Wie kann man den Aprikosenbaum schneiden? Einfache Anleitung zum richtigen Schneiden

Aprikosenbaum richtig schneiden.
Aprikosenbaum richtig schneiden.

Wer seinen Aprikosenbaum schneiden möchte, der sollte einige Dinge beachten. Denn vom richtigen Schnittwerkzeug über den Zeitpunkt bis hin zur richtigen Schnittweise gibt es viele Faktoren, die letztlich über einen gelungenen Schnitt und eine gute Ernte entscheiden.

Warum man seinen Aprikosenbaum regelmäßig schneiden sollte

Der einfachste Grund, aus dem man seinen Aprikosenbaum regelmäßig schneiden sollte ist der, dass der Baum nach einem Schnitt eine bessere Ernte hervorbringen wird. Denn ist er von Wildtrieben und totem Holz befreit, so kann der Aprikosenbaum sein volles Potenzial an Früchten erbringen.

Aprikosenbaum schneiden: Anleitung

Um seinen Aprikosenbaum richtig zu schneiden, sollten die folgenden Dinge beachtet werden:

  • nur totes Holz entfernen
  • scharfen Schnittwerkzeug nutzen
  • beschädigte Äste und Blätter sollten auch entfernt werden
  • Triebe die nach unten zeigen oder nach innen wachsen müssen entfernt werden

Alle weiteren gesunden Triebe und Äste sollten nicht geschnitten werden, da dies nachträglich für die Ernte sein kann.

Richtiger Zeitpunkt für den Schnitt

Damit der Aprikosenbaum optimal versorgt ist, sollte der Schnitt am besten immer direkt nach der Ernte erfolgen. Dies sorgt dafür, dass sich Baum gut erholen kann und im kommenden Jahr neue Früchte trägt. Daher kommt der richtige Zeitpunkt für den Schnitt vor allem darauf an, um welche Art von Aprikosenbaum es sich handelt und wann dieser geerntet werden kann.

Gartenbista-Tipp: Der Schnitt sollte immer vor dem ersten Frost erfolgen, damit keine Schäden am Baum entstehen.

Aprikosenbaum schneiden im Frühling?

Wer den Aprikosenbaum gerade erst gepflanzt oder nach der letzten Ernte keinen Schnitt vorgenommen hat, der sollte dies im Frühling erledigen. Dafür eignet sich der Zeitraum von März bis April am besten.

Sommer?

Aprikosenbaum schneiden: Der optimale Zeitpunkt.
Aprikosenbaum schneiden: Der optimale Zeitpunkt.

Bei Sommer und Frühherbst handelt es sich um den optimalen Zeitraum, um einen Aprikosenbaum zu schneiden. Direkt nach der Ernte sollte dies erledigt werden, damit sich der Baum vor dem Überwintern erholen kann.

Sollte es sich um eine Sorte handeln, welche spät blüht, so muss geguckt werden, ob bereits der erste Frost herrscht. In diesem Fall sollte der Schnitt erst im Frühjahr erfolgen.

Winter?

Im Winter sollten Aprikosenbäume nicht geschnitten werden, da dies auf Grund des vorherrschenden Frosts zu Schäden am Baum führen kann.

Richtige Schnittform

Zunächst muss beachtet werden, dass der Aprikosenbaum nicht gestutzt werden sollte, sondern lediglich so geschnitten wird, dass alle gesunden Blätter und Äste mit ausreichend Luft und Licht versorgt werden.

Ebenso sollte beachtet werden, dass die Schnittflächen nicht zu groß angesetzt werden, da dies zu längeren Heilungsprozessen führt, welche nachträglich für den Ernteerfolg sein können. Müssen dennoch größere Äste abgetrennt werden, lohnt es sich etwas Baumharz parat zu haben, um die Schnittstelle damit zu versorgen.

Gute Schnittwerkzeuge

Der wichtigste Punkt bei der Auswahl des Schnittwerkzeugs ist, dass dieses sehr scharf ist. Denn nur so können die Schnitte präzise durchgeführt werden. Eine sehr scharfe Gartenschere oder Astschere ist hier eine gute Wahl. Um die Übertragung von Keimen zu vermeiden, sollte das Schnittwerkzeug zusätzlich desinfiziert werden ehe es genutzt wird.

Video-Empfehlung: Aprikosenbaum richtig schneiden – leicht erklärt

Wer sich alle genannten Tipps und Hinweise zum Schneiden eines Aprikosenbaums noch einmal visuell veranschaulichen will, der kann dies mit diesem YouTube Video machen:

Unser Buch-Tipp: Obstbaumschnitt: Praxiswissen kompakt

Symbolgrafiken: © Dusan Kostic, Igor Normann – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.