Was kann man tun, wenn der Bambus gelbe Blätter hat?

Bambus hat gelbe Blätter.
Bambus hat gelbe Blätter.

Zeigen sich im Herbst beim Bambus gelbe Blätter, dann denkt man zuerst an einen Fehler bei der Pflege oder einen Nährstoffmangel. Kein Grund zur Sorge, denn im Herbst wechselt der Bambusoideae sein Blätterkleid. Im Frühling und Sommer kann jedoch ein Pflegefehler schuld sein.

Ursache: Bambus bekommt gelbe Blätter

Jede Bambussorte bekommt im Herbst gelbe Blätter, dann findet der jährliche Laubwechsel statt. Obwohl die zu den Süßgräsern zählende Zierpflanze zu den wintergrünen Pflanzen gehört, erneuert der Bambus sein Blätterkleid. Je nach Sorte fällt die Verfärbung intensiver aus. Besondere Aufmerksamkeit muss dem Bambus zukommen, wenn er außerhalb der Herbstmonate gelbe Blätter zeigt.

Staunässe?

Wie fast jede Pflanze mag auch der Bambus keine Staunässe und reagiert mit gelben Blättern. Im Pflanzkübel sollte der Wasserablauf kontrolliert werden und ggf. gereinigt werden. Entfernen Sie alle verfaulten oder kranken Wurzeln und topfen Sie die Pflanze um. Ein lockeres, sandiges und humusreiches Substrat ist ideal für die neue Pflanzung.

Im Garten sollte das lehmige Erdreich abgetragen werden und eine Drainage gelegt werden. Entfernen Sie die Pflanze aus dem Erdreich und lassen Sie die Wurzel etwas antrocknen. Danach Kies und Sand unter die Pflanzerde mischen, damit sich keine Staunässe bilden kann. Die Pflanze wieder in den Boden bringen und in ein Sand-Erde-Gemisch pflanzen.

Gartenbista-Tipp: Eine optimale Vorbeugung gegen Staunässe ist die Hügelpflanzung. Pflanzen Sie den Bambus leicht erhöht auf einem Hügel aus einem Sand-Erde-Gemisch.

Hinweis auf akuten Nährstoffmangel?

Nährstoffmangel beim Bambus.
Nährstoffmangel beim Bambus.

Auch ein Mangel an Chlorophyll kann Schuld sein an den gelben Blättern. Die durch Nährstoffmangel ausgelöste Krankheit bezeichnet man als Chlorose und sie tritt meist bei noch jungen Pflanzen auf. Auslöser sind falsche Bodeneigenschaften, wie zu viel Salz oder Kalk.

Jetzt braucht die hübsche Zierpflanze spezielles Substrat und einen wirkungsvollen Dünger. Gedüngt wird ganzjährig außer im Winter, da braucht die Pflanze ihre Ruhe.

Bambus gelbe Blätter – was tun?

Zeichnet sich das Verfärben der Blätter zum Herbst hin ab, muss keine Maßnahme ergriffen werden. Im Rest des Jahres benötigt der Bambus aber eine besondere Pflege oder extra Nährstoffe.

Abschneiden / entfernen?

In der Regel wirft das Ziergras im Freiland bei Minustemperaturen die Blätter von selbst ab. Das Abschneiden von gelben Blättern ist auch bei Kübelpflanzen nicht notwendig. Zuerst zeigen sich im Herbst dunkle Spitzen, dann werden die Blätter gelb und letztendlich fallen Sie ab. Dieser Prozess ist ein gutes Zeichen und deutet auf optimale Bedingungen hin.

Braune Spitzen schneiden?

Braune Spitzen können nicht nur das erste Anzeichen für Laubabwurf im Herbst sein, sondern auch gewünschtes Merkmal einiger spezieller Züchtungen.

Bambus gelbe Blätter

Nur während der Herbstmonate sollte der Bambus gelben Blätter bekommen. Im restlichen Jahr braucht die Pflanze spezielle Pflege und Aufmerksamkeit, um den Grund für das Verfärben herauszufinden.

Bambus gelbe Blätter nach Winter

Sind nach dem Winter noch immer gelbe Blätter am Bambus im Garten, dann muss folgendes überprüft und abgestellt werden:

  • Zu enge Bepflanzung in Gruppen führt zu mangelhafter Versorgung einiger Blätter
  • Zu wenig Wasser im Winter kann ein Grund sein, denn auch in der kalten Jahreszeit benötigt Bambus leicht feuchte Wurzeln
  • Wenn zu viel Flüssigdünger verabreicht
  • Außerdem verbrennt zu viel direkte Mittagsonne die Blätter
  • Zu viel Schatten wird nicht von allen Bambusarten vertragen
  • Falscher Standort mit zu wenig Platz
  • Pflanzkübel zu klein gewählt
  • Rhizomsperre mit Drahtumwicklung und Löcher vergessen oder zu eng

Im Herbst

Ein Bambus mit gelben Blättern im Herbst zeigt in der Regel an, dass sich die immergrüne Pflanze besonders wohl fühlt und ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist.

Nach Umtopfen

Zeigen sich nach dem Umtopfen gelbe Blätter sollte der Standort überprüft und das Substrat kontrolliert werden. Ein Bambusdünger kann eine eventuelle Mangelversorgung ausgleichen. Das Substrat muss locker, sandig und leicht feucht sein. Ein Ablauf von zuviel Wasser muss ebenfallsl immer gegeben sein.

Im Sommer

Die pralle Mittagssonne kann dem Bambus zusetzen. Die intensive Sonnenstrahlung verbrennt die Blätter, wodurch sie gelb werden. Überprüfen Sie den Standort und pflanzen Sie den Bambus gegebenenfalls um.

Unser Buch-Tipp: Bambus: Auswählen und pflegen (Garten-Ratgeber)

Symbolgrafiken: © Igor Tarasov, enjoynz – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.