Zitronen lagern – Tipps für längere Frische

Zitronen
Zitronen

Im Geschäft sehen sie noch schön gelb und frisch aus; nach einigen Tagen zuhause eher weniger. Beim Zitronen Lagern sollten einige Kriterien beachtet werden, damit die Zitrusfrüchte länger frisch bleiben. Hierfür müssen zunächst ihre Ansprüche an die Umgebung gekannt werden.

Kann ich Zitronen lagern?

Prinzipiell lassen sich Zitronen lagern – zumindest für einige Tage. Eine längere Aufbewahrung ist jedoch trotz des hohen Vitamin C – Gehalts nicht möglich. Dies liegt in erster Linie daran, dass die gelben Zitrusfrüchte bezüglich der Umgebungstemperatur sehr anspruchsvoll sind. Ist es zu warm, vertrocknen sie. Bei starker Kälte hingegen fühlen sie sich ebenfalls nicht wohl. Es ist also nicht einfach, optimale Bedingungen zum Zitronen Lagern zu schaffen.

Im Ganzen?

Bleiben die Zitrusfrüchte im Ganzen, so sind sie länger haltbar als in geschnittenem Zustand. Wenn es also irgendwie möglich ist, sollten sie nicht in Scheiben oder Stücke geschnitten werden – zumindest nicht mutwillig. Anders hingegen ist die Situation bei Zitronen, die bereits angeschnitten worden sind.

Aufgeschnittene Zitronen lagern

Aufgeschnittene Zitronen
Aufgeschnittene Zitronen

Natürlich kann es immer wieder vorkommen, dass man sich bei der Berechnung der benötigten Zitronenstücke verrechnet hat, so dass zwangsläufig einige übrig bleiben. Dasselbe gilt für halbe Früchte, wenn lediglich eine Hälfte benötigt wird. Zum Wegwerfen sind sie jedoch viel zu schade, so dass sie aufbewahrt werden sollten. Dies ist durchaus möglich:

  • In ein Glas Wasser legen und in den Kühlschrank stellen; Wasser täglich wechseln
  • Schnittfläche mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank legen
  • Etwas Essig oder alternativ Zucker in eine Untertasse geben und die Zitrone mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen

Eine sehr bewährte Methode ist die einfachste: die Zitrone wird einfach mit der Schnittfläche nach oben in den Kühlschrank gelegt – ohne Folie oder sonstige Hilfsmittel. Die Schnittfläche wird dort antrocknen, so dass sie wie eine zweite Haut wirkt und das Innere der Frucht vor dem Austrocknen schützt.

Lagerung bei Zimmertemperatur?

Die Zitronen stammen aus warmen Regionen und sind demzufolge wärmeliebend. Diese Liebe bezieht sich allerdings weniger auf ihre Lagerung als auf ihr natürliches Habitat. Werden sie bei Zimmertemperatur gelagert, wird ihre Schale schnell hart und bekommt zudem eine blassgelbe Färbung.

Gartenbista-Tipp: Zitronen lassen sich sehr gut im Keller lagern.

Haltbarkeit

In gewöhnlichen Räumen bleiben die Zitrusfrüchte maximal fünf Tage lang frisch. Ist es jedoch sehr warm, verringert sich ihre Haltbarkeit und sie vertrocknen einfach.

Zitronen lagern im Kühlschrank?

Es ist tatsächlich so, dass sich die Zitrusfrüchte im Kühlschrank wesentlich länger frisch halten als bei Zimmertemperatur. Besonders langlebig sind sie, wenn sie einzeln in Küchenkrepp eingewickelt und dann erst ins Gemüsefach gelegt werden.

Gartenbista-Tipp: Die Temperaturen im Kühlschrank sollten nicht unter 5°C liegen.

Wie lange bleiben sie frisch?

Im Kühlschrank können Zitronen mehrere Wochen gelagert werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es zu einem umso größeren Verlust an ätherischen Ölen kommt, je länger die Früchte aufbewahrt werden.

Kann ich Zitronen einfrieren?

Sollten sehr große Mengen Zitronen vorhanden sein, können sie auch eingefroren werden. So ist es möglich, sie mehrere Monate lang frisch zu halten.

Diese Methode wird allerdings hierzulande eher selten praktiziert, sondern eher in Ländern, in denen die Zitrusfrüchte in freier Natur gedeihen.

Tipp & Tricks

  • Bereits beim Kauf darauf achten, dass die Zitronen nicht schon überreif Dabei spielt die Farbe nicht unbedingt eine Rolle. Da die Zitrusfrüchte von innen nach außen reifen, kann auch eine grüne Zitrone durchaus schon einige Tage auf dem Buckel haben. Auf Nummer Sicher geht man, wenn die Früchte leuchtend gelb sind und einen intensiven Duft verströmen.
  • Grundsätzlich sollten nur Früchte gelagert werden, die noch frisch sind. Hat eine Zitrone bereits eine runzelige Schale, so ist sie kurz vor dem kompletten Vertrocknen und sollte demzufolge umgehend verbraucht werden.
  • Beim Zitronen Lagern ausreichend Platz zwischen den einzelnen Früchten Dies bedeutet, sie nicht zu stapeln oder eng zusammenzulegen. Bei zu starker Nähe bildet sich Feuchtigkeit, die wiederum Schimmelbildung begünstigt.
  • Werden die Zitronen bei Zimmertemperatur gelagert, sollten sie in einem Behälter aufbewahrt werden, der unten Löcher hat.

 

Symbolgraphiken: © sasazawa – stock.adobe.com; Hanasaki – stock.adobe.com


, Kategorie: Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.