Pflaumenbaum Pflege, Standort & Schneiden

group of fresh plums on wood backgroundEin Pflaumenbaum – ob nun die klassische Pflaume (rund, blau oder rot), die Edelpflaume (Reneklode) oder die Zwetschge – ist in nahezu jedem Garten zu finden, was nicht weiter verwunderlich ist: Pflaumenbäume sind dafür bekannt, dass sie sehr schnell und sehr gut wachsen und einen ausgesprochen hohen Ertrag bringen – und das bei relativ geringer Pflege…

Pflaumenbaum – Baum-Steckbrief von Gartenbista.de

Pflaumenbaum Standort: sonnig und windgeschützt

Pflaumenbäume lieben die Sonne und sollten deswegen an einem warmen und sonnigen Standort gepflanzt werden. Schön ist es auch, wenn dieser Platz windgeschützt ist.

Bei der Auswahl des Standorts ist auch die zu erwartende Wuchshöhe des individuellen Pflaumenbaums zu beachten: während die kleineren Sorten kaum Platz beanspruchen, werden andere Sorten bis zu 10 m hoch und ausladend. Gegebenenfalls muss auch ein zweiter Pflaumenbaum in der Nachbarschaft vorhanden sein beziehungsweise dort angesiedelt werden, denn nicht alle Pflaumensorten sind Selbstbefruchter.

Die Bodenbeschaffenheit ist für Pflaumenbäume nicht ganz so wichtig; sie gedeihen auf nahezu jedem Boden. Optimal sind jedoch neutrale, schwere und tonhaltige Böden. Feucht dürfen sie sein, jedoch ist Staunässe unbedingt zu vermeiden.

Pflaumenbaum pflanzen im Spätherbst oder Frühjahr

Der optimale Zeitpunkt, um einen Pflaumenbau zu pflanzen, ist der Zeitraum zwischen Spätherbst und zeitigem Frühjahr.

Das Pflanzloch sollte ungefähr doppelt so groß sein wie der Wurzelballen des Pflaumenbaums und mit Komposterde aufgefüllt werden. Sinnvoll ist es, dem jungen Pflaumenbaum für seine ersten Lebensjahre einen Stützpfahl zu geben, damit er durch etwaige Stürme nicht umgeweht wird.

Pflaumenbaum Pflege Tipps

  • Gießen: Jung Pflaumenbäume müssen regelmäßig gegossen werden, wobei Staunässe unbedingt zu vermeiden ist.
  • Boden: Auch sollte der Boden um den Pflaumenbaum herum von Unkraut freigehalten werden.
  • Bessere Früchte: Pflaumenbäume neigen dazu, dünne und spröde Zweige zu bilden, die zu schwach dazu sind, die Früchte zu tragen. Einige Früchte an derartigen Zweigen sollten im Frühsommer entfernt werden – besser, es wird auf einige Pflaumen verzichtet als auf ganze tragende Zweige…
  • Zweige stützen: Wenn die Zweige trotz des Entfernens der Pflaumen immer noch überladen sind und zu brechen drohen, müssen sie von unten her gestützt werden.

Pflaumenbaum schneiden im Frühjahr

Das Pflaumenbaum Schneiden gehört zu den wichtigsten Tätigkeiten bei der Pflaumenbaum Pflege, da ein korrekt ausgeführter Schnitt den Ertrag der Ernte verbessert. Leider wird dies von vielen Gartenbesitzern häufig außer Acht gelassen, und so wundern sie sich, dass sie nicht so viele Pflaumen erhalten, wie sie es sich gewünscht haben. Der Pflaumenbaum Schnitt scheint auf den ersten Blick etwas kompliziert zu sein – ist er aber eigentlich nicht…

Pflaumenbaum Schnittarten

Pruning treeBeim Pflaumenbaum Schneiden wird zwischen vier verschiedenen Arten des Schnittes unterschieden:

  • Pflanzschnitt
  • Erziehungsschnitt
  • Erhaltungsschnitt
  • Verjüngungsschnitt

Welcher Schnitt individuell angewendet werden sollte, ist abhängig von dem Zweck des Schneidens.

a) Pflanzschnitt beim Pflaumenbaum

Der Pflanzschnitt ist jener Schnitt, welcher im ersten Frühjahr nach der Pflanzung des Pflaumenbaums erfolgt. Er dient dem Aufbau des Astgerüstes des Bäumchens.

Der Mitteltrieb wird grundsätzlich stehengelassen; dazu bleiben vier Seitentriebe, welche möglichst gleichmäßig um den Mitteltrieb angeordnet sind. Diese Seitentriebe sollen sich später zu den sogenannten Leitästen entwickeln, also zu jenen Ästen, welche im späteren Alter viele Früchte tragende Seitentriebe bilden sollen. Es ist ratsam, diese Triebe um etwa ein Drittel einzukürzen.

Schon beim Pflanzschnitt müssen alle steil nach oben wachsenden Triebe entfernt werden.

b) Pflaumenbaum: Erziehungsschnitt

Der Erziehungsschnitt ist ein Schnitt, welcher jährlich durchgeführt werden sollte, und zwar aus unterschiedlichen Gründen: zum einen müssen die sogenannten „Wassergeschosse“ entfernt werden. Dabei handelt es sich um Triebe, welche einfach nur steil nach oben wachsen und niemals irgendwelche Früchte tragen werden. Diese können im Mai oder im September entfernt werden.

Im Frühjahr werden an jedem Leitast all Seitentriebe bis auf acht nach außen wachsende auf circa 10 cm eingekürzt. Die übrig gebliebenen werden um etwa die Hälfte des Zuwachses des Vorjahres gekürzt. Optimal ist es, den Schnitt genau über einem Auge vorzunehmen, das nach außen gerichtet ist. Aus diesem bildet sich wieder ein neuer Trieb, was zu einer schönen und gleichmäßigen Optik der Krone führt.

Im Sommer sollten zudem jene Seitentriebe entfernt werden, welche das Erscheinungsbild der Krone negativ beeinflussen könnten.

c) Erhaltungsschnitt beim Pflaumenbaum

Der Erhaltungsschnitt dient der Erhaltung der Größe und der Form des Pflaumenbaums und findet direkt nach der Ernte statt. Bei diesem Schnitt werden steil stehende Triebe entfernt; ebenso solche, die in das Innere der Krone hineinwachsen.

Triebe, an denen Früchte gewesen sind und die offenkundig herunterhängen, werden entfernt.

d) Pflaumenbaum Verjüngungsschnitt

Ein Verjüngungsschnitt sollte so selten wie möglich vorgenommen werden, und nur bei jenen Pflaumenbäumen, die mehrere Jahre keinen Schnitt erhalten haben.

Es werden dabei alle steil nach oben stehenden Äste entfernt. Auch herabhängende und trockene Triebe müssen abgeschnitten werden. Fruchtholz, welches überaltert zu sein scheint, wird bis zu einem jüngeren Seitentrieb abgeschnitten.

Pflaumen Schädlinge und Krankheiten

Die Pflaumen werden gerne von Pflaumenwicklerraupen und Blattläusen heimgesucht, allerdings ist deren Befall in der Regel nicht so stark, dass der Einsatz eines speziellen Pflanzenschutzmittels notwendig ist.

Anders hingegen ist es bei Scharka-Krankheit, welche von der Pflaumenblattlaus übertragen wird. Zu erkennen ist die Scharka-Krankheit an pockenartigen Verformungen auf den Früchten sowie an Verfärbungen auf den Blättern, die wie Wolken aussehen. Ein Heilmittel gegen diese Krankheit gibt es nicht; infizierte Bäume sind zum Tode verurteilt. Zudem muss ein derartiges Auftreten dem zuständigen Pflanzenschutzamt gemeldet werden.

Pflaumen Ernte ab Juli

Die Pflaumenernte erfolgt – je nach Sorte – zwischen Ende Juli und Mitte Oktober.

Bei der Ernte selbst ist zu beachten, dass sie abhängig von dem Verwendungszweck der Pflaumen ist: sollen sie weiterverarbeitet werden – beispielsweise zu Pflaumenmus –, ist es sinnvoll, sie bereits vor Erreichen ihres vollen Reifezustands zu ernten. Sollen sie hingegen roh verzehrt werden, müssen sie komplett ausreifen. Derartige Früchte werden dann mitsamt ihrem Stiel abgepflückt.

Graphik: © anitasstudio – Fotolia.com; © Photozi- Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.