Wie kann ich Bambus entfernen und dauerhaft vernichten?

Bambus richtig entfernen.
Bambus richtig entfernen.

Diese Pflanze breitet sich sehr schnell aus und ist auf Grund der Rhizome, die bis zu einen Meter tief wachsen, nur sehr schwer zu bekämpfen. Daher sollte man sich einen genauen Plan zurechtlegen, denn das Bambus entfernen ist mit hohem Aufwand verbunden und sollte daher korrekt durchgeführt werden.

Bambus entfernen und vernichten

Wenn sich Bambus auf dem Rasen oder in den Beeten zu sehr ausgebreitet hat, so sollte man schnell handeln und zusätzlich genau wissen, um welche Art von Bambus es sich handelt. Denn bei der Vernichtung von Bambus kommt es darauf an, ob dieser Rhizome hat oder nicht.

Je nachdem was der Fall ist, gibt es verschiedenen Varianten, um den Bambus dauerhaft aus seinem Garten zu beseitigen.

Selbst oder professionell entfernen? Kosten?

Egal welche Art von Bambus sich im eigenen Garten breit gemacht hat, man kann diesen stets selbst entfernen. Dafür benötigt man neben den entsprechenden Werkzeugen und Mitteln, nur Zeit und Geduld, sowie einen gewissen Kraftaufwand.

Wer sich die Arbeit nicht selbst machen will, kann natürlich auch einen Gärtner engagieren, der diese Aufgabe übernimmt, hier muss man jedoch je nach Größe des Gartens und Ausbreitung des Bambusses mit Kosten von 1000 bis hinzu 10.000 Euro rechnen, damit der gesamte Garten fachgerecht vom Bambus befreit wird. Daher lohnt es sich in den meisten Fällen selbst aktiv zu werden, wenn man Bambus vernichten möchte.

Ohne Chemie manuell entfernen

Bambus entfernen: Ein kleiner Bagger ist zu empfehlen.

Wer ohne Chemie arbeiten will, der muss nicht nur die Bambustriebe, sondern vor allem auch die Wurzel bzw. Rhizome entfernen. Hierfür empfehlen sich große Werkzeuge wie ein kleiner Bagger oder eine Motorhacke, mit denen die gesamte befallene Fläche bearbeitet wird. Da auch danach oft noch Triebe nachkommen, müssen diese mit dem Rasenmäher beseitigt werden.

Alternativ kann man bei einer offenen Rasenfläche 5 bis 10 cm hoch Pappe auslegen. Diese wird dann mit einer Plane abgedeckt und etwa vier bis fünf Monate so belassen. Zusammengefasst werden für die Beseitigung von Bambus die folgenden Geräte benötigt:

  • Rasenmäher
  • Motorhacke
  • eventuell ein kleiner Bagger
  • Schaufel und Spaten

Mit Chemie / Gift

Es gibt verschiedene chemische Mittel und Gifte, welche dabei helfen die Pflanzen wirksam zu vernichten. Dabei muss man jedoch darauf achten welche Pflanzen im Umkreis stehen, denn auch diese können von diesen Mitteln beeinträchtigt werden.

In der Regel werden diese Mittel auf den Bambus gesprüht und werden über das Grün bis in die Wurzel weitergegeben. Sobald die Pflanzen abgestorben sind, müssen diese jedoch trotzdem entfernt werden, sodass hier immer noch einiger Aufwand wartet.

Salz

Mit Hilfe von Salz den Bambus vernichten.
Mit Hilfe von Salz den Bambus vernichten.

Will man dem Bambus mit Salz den Kampf ansagen, so kann man entweder die kleinen Wurzeln des Bambusses freilegen und mit Salz bestreuen oder eine Salzlösung auf die Pflanzen geben, sodass die Wurzel austrocknen und weiter beseitigt werden können.

Essig

Hier nutzt man am besten Essigessenz, diese wird genau wie ein chemisches Mittel auf den Pflanzen und dem Boden verteilt, damit wird der Boden zu sauer und der Bambus stirbt ab, ehe man ihn entfernen kann.

Bambus Rhizome entfernen

Die knäuelartigen Wurzel, auch Rhizome genannt, müssen beim Bambus auf jeden Fall auch entfernt werde. Diese liegen etwa einen Meter tief in der Erde und können sich auf einer Fläche von bis zu 10 Metern vermehren, sodass es wichtig ist diese komplett zu entfernen.

Gartenbista-Tipp: Rhizome sollten immer in der Biotonne entsorgt werden, denn auch auf dem Komposthaufen können sich diese weiter ausbreiten und vermehren.

Bambus Schimmel entfernen

Bildet sich Schimmel auf oder um den Bambus, so kann man diesen entweder mit einem Mittel aus dem Gartenmarkt oder einem feuchten Tuch entfernen. Danach sollte man darauf achten, dass der Bambus nicht zu viel Wasser bekommt und eventuell auch von Schimmel befallene Erde entfernen.

Symbolgrafiken: © mumemories, nittaya, justasc – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.