Welcher ist der beste Standort für Schnittlauch?

Der richtige Schnittlauch Standort.

Der Schnittlauch Standort kann entscheidet sein, wenn es darum geht, dass dieses Küchenkraut gedeiht und schnell wächst. Deswegen sollten Dinge wie Sonneneinstrahlung, Nährstoffe im Boden oder auch die Größe des Topfes immer Bedacht werden, ehe dieses Kraut ausgesät wird.

Schnittlauch Standort – der richtige Ort

Schnittlauch kann an vielen Orten gedeihen, solange dabei ein paar kleine Dinge beachtet werden. Denn jeder Standort hat seine Vor- und Nachteile, wenn es zur Aufzucht von Schnittlauch kommt.

Garten

Im Freiland kann der Schnittlauch zum Beispiel im Rahmen eines Kräutergartens gepflanzt werden, wichtig ist hier nur, dass der Schnittlauch an einem Ort steht, bei dem er vor langer, intensiver Sonneneinstrahlung geschützt wird und dass es sich nicht um sauren Boden handelt.

Im Topf

Im Topf kann der Schnittlauch zum Beispiel auf der Fensterbank, dem Balkon oder der Terrasse seinen festen Platz finden. Hier muss nur die Saatmenge und die Topfgröße abgeglichen werden, damit sich die Wurzeln entfalten können.

In der Wohnung

Solange der Schnittlauch einen Fensterplatz bekommt, kann er auch in der Wohnung gehalten werden.

Auf dem Balkon

Im Blumenkasten oder Topf, auf dem Balkon ist ein guter Standort für Schnittlauch. Jedoch sollte auch hier darauf geachtet werden, dass das Küchenkraut nicht zu lange in der direkten Sonne steht.

Ansprüche / Bedingungen des Schnittlauchs

Ansprüche des Schnittlauchs.
Ansprüche des Schnittlauchs.

Damit Schnittlauch gedeiht, gibt es einige Details, die beachtet werden sollten, denn auch wenn dieses Lauchgewächs keine großen Ansprüche stellt, gibt es einige Dinge wie:

  • richtiger Boden
  • Nährstoff und
  • Standort

Gartenbista-Tipp: Diese sollten beachtet werden, damit das Kraut die besten Voraussetzungen hat sich gut zu entwickeln.

Sonne oder Schatten

Schnittlauch gedeiht am besten im Halbschatten, kann jedoch auch in der Sonne oder im Schatten wachsen. Wird ein Platz mit viel Sonne gewählt, muss der Schnittlauch jedoch sehr regelmäßig gegossen werden, damit dieses Lauchgemüse nicht vertrocknet.

Wie viel / oft muss gegossen werden?

Die Wassermenge und Häufigkeit des Gießens hängt auch vom genauen Standort ab. Grundsätzlich sollte der Schnittlauch jedoch bei Trockenheit täglich gegossen werden. Die Erde sollte immer leicht feucht sein. Es sollte jedoch ebenfalls nicht zu viel gegossen werden, da Staunässe bei Schnittlauch sehr schnell zur Fäulnis führen kann.

Gartenbista-Tipp: Da Schnittlauch Kalk mag, kann dieses Küchenkraut ohne Bedenken mit Leitungswasser gegossen werden.

Schnittlauch Standort optimaler Boden

Der Boden für Schnittlauch sollte vom pH-Wert neutral sein oder eher ins Alkalische gehen. Ein saurer Boden ist hingegen nicht für den Schnittlauch geeignet. Ansonsten sollte die Erde für dieses Küchenkraut locker, durchlässig und nährstoffreich sein. Zusätzlich kann Schnittlauch problemlos neben anderen Kräutern gepflanzt werden.

Richtige Pflege

Schnittlauch ist in der Pflege recht anspruchslos, das heißt, er gedeiht auch ohne großen Aufwand oder regelmäßiges düngen. Wichtig ist nur, dass der Schnittlauch regelmäßig gegossen wird. Zusätzlich kann der Boden für ein besseres Wachstum mit Kalk angereichert werden.

Symbolgrafiken: © shakishan, anna_shepulova – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.