Obstbäume schneiden – so wird es richtig gemacht

Obstbäume schneiden ist notwendig
Obstbäume schneiden ist notwendig

Saftige, frische Früchte aus dem eigenen garten wünscht sich jeder Hobbygärtner. Doch vor dem Vergnügen kommt die Arbeit: damit eine reiche Ernte möglich ist, muss er zunächst seine Obstbäume schneiden. Hier bekommen Sie eine Anleitung, wann und wie der Schnitt gelingt.

Warum man seine Obstbäume schneiden sollte

Manch ein Gartenbesitzer vernachlässigt seinen Obstbaumschnitt, da er der Meinung ist, dass dieser lediglich einer Verbesserung der Optik dient. Dies ist jedoch nicht richtig: ein Rückschnitt ist dazu da, dass der betreffende Baum gesund und kräftig bleibt und demzufolge viele Früchte hervorbringen wird. Besonderes Augenmerk ist dabei auf Totholz sowie blühfaule Triebe gelegt: diese werden nicht tragen, schwächen den Baum und nehmen blühfreudigen Trieben zudem noch Licht und Nährstoffe weg.

Bekommen die Früchte nicht genügend Sonne und Feuchtigkeit, so können sie sich nicht entwickeln. Zudem wächst die Gefahr, dass sich Pilze bilden. Damit dies nicht geschieht, müssen Obstbäume regelmäßig ausgedünnt werden.

Obstbäume schneiden: Anleitung

Beim Obstbäume Schneiden wird bevorzugt der Ertragsschnitt angewendet, welcher – wie der Name vermuten lässt – eine reiche Ernte fördern soll. Dies wird dadurch erreicht, dass die Menge der Triebe reduziert wird, damit die Bäume ihre Kraft in die Bildung von Früchten stecken können. Das A und O dabei ist die Unterscheidung zwischen blühenden und nichtblühenden Trieben. Während erstere zwingend behalten werden müssen, sind letztere abzuschneiden.

  • Steil nach oben wachsende Triebe entfernen
  • Dicke Äste aus dem Inneren der Krone herausschneiden
  • Kranke und verfaulte Triebe entfernen
  • Obstbaum möglichst in Form eines Schirmes oder Dreiecks schneiden, damit sämtliche Pflanzenteile belichtet werden können

Eine weitere Methode zum Obstbäume Schneiden ist der Erhaltungsschnitt. Dieser wird alle zwei bis drei Jahre durchgeführt, wenn die Krone die gewünschte Höhe erreicht hat:

  • Nach innen sowie steil wachsende Triebe entfernen
  • Zu dicht stehende Triebe auslichten
  • Seitentriebe auf gewünschte Länge einkürzen
  • Hochwachsende Triebe kappen

Richtiger Zeitpunkt für den Schnitt

Wann der optimale Zeitpunkt zum Obstbaum Schneiden ist, hängt von der jeweiligen Sorte ab. So unterliegt Kernobst anderen diesbezüglichen Regelungen als Steinobst.

Frühling?

Keinesfalls sollten Obstbäume im Frühling geschnitten werden. Zu diesem Zeitpunkt haben sie bereits Knospen und/oder Blüten gebildet. Ein Schnitt würde diese vernichten und demzufolge auch die Ernte. Einzige Ausnahme: sehr kranke Bäume. Sind sie beispielsweise von eine schweren Pilzkrankheit befallen, durch die sei ohnehin keine Früchte hervorbringen würden, kann ein Schnitt im Frühjahr erfolgen.

Sommer

Obstbäume, deren Früchte im Herbst reif sind, dürfen nicht im Sommer geschnitten werden. Steinobst hingegen bekommt direkt nach der Ernte seinen Schnitt. So sind Kirschen im Spätsommer abgeerntet; die Bäume können nun gekürzt werden.

Herbst?

Der Nussbaum wird ausschließlich im November geschnitten, da er sich dann in der Wachstumsruhe befindet. Außerhalb dieser Pause neigen Nussbäume stark zum Bluten, so dass ein Schnitt mehr schaden als nützen würde.

Winter?

Kernobst wie Äpfel oder Birnen wird im Winter geschnitten, und zwar an einem frostfreien Tag.

Obstbäume schneiden nach der Ernte?

Steinobstbäume werden grundsätzlich nach der Ernte geschnitten.

Junge Obstbäume schneiden

Junge Obstbäume bekommen in ihren ersten Lebensjahren einen sogenannten Erziehungsschnitt. Bei diesem wird jährlich ein Drittel ihrer Triebe eingekürzt.

Alte Bäume

Wenn ältere Bäume nur noch einen geringen Ernteertrag hervorbringen, bedeutet dies nicht ihr Ende: durch einen Verjüngungsschnitt werden sie wieder zum neuen Leben erweckt. Dabei werden sämtliche Äste bis ins alte Holz abgeschnitten. Nach diesem Radikalschnitt wird es zwar einige Jahre dauern, bis der Obstbaum wieder Früchte tragen wird, jedoch wird dann die Ernte üppig ausfallen.

Tipps & Tricks

  • Nur sauberes, scharfes Schnittwerkzeug verwenden
  • Um etwaige Krankheitserreger nicht von einem Baum zum anderen zu übertragen, Schneidewerkzeuge jedes Mal gründlich säubern, bevor der nächste Obstbaum geschnitten wird
  • Größere Schnittwunden umgehend mit einer Wundverschlusspaste versorgen

Video-Tipp der Redaktion: So schneiden Sie Obstbäume richtig

Zur visuellen Veranschaulichung des richtigen Obstbaum Schnitts empfehlen wir, folgendes Video anzusehen:

Symbolgraphiken: © Fokussiert – Fotolia.com


, Kategorie: Obst

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die tolle Anleitung zum Obstbäume Schneiden. Obwohl ich seit vielen Jahren passionierter Hobbygärtner bin, wusste ich noch nicht, dass zeitliche Unterschiede zwischen Steinobst und Kernobst gemacht werden. Jetzt bin ich schlauer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.