Dürfen Hunde Spargel essen?

Darf mein Hund Spargel essen?
Darf mein Hund Spargel essen?

Wer einen Vierbeiner hat, der wird schnell merken, dass diese nicht nur Trocken- und Nassfutter, sondern auch Gemüse mögen. Wer sich fragt, ob sein Hund Spargel essen darf, der sollte einfach einen Versuch starten, denn es gibt viele Hunde die dieses Gemüse sehr mögen.

Hund Spargel als Futter

Wie bei Menschen, muss auch bei Hunden zunächst unterschiedliches Futter angeboten werden, bis man die Vorlieben seines Vierbeiners kennt. Dies gilt nicht nur für das eigentliche Hundefutter, sondern auch für Obst und Gemüse.

Wenn es um Spargel geht, so ist dieser bei vielen Hunden sehr beliebt und kann daher auch in einigen Nassfuttermitteln gefunden werden. Doch selbstverständlich lohnt es sich auch selbst Spargel zu kochen und diesen zum Beispiel mit etwas Reis und Rindfleisch oder Huhn zu einer Mahlzeit für seinen Hund zu verarbeiten.

Darf mein Hund weißen Spargel essen / fressen?

Hunde mögen nicht nur gerne weiße Spargel, sondern vertragen diesen auch sehr gut. Natürlich gibt es auch Hunde, die genau wie Menschen, keinen Spargel mögen. Jedoch kann dieses Gemüse in jedem Fall angeboten werden. Was die Menge angeht, so muss immer auf die Größe des Hundes geachtet werden.

Für einen großen Hund dürfen ruhig einige Stangen gegeben oder ins Futter gemischt werden. Bei kleinen Hunden sind meisten schon einige Stücke des weißen Spargels genug.

Gartenbista-Tipp: Bei kleinen Hunden sollte der Spargel nie als ganze Stange gegeben, sondern geschnitten werden. Grund dafür ist, dass Spargel im gekochten Zustand fädrig werden kann, was vor allem bei kleinen Hunden das Risiko sich zu verschlucken erhöht.

Grüner Spargel

Grüner Spargel ist reich an Mineralien.
Grüner Spargel ist reich an Mineralien.

Grüner Spargel ist reich an Mineralien und sehr gesund für Hunde. Daher sollte man sich hier nicht scheuen und seinem Hund einfach etwas grünen Spargel anbieten, denn die meisten Hunde werden diesen lieben, sodass grüner Spargel immer unter das Futter gemischt werden kann.

Gekochter Spargel

Wie bei den Menschen sollte auch der Hund den Spargel gekocht bekommen. Denn so schmeckt dieser am besten und der Hund wird den Spargel eher annehmen.

Roher Spargel

Wer seinem Hund rohen Spargel füttern will, sollte dies nur in kleinen Mengen tun und dabei vor allem auf den grünen Spargel setzen. Weißer Spargel hingegen sollte nur gekocht verfüttert werden.

Hund frisst Spargelschalen – schlimm?

Grundsätzlich sind Spargelschalen nicht giftig für Hunde, jedoch sollte diese auch nicht verfüttert werden, da die Schalen schwer verdaulich sind. Dies kann dazu führen, dass der Hund unter:

  • Blähungen
  • Durchfall oder
  • Erbrechen

leidet, sodass Spargelschalen nicht bewusst verfüttert werden sollte. Hat sich der Hund jedoch nur ein Stückchen Schale stibitzt, so ist dies nicht gefährlich und man muss sich keine Sorgen, um seinen Vierbeiner machen.

Hund Spargel – giftig für das Tier?

Spargel ist definitiv nicht giftig für Hunde. Jedoch sollten Halter bedenken, dass Spargel harntreibend ist. Daher sollten nur kleine Mengen verfüttert werden und wenn doch einmal mehr gegeben wurde, sollte direkt ein zusätzlicher Spaziergang eingeplant werden, damit der Hund Wasserlassen kann.

Unser Buch-Tipp: BARF – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde

Symbolgrafiken: © Jérôme Rommé, Marina – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.