Erdbeeren umpflanzen – so einfach geht´s

Erdbeerpflanzen
Erdbeerpflanzen

Erdbeerpflanzen bilden für gewöhnlich viele Ausläufer, aus denen sich neue Pflänzchen bilden. Diese können sehr gut und einfach kultiviert werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass man als Gartenbesitzer zunächst einmal die Erdbeeren umpflanzen muss. Dabei ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt.

Erdbeeren umpflanzen

In der Regel kommt es nicht vor, dass man ältere Erdbeeren umpflanzen muss. Sie verbleiben an ihrem gewohnten Standort, bis sie keinen Ertrag mehr hervorbringen, und werden dann entsorgt. Ganz anders hingegen ist es mit den Jungpflanzen, die sich aus den Ausläufern bestehender Erdbeerpflanzen bilden: sie benötigen nicht nur besondere Aufmerksamkeit, sondern sollten auch an einen Standort umgesetzt werden, an dem möglichst in den vergangenen vier Jahren keine Erdbeeren kultiviert worden sind.

Vorbereitung

Damit das Erdbeeren Umpflanzen ein voller Erfolg wird, muss zunächst das gewählte Beet vorbereitet werden. Dabei ist ein sonniger Standort wichtig. Der Boden sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Humos
  • Leicht sauer
  • Locker
  • Nährstoffreich
  • Unkrautfrei

Da diese Kriterien für gewöhnlich von Natur aus nicht gegeben sind muss der Hobbygärtner Hand anlegen:

  • Jäten
  • Umgraben
  • Auflockern
  • Kompost, Rinderdung und Hornspäne einarbeiten

Gartenbista-Tipp: Erdbeeren mögen keine frisch bearbeitete Erde und werden dort nicht anwachsen. Demzufolge muss das Beet mindestens vier Wochen vor dem Erdbeeren Umpflanzen aufbereitet werden.

Erdbeeren umpflanzen – Anleitung

Beim Erdbeeren Pflanzen sollten Sie am besten so vorgehen:

  • Nach der Ernte kräftige Ableger auswählen
  • Tontöpfe neben den gewählten Ablegern im Boden versenken
  • Ableger in die Töpfe setzen
  • Im Spätsommer Ableger von den Mutterpflanzen abschneiden
  • Töpfe aus dem Boden holen und in eine mit Wasser gefüllte Schale stellen
  • Pflanzlöcher graben
  • Gewässerte Jungpflanzen austopfen und so tief in die Erde bringen, dass die Herzknospe auf der Erdoberfläche aufliegt
  • Angießen

Gartenbista-Tipp: Je näher ein Ableger an der Mutterpflanze wächst, desto kräftiger ist er.

Richtige Jahreszeit zum Umpflanzen

Die optimale Jahreszeit zum junge Erdbeeren Umpflanzen ist der Spätsommer. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Ableger bereits gleich nach der Ernte entsprechend vorbereitet worden sind.

Erdbeeren umpflanzen im Mai

Sollen neue Erdbeerpflanzen ins Beet gesetzt werden, so geschieht dies für gewöhnlich im März. Sollten Sie jedoch versehentlich diesen Zeitpunkt verpasst haben, so können gekaufte Erdbeeren im Mai noch gepflanzt werden. Mit einer Ernte ist jedoch in dem Pflanzjahr nicht mehr zu rechnen.

November

Der November ist kein geeigneter Monat zum Erdbeeren Umpflanzen. Vielmehr sollten sie auf die Überwinterung vorbereitet werden. Dies geschieht, indem eine Schicht aus

  • gehäckseltem Stroh,
  • Tannennadeln oder
  • verrottetem Mist

auf das Erdbeerbeet aufgetragen wird.

März

Der optimale Monat zum Erdbeeren Umpflanzen ist der März. Dies gilt sowohl für käuflich erworbene als auch aus Samen selbst gezogene Jungpflanzen. Sie haben dann noch genügend Zeit, sich einzuwurzeln, bevor sie mit der Blütenbildung beginnen.

Während der Blütezeit umpflanzen?

Werden Erdbeeren umgepflanzt, während sie in voller Blüte stehen, kann es passieren, dass sie keine Früchte bilden werden. Die Eingewöhnung an ihren neuen Standort kostet zu viel Kraft.

Während der Fruchtzeit

Auch sollte man keine Erdbeeren umpflanzen, während sie Früchte bilden und tragen.

Erdbeeren in der Wachstumsphase umpflanzen

Junge Erdbeerpflanzen sollten erst dann umgepflanzt werden, wenn sie kräftig genug sind. Zu kleine oder zu schwache Erdbeeren werden kaum eine Chance haben, sich an ihrem neuen Standort einzugewöhnen.

Umpflanzen oder Düngen?

Nach der Ernte werden Erdbeeren gedüngt, damit sie neue Kräfte sammeln können. Dies ist jedoch nicht unbegrenzt möglich: nach einigen Jahren vergreisen die Erdbeeren, so dass sie keine oder nur noch sehr kleine Früchte hervorbringen können. Da dies nicht im Sinne des Hobbygärtners ist, empfiehlt es sich, junge Erdbeeren rechtzeitig umzupflanzen.

 

Symbolgraphik: © herraez – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.