Himbeeren pflücken – Anleitung, wann und wie es am besten gelingt

Himbeeren pflücken
Himbeeren pflücken

Kaum sind die roten Früchte reif, so möchte man sie auch gleich ernten. Dies sollte jedoch nicht unbedacht geschehen. Ein wenig Sorgfalt sollte man beim Himbeeren Pflücken durchaus walten lassen, um keine Schäden zu verursachen. Wir sagen Ihnen, was zu beachten ist.

Himbeeren pflücken – Vorteile

Es ist leicht, in einen Supermarkt oder Fachhandel zu gehen und Himbeeren zu kaufen. Man muss sich keine Arbeit machen, die Finger werden nicht rot verfärbt und zerkratzt, und es geht wesentlich schneller, als wenn man selber Himbeeren Pflücken geht. Dennoch sollte man sich dieses Vergnügen nicht entgehen lassen: zum einen macht es wirklich Spaß und ist auch – im Gegensatz zu beispielsweise Spargel Ernten – nicht schwierig. Zum anderen jedoch sind die selbst geernteten Früchte viel frischer als die käuflich erworbenen. Dies äußert sich nicht nur in der Saftigkeit, sondern natürlich auch im Geschmack.

Gartenbista-Tipp: Wer keine eigenen Himbeerpflanzen hat, kann sich in seiner Umgebung nach Plantagen umsehen, auf denen die Früchte selbst geerntet werden dürfen.

Oder lieber kaufen?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, Himbeeren zu kaufen. Es ist jedoch unumstritten, dass diese niemals so frisch sind wie die selbst gepflückten und dass häufig auch deren Herkunft unbekannt ist.

Wann haben Himbeeren Erntezeit?

Himbeeren
Himbeeren

Um Himbeeren pflücken zu können, muss man selbstverständlich deren Erntezeit kennen. Diese ist sortenabhängig unterschiedlich, was einen großen Vorteil mit sich bringt: werden die verschiedenen Pflanzen kultiviert, kann man gleich mehrmals im Jahr Himbeeren ernten.

Sommerhimbeeren?

Bereits im Juni sind Sommerhimbeeren reif. Von da an reifen sie immer wieder nach, bis im Juli die Erntezeit beendet ist.

Herbsthimbeeren?

Kaum sind die letzten Sommerfrüchte verzehrt, kommen auch schon die herbstlichen Verwandten ins Spiel: im August beginnt die Erntezeit für die Herbsthimbeeren. Je nach Witterung und Lage kann sich diese bis in den Oktober hineinziehen, in besonders warmen Sommern auch bis zum ersten Frost.

Wann kann ich Two-Timer Himbeeren pflücken?

Das Gute an den Two-Timer Himbeeren ist, wie der Name unschwer erraten lässt, dass sie zweimalig geerntet werden können. Die erste Ernte kann im Juni stattfinden. Für gewöhnlich fällt diese reichhaltiger aus als die zweite, die etwa im August beginnt.

So erkenne ich reife Himbeeren

Für einen Laien ist es oft ein wenig schwierig, reife und weniger reife Früchte voneinander unterscheiden zu können. Es heißt zwar immer, dass ihre jeweilige Farbe sehr intensiv und kräftig ist, jedoch ist auch dieses Merkmal nicht für jedermann ersichtlich. Ein einfacher Trick hilft hierbei: vorsichtig eine Himbeere pflücken. Lässt sie sich ganz leicht vom Strauch ablösen, so ist sie reif. Regt sich jedoch ein Widerstand oder droht sogar ein Zweig anzubrechen, so kann man sich sicher sein, dass die vollständige Reife nicht gegeben ist. Also: Finger weg!

Gartenbista-Tipp: Die Größe der Himbeeren gibt keinen Aufschluss über deren Reifegrad!

Himbeeren selber pflücken – Tageszeit

Himbeeren sorgfältig pflücken
Himbeeren sorgfältig pflücken

Die beste Tageszeit zum Himbeeren Pflücken ist abhängig von dem gewünschten Verwendungszweck:

  • Sollen die Früchte zu Marmelade oder Kompott verarbeitet werden, sind sowohl die Witterungsbedingungen als auch die Tageszeit unerheblich. Selbst bei Regen ist es möglich, Himbeeren zu pflücken.
  • Möchte man die Früchte roh verzehren, so sollten sie an einem warmen, trockenen Tag geerntet werden. Wenn dann noch die Sonne scheint, gibt es eine wahre Geschmacksexplosion: die Himbeeren sind dann besonders aromatisch und süß.
  • Himbeeren, die eingefroren werden sollen, werden vormittags gepflückt. Zudem sollte es an diesem Tag nicht regnen oder zuvor geregnet haben.

Anleitung

Bereits beim Ernten findet man Früchte, die augenscheinlich verfault oder anderweitig beschädigt sind. Diese sollten sofort aussortiert werden und nicht mit den anderen in Berührung kommen.

  • Grundsätzlich wird jede Himbeere einzeln abgepflückt
  • Mit einer Hand die Ruten leicht zur Seite biegen, mit der anderen die Himbeeren pflücken
  • Früchte umgehend in ein Körbchen legen
  • Niemals viele Himbeeren übereinander stapeln, damit sie nicht matschig werden

Gartenbista-Tipps: Vorsicht vor Bienen und anderen Insekten, die sich auf den Sträuchern aufhalten!

Tipps & Tricks

Himbeeren sollten laufend geerntet werden, nämlich immer dann, sobald sie reif sind. Für gewöhnlich ist dies während der Saison zwei- bis dreimal wöchentlich der Fall. Verbleiben sie zu lange am Strauch, werden sie matschig oder verfaulen.

Nach dem Himbeeren Pflücken sollten die Früchte umgehend verzehrt oder verarbeitet werden, da sie nur eine sehr kurze Haltbarkeit haben. Gekühlt halten sie ein wenig länger, jedoch entsteht bereits nach einem Tag ein Aromaverlust. Nach mehreren Tagen werden sie matschig.

Himbeersträucher besitzen Dornen, die Verletzungen an ungeschützten Körperstellen hervorrufen können. Wer dies verhindern möchte, sollte zum Himbeeren Pflücken langärmelige Kleidung und gegebenenfalls Handschuhe tragen. Diese sollten zwar Schutz bieten, aber nicht zu derbe sein, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Früchte zerquetscht werden.

 

Symbolgraphiken: © Kzenon – stock.adobe.com; Igor Normann – stock.adobe.com; alicja neumiler – stock.adobe.com


, Kategorie: Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.