Schwarze Himbeeren richtig pflanzen und pflegen

Schwarze Himbeeren
Schwarze Himbeeren

Im Gegensatz zu ihren roten Verwandten sind Schwarze Himbeeren in heimischen Gärten eher selten anzutreffen. Dies ist insofern schade, als dass sie nicht nur eine sehr interessante Optik haben, sondern zudem auch noch recht einfach zu kultivieren sind. Wir sagen, wie´s geht.

Was sind schwarze Himbeeren?

Bei den Schwarzen Himbeeren handelt es sich um eine Zuchtform der beliebten Beeren, die aus den USA stammt. Ihre Früchte sind zunächst rot, im reifen Zustand – wie der Name unschwer erraten lässt – dunkelviolett bis tiefschwarz. Sie sind sehr groß und aromareich.

Entgegen landläufiger Meinung handelt es sich bei ihnen nicht um eine Kreuzung aus Brom- und Himbeeren, obwohl ihre Wuchsform dies durchaus vermuten lassen könnte. Sie werden bis zu 4 m hoch und bilden dornige Triebe.

Unterschied zu roten Himbeeren

Zunächst ist natürlich die Farbe ein gravierender Unterschied. Doch die Schwarzen Himbeeren haben einige Vorteile gegenüber ihren roten Artgenossen:

  • Sie bilden keine Wurzelausläufer
  • Früchte wachsen in Dolden, wodurch sie sich leichter pflücken lassen
  • Schwarze Himbeeren sind gegenüber dem Himbeerkäfer immun

Darüber hinaus handelt es sich um sehr robuste und widerstandsfähige Pflanzen, die auch kleine Pflegefehler durchaus verzeihen.

Schwarze Himbeeren pflanzen

Sehr gut können diese Beerensträucher im Garten gepflanzt werden. Besonders dekorativ wirken sie, wenn sie zusammen mit roten und gelben Himbeeren kultiviert werden. Wichtig dabei ist, dass der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen mindestens 80 cm und zwischen den Reihen 1,50 m beträgt.

Standort

Der Standort sollte – wie bei anderen Himbeeren auch – sonnig bis halbschattig sein. Je mehr Sonneneinstrahlung besteht, desto größer werden die Früchte.

Boden

Um sich optimal entwickeln zu können, benötigen schwarze Himbeeren einen Boden, der

  • humusreich,
  • locker und
  • nährstoffreich

ist. Keinesfalls darf sich dort Staunässe bilden, da diese nicht vertragen wird.

Richtiger Zeitpunkt

Theoretisch kann Containerware ganzjährig an frostfreien Tagen gepflanzt werden. Ideal sind jedoch sowohl das Frühjahr als auch der Herbst.

Gartenbista-Tipp: Rankhilfe installieren, damit die Triebe nicht umknicken und/oder auf der Erde liegen!

Schwarze Himbeeren Pflege

Die sehr robusten Pflanzen benötigen nicht besonders viel Aufmerksamkeit. Es ist jedoch sinnvoll, mehrmals jährlich unter den Pflanzen mit Stroh oder Rasenschnitt zu mulchen. Zum einen sorgt dies für eine Speicherung der Feuchtigkeit, zum anderen versorgt der Mulch die Himbeeren mit Nährstoffen.

Gießen

An warmen Tagen sowie in langen Hitzeperioden ist es notwendig, die Pflanzen zu gießen. Dabei sollte jedoch kein Gießwasser auf Pflanzenteile oder gar Früchte kommen, da dies zu Infektionen führen kann.

Düngen

Im März/April sollte eine kleine Gabe kaliumbetonter Dünger vorsichtig in den Boden eingearbeitet werden. Vorsicht mit den flachen Wurzeln! Weitere Gaben können jeweils im Mai sowie nach der Ernte erfolgen.

Schwarze Himbeeren schneiden?

Schwarze Himbeeren schneiden
Schwarze Himbeeren schneiden

Wie ihre Verwandten tragen auch die Schwarzen Himbeeren an zweijährigen Trieben. So werden die abgeernteten Triebe direkt nach der Ernte bodennah zurückgeschnitten. Im Herbst wiederum werden zu dicht stehende Triebe entfernt beziehungsweise eingekürzt; einjährige Ruten werden am Rankgerüst angebunden.

Erntezeit

Von Mitte Juni an können Schwarze Himbeeren geerntet werden. Ihre Erntezeit dauert – je nach Sorte – bis Ende Juli/Anfang August.

Verwendung

Die Schwarzen Himbeeren können ebenso verarbeitet werden wie rote oder gelbe Sorten:

  • Desserts
  • Fruchtsoßen
  • Marmelade
  • Sirup

Natürlich sind sie auch roh ein Genuss!

 

Symbolgraphiken: © ksena32 – stock.adobe.com; rodimovpavel – stock.adobe.com


, Kategorie: Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.