Die richtige Knollenbegonien Pflege

Knollenbegonien Pflege-Tipps: so machen Sie bei der Pflege alles richtig

Knollenbegonien PflegeWer einen Garten oder Balkon hat, der weiß, dass es gar nicht so einfach ist, die passenden Pflanzen zu finden. Jede Pflanze hat individuelle Bedürfnisse, die sich häufig unterscheiden. Die einen Pflanzen bevorzugen ein Plätzchen in der Sonne, andere bleiben lieber im Schatten. Manchen tun Frost und Kälte nichts, andere sterben bei solchen Wetterbedingungen. Gar nicht so leicht, da den Überblick zu behalten und sich zu merken, welche Pflanzen wann blühen und wie die Pflege dieser aussehen sollte. Die Knollenbegonien Pflege ist vergleichbar einfach.

Was bei der Knollenbegonien Pflege wirklich wichtig ist

Knollenbegonien sind bekannt für ihre großen und farbenfrohen Blüten. Das ist auch der Grund, weshalb sie so beliebt sind. Ursprünglich wachsen sie in den Anden, in Peru oder Equador. Im Garten oder auf dem Balkon bevorzugen sie ein halbschattiges oder komplett schattiges Plätzchen. Der richtige Standort ist deshalb so wichtig, weil es andernfalls zu Fäulnis an der Pflanze kommen kann. Zu viel Wind hingegen zerstört die großen Blüten. Deshalb ist der ideale Platz wichtig, um die Knollenbegonien Pflege so optimal wie möglich zu verrichten.

Pflanzen Sie daher die Begonien im Halbschatten, ohne direkte Sonneneinstrahlung – das bezieht die frühe Morgensonne und die Sonne am Abend nicht mit ein. Außerdem sollten die Knollenbegonien windgeschützt stehen.

Knollenbegonien Pflege nach dem Winter

Die Knollenbegonien können nur überwintern, wenn sie nicht dem Frost ausgesetzt sind. Deshalb sollten sie noch vor dem ersten Frost geschützt stehen, bei etwa acht Grad. Die Pflanze wird zurückgeschnitten und darf nicht gegossen werden. Sie befindet sich den Winter über in einem Ruhezustand. Zu viel Wasser sorgt für Krankheit und Fäulnis. Deshalb ist es auch wichtig, dass von Schädlingen befallene und faule Stellen vor der Winterlagerung abgeschnitten werden. Ab Mitte März dann können die Knollenbegonien in Pflanzen- oder Balkontöpfen vortreiben. Erst ab Mitte Mai sollten die Pflanzen ins Freie. Dann bedeutet die Knollenbegonien Pflege auch wieder mehr Feuchtigkeit für die Pflanzen. Beachten Sie dabei, dass die Knollen, die noch keine Triebe haben, nicht komplett mit Erde bedeckt sind. Gießen Sie die Knollenbegonie den Sommer über mäßig und verhindern Sie, dass der Knollenballen austrocknet – dann steht einer farbenfrohen Blüte nichts im Wege!

 

Foto: © surasaki – Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.