Eierpflaume, Renekloden Anbau, Standort, Schneiden & Ernte

FrüchteRenekloden (Eierpflaumen) sind Edelpflaumen, und so edel wie ihr Name ist auch ihr Geschmack: sehr süß mit einer dezenten würzigen Note, wie sie ansonsten bei Pflaumen eher nicht zu finden ist. Dieser Geschmack und die Tatsache, dass Renekloden sehr anspruchslos und leicht zu kultivieren sind, führen dazu, dass die Edelpflaume in vielen heimischen Gärten anzutreffen ist.

Eierpflaume, Renekloden Pflanzen – Steckbrief von Gartenbista:

Renekloden: Sonniger Standort gewünscht!

Die Reneklode mag es gerne sehr sonnig. Optimal ist es, wenn der Standort auch noch windgeschützt ist.

Der Boden sollte lehmig oder tonhaltig und weder zu sauer noch zu basisch sein.

Reneklode pflanzen im Frühjahr

Die geeignetste Jahreszeit zum Eierpflaumen Pflanzen ist das zeitige Frühjahr, wenn kein Frost mehr herrscht. Notfalls kann die Reneklode auch im Herbst gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß sein wie der Wurzelballen und mit Komposterde aufgefüllt werden, damit der kleine Reneklodenbaum mit Nährstoffen versorgt wird. Nach dem Einpflanzen muss die Erde gut festgetreten und gewässert werden.

Da junge Reneklodenbäume noch nicht widerstandsfähig genug gegenüber Wind sind, sollten sie zunächst an einen Stützpfahl angebunden werden. Erst, wenn das Bäumchen größer und stabiler geworden ist, kann dieser wieder entfernt werden.

Renekloden Anbau, Pflege – Tipps

  • Gießen: In den ersten Wochen nach dem Einpflanzen müssen Renekloden kräftig gewässert werden, auch freuen sie sich sehr über eine Düngegabe.
  • Düngen: Erwachsene Renekloden freuen sich ebenfalls über eine jährliche Düngergabe.
  • Mulchen: Der Boden sollte leicht feucht gehalten werden (beispielsweise durch regelmäßiges Mulchen), aber Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.

Eierpflaume schneiden absolut notwendig

Renekloden neigen dazu, wild und kräftig auszutreiben. Da dies weder sinnvoll ist noch schön aussieht, muss diesem Treiben Einhalt geboten werden. Dies geschieht in Form eines jährlichen Rückschnittes im Winter. Bei diesem werden

  • alte Zweige,
  • wild wuchernde Zweige und Äste,
  • störende Triebe,
  • kranke Triebe sowie
  • zu lange Äste und Zweige

entfernt. Beim Reneklode Schneiden ist unbedingt darauf zu achten, dass das verwendete Schnittwerkzeug scharf ist, um unnötige Verletzungen des Baumes zu vermeiden. Größere Schnittstellen sind zudem mit einer Wundverschlusspaste zu verschließen, um ein Eindringen von Keimen, Pilzen und Bakterien zu verhindern.

Reneklode: Schädlinge und Krankheiten

Die Reneklode wird häufig von der kleinen Gallmilbe befallen, deren Anwesenheit nur durch rote Ausstülpungen an den Blättern zu erkennen ist. Vorbeugend sollte im Frühjahr bereits eine Spritzung des Austriebs mit einem speziellen Pflanzenschutzmittel vorgenommen werden.

Auch ist die Reneklode anfällig für den Befall durch die Scharka-Krankheit, welche von der Pflaumenblattlaus übertragen wird. Zu erkennen ist die Scharka-Krankheit an pockenartigen Verformungen auf den Früchten sowie an Verfärbungen auf den Blättern, die wie Wolken aussehen. Ein Heilmittel gegen diese Krankheit gibt es nicht; infizierte Bäume sind zum Tode verurteilt. Heutzutage gibt es allerdings bereits Renekloden-Arten, welche immun gegenüber dieser Krankheit sind, beispielsweise die Graf Althanns Reneklode.

Auch die Monilia-Spitzendürre stellt eine Gefahr für die Renekloden dar. Bei einem derartigen Pilzbefall ist es unabdingbar, bis tief in das gesunde Holz hinein zu schneiden und das Schnittgut umgehend zu entsorgen (nicht auf dem Kompost!).

Renekloden Ernte ab Juli möglich

Von Juli bis in den September hinein – je nach Sorte – können die Renekloden geerntet werden. Zu beachten ist, dass eine Nachreife nicht möglich ist. Dies bedeutet, dass die Edelpflaumen erst dann geerntet werden sollten, wenn sie wirklich reif sind. dies geschieht am einfachsten in dem der Reneklodenbaum geschüttelt wird: die reifen Früchte fallen von ganz alleine ab…

Graphik: © davidundderriese – Fotolia.com


, Kategorie: Obst

2 Kommentare

  1. Hallo , habe einen Reneklodenbaum der schon sehr Alt sein muss in meinem Garten stehen – komme mit meinen Armen gerade so um den Hauptstamm , kann man einen neuen Züchten aus dem Kern , möchte einen neuen 2 ten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.