken: © As13Sys – stock.adobe.com; Mstock – stock.adobe.com; Anna – stock.adobe.com


, Kategorie: Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.