Chrysanthemen – robuste und mehrjährige Pflanzen

Sind Chrysanthemen mehrjährig?
Sind Chrysanthemen mehrjährig?

Wenn die letzten warmen Sonnenstrahlen den Herbst ankündigen, dann zeigen die farbenfrohen Spätblüher ihre volle Pracht. Ein Leuchtfeuer in Beeten und Töpfen. Da viele Sorten der Chrysanthemen mehrjährig sind, können sich Gartenbesitzer immer wieder an der Blütenpracht aus China erfreuen.

Chrysanthemen mehrjährig – so haben Sie länger etwas von dieser Pflanze

Als Topfchrysantheme findet sich die hübsche Herbstblume vor allem als einjährige Pflanze im Handel. Auch wenn sie wochenlang blühen, bleibt nach der Blüte leider nur die Entsorgung. Als Zeichen für Wohlstand und Glück kann eine mehrjährige Sorte im Topf bei maximal 8 Grad an einem hellen Standort im Topf überwintern.

Chrysanthemen überwintern und winterfest machen

Chrysanthemen winterfest machen.
Chrysanthemen winterfest machen.

Topfblumen als mehrjährige Sorte werden nach der Blüte etwa fingerlang über dem Topf abgeschnitten. Die Ruhezeit verbringen die Töpfe dann an einem kühlen und hellen Ort mit nur wenig Gießwasser. Im Frühjahr setzen Sie die Blühpflanzen in frische Erde und stutzen die Triebe mehrfach. So bleiben die Chrysanthemen schön buschig und niedrig.

Im Beet müssen Sie die mehrjährigen Chrysanthemen im Herbst auf etwa ¼ zurückschneiden. Schützen Sie die Wurzelstöcke gut mit Laub oder Tannenzweigen vor Frost.

Winterharte Chrysanthemen

Eine Auswahl an winterharten Chrysanthemen mit unterschiedlichen Blütenfarben:

  • Weiße Blüten: Die frosthärteste Sorte ist die „Poesie“. Sie ist sehr blühfreudig, wurde in den Karpaten entdeckt und wird ca. 100 cm groß. Sie blüht mit weißen Zungenblüten in 3-facher Lage um eine gelbe Mitte herum. Die Blüten sind halbgefüllt und die Pflanze ist sehr standfest.
  • Violette Blüten: Früh blühende Sorten wie die Chrysanthemum „Mei-kyo“ erfreuen Gartenbesitzer schon Ende August mit violettrosa gefüllten Blüten. Sie wird ca. 50 cm hoch und mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie ist auch als Topfblume erhältlich.
  • Rote Blüten: Zarte lachsfarbene Blüten machen die Sorte „Lachsrote Wolke“ zu einer besonderen Augenweide im Beet. Sie blüht spät und treibt im Frühjahr wieder neu aus.
  • Kupferfarbene Blüten: Die Chrysanthemum „Vreneli“ ist farbintensiv und blühfreudig. Die mittelgroßen Blüten sind halbgefüllt und orangegelb bis kupferfarben. Die Sorte ist sehr attraktiv, spätblühend und wird ca. 40 bis 70 cm hoch. Sie gehört ins Beet und stammt aus der Schweiz.

Gartenbista-Tipp: Mit Gräsern und anderen Strukturpflanzen kombiniert ergeben die Chrysanthemen eindrucksvolle Pflanzenbilder im Garten. Die Herbstfärbung der Gehölze und anderer Stauden verstärkt diesen besonderen Charme der Jahreszeit.

Unser Buch-Tipp: Das große Buch der Gartenpflanzen: Über 4500 Bäume, Sträucher und Gartenblumen von A–Z

Symbolgrafiken: © Natalia, El_mustacho- Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.