Baum mit weißen Blüten – kleiner Einblick in die Artenvielfalt

Lesezeit: 4 Min.
Baum mit weißen Blüten: Schlehe
Baum mit weißen Blüten: Schlehe

In heimischen Gärten ist es heutzutage keine Seltenheit, den einen oder anderen Baum mit weißen Blüten zu kultivieren. Ob Zier- oder Obstgehölze: die diesbezügliche Auswahl ist riesig. Eine Übersicht über die schönsten, beliebtesten und bekanntesten Arten und Sorten haben wir für Sie zusammengestellt.

Baum mit weißen Blüten – die schönsten Arten für den Garten

Es gibt mittlerweile gefühlt unendlich viele verschiedene Bäume mit weißen Blüten. Einige blühen derart auffällig, dass man sie nicht übersehen kann, wie beispielsweise die Rosskastanie. Andere hingegen bilden eher zarte, kleine Blüten aus, welche kaum wahrnehmbar sind. Der Buchsbaum gehört beispielsweise dazu. Zudem können diese Blüten in allen möglichen Formen auftreten:

  • Einzeln
  • Glockenförmig
  • Hängend
  • Rispenförmig
  • Stehend
  • Traubenförmig

Ziergehölze

Die meisten Ziergehölze blühen im Frühjahr oder Frühsommer. Viele von ihnen bringen weiße Blüten hervor:

Höhe Wuchsform Blütezeit Besonderheiten
Blütenhartriegel 10 m Baum oder Strauch MaiJuni Laub wird im Herbst scharlachrot
Buchsbaum bis 8 m Kleinbaum oder Strauch März – Mai wichtige Nahrungsquelle für Bienen
Eberesche 12 m Strauch oder Baum Mai, Juni
Echte Quitte 6 m Kleinbaum oder Strauch ab Mai
Elsbeere 15 m Baum Mai, Juni Früchte essbar, aber ungenießbar
Felsenbirne 4 m Strauch oder Kleinbaum April – Mai essbare Früchte
Korkenzieherweide 12 m Kleiner Baum oder Strauch März – April Blüten sind weißgraue Kätzchen
Mandelbaum 10 m Kleinbaum März – April Blüten manchmal auch rosafarben
Robinie bis 12 m Baum Mai, Juni herabhängende, traubige Blütenstände
Rosskastanie 30 m stattlicher Baum Ab Ende Mai Bienenweide
Schlehe 3 m Strauch oder dorniger Kleinbaum März – April wichtige Nahrungsquelle für Insekten
Schneeglöckchenbaum 12 m Kleinbaum April – Mai kleine, glockenförmige Blüten
Speierling 20 m Baum März Goldgelbe Herbstfärbung der Blätter
Trompetenbaum 15 m kurzstämmiger Baum Juni – Juli
Vogelkirsche 30 m Baum April – Mai
Wildbirne 20 m strauchförmiger Baum Ab April Bienenweide
Winterlinde 40 m Baum Juni – Juli beliebte Nahrungsquelle für Insekten

Obstbäume

Obstbäume blühen überwiegend weiß oder rosafarben
Obstbäume blühen überwiegend weiß oder rosafarben

Viele der hierzulande kultivierten Obstbäume blühen ebenfalls weiß. Zu den beliebtesten Sorten gehören:

Name Art Höhe/Breite Blütezeit
Birne von Tongern Herbstbirne 5 m/4 m April/Mai
Clapps Liebling Frühbirne 4,5 m/3,5 m April – Mai
Gravensteiner Herbstapfel 3 m/3 m April/Mai
Harrow Delight Sommerbirne 5,5 m/3,5 m April – Mai
Harrow Sweet Herbstbirne 5,5 m/3,5 m April – Mai
Hasenkopf Winterapfel 4,5 m/3 m Mai
Himbacher Grüner Winterapfel 5 m/3 m April – Mai
Lapins Süßkirsche 5,5 m/3,5 m April – Mai
Mirabelle de Nancy Mirabelle 5 m/4 m April
Prinzenapfel Herbstapfel 5,5 m/3,5 m Mai
Quitte Champion Quitte 5 m/3 m Mai – Juni
Saphir Süßkirsche 4,5 m/3 m April/Mai
Sunburst Süßkirsche 5,5 m/3,5 m April

Baum mit hängenden weißen Blüten

Während sich die Blüten der Obstgehölze recht ähnlich sind, gibt es Ziergehölze, die wunderschöne hängende weiße Blüten hervorbringen:

  • Robinie Blüten
    Robinie Blüten

    Die Winterlinde bildet ab Juni wunderschöne weiße Blüten, die sowohl stehen als auch hängen können. Sie duften sehr intensiv und angenehm und sind besonders bei Schmetterlingen begehrt. Das das Gehölz bis zu 40 m hoch werden kann, sollte ihm ausreichend Platz zur Verfügung gestellt werden.

  • Robinien bringen im Mai und Juni bis zu 25 cm lange, traubenförmig herabhängende Blüten hervor. Da diese sehr nektarreich sind, stellen sie eine wichtige Nahrungsquelle für heimische Insekten dar.
  • Judasbäume gibt es sowohl mit hängenden als auch mit aufrechtstehenden Zweigen. Wer sich beispielsweise für „Vanilla Twist“ entscheidet, bekommt ein Gewächs, welches sehr dekorative herabhängende Triebe bildet. An diesen befinden sich ab April unzählige kleine Blüten, die aussehen, als würden sie ebenfalls herabhängen.
  • Einer der Klassiker als Baum mit hängenden Blüten ist die Hänge-Kätzchen-Weide, die bereits ab März blüht. Ihre Blüten sind die beliebten Kätzchen, die sich optisch jedoch von anderen Blüten stark unterscheiden.
  • Prunus padus, Traubenkirsche, bildet von April bis Juni traubenförmige weiße Blüten. Diese sind zunächst aufrechtstehend, hängen später jedoch hinab. Das Gehölz kann sowohl als Baum als auch als Strauch kultiviert werden.
  • Der Schneeglöckchenbaum bringt von April bis Mai glockenartige weiße Blüten hervor, die herabhängen. Auch sein Wuchs ist interessant: er wird bis zu 7 m hoch und ebenso breit, so dass er einen fantastischen Schattenspender im Sommer darstellt.

Mit Stacheln

Scheinakazien bilden im Juni cremeweiße Blüten, die sehr angenehm duften. Die bis zu 25 m hohen Gewächse haben kleine Dornen an den Ästen.

Die bereits erwähnten Robinien haben in den allermeisten Fällen Dornen und Stacheln. Nur ganz selten kommt es vor, dass diese fehlen.

Beim Weißdorn handelt es sich um Kleinbäume oder Sträucher, die von April bis Mai ihre Blüten hervorbringen. Auffällig sind die langen Dornen, die zu nicht unerheblichen Verletzungen führen können.

Gartenbista-Tipp: Es kommt vor, dass Weißdorne rote oder rosafarbene Blüten hervorbringen.

Video-Tipp der Redaktion: Robinie Steckbrief

Sie möchten mehr über das interessante Gehölz erfahren? Dann sollten Sie unbedingt folgendes Video anschauen:

Was ist noch interessant für Pflanzenfreunde?

Diese Fragen stellen Pflanzenfreunde häufig:

Welche Bäume blühen im August weiß?

Gelbholz bildet lange, traubenförmige weiße Blüten, die einen leichten Duft verströmen. Auch der Schnurbaum blüht im August, jedoch sind seine Blüten so klein, dass sie kaum auffallen.

Welcher Baum blüht im Dezember weiß?

Der Winterschneeball wächst strauchförmig und blüht im Dezember. Seine Blüten sind jedoch nicht immer weiß: sie können auch leicht rosafarben sein.

Wann blüht der Duftschneeball?

Für gewöhnlich öffnet der Duftschneeball im März/April seine weißen oder rosafarbenen Blüten. Je nach Witterung ist dies jedoch auch schon im November/Dezember möglich.

 

Symbolgraphiken: © carmenrieb – stock.adobe.com; lukasheinzl/EyeEm – stock.adobe.com; lantapix – stock.adobe.com


• 24. April 2021 • Kategorie: Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.