Hund und Erdnüsse – dürfen Hunde Erdnüsse essen?

Erdnüsse sind bei Tieren sehr beliebt.

Hunde würden so gern alles verspeisen, was Herrchen und Frauchen auf dem Tisch zu bieten haben. Nur leider tut nicht jede Leckerei unserem Vierbeiner gut. Vor allem Erdnüsse sind bei diesen Tieren sehr beliebt. Ob der Hund Erdnüsse essen darf, hängt von der Quantität und von der Verträglichkeit ab.

Hund Erdnüsse als Futter

Der Hund darf grundsätzlich Erdnüsse essen, allerdings nur wenige, auch wenn sie nicht giftig für den Hund sind. In Erdnüssen findet sich jedoch viel Histamin, was – wie beim Menschen auch – Allergien auslösen kann. Erdnüsse stehen zudem in Verdacht, bei Hunden Epilepsie auszulösen. Daher sollte sich die Gabe auf ein paar Erdnüsse beschränken. Als alleiniges Hauptfutter kommen Erdnüsse auf keinen Fall in Betracht.

Gartenbista-Tipp: Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Hund allergisch gegen Erdnüsse reagiert, so können Sie entweder auf die Gabe von Nüssen komplett verzichten, beim Tierarzt einen Allergietest durchführen lassen oder ihm nur 1-2 Erdnüsse geben und den Fall beobachten, ob er Symptome einer allergischen Reaktion zeigt. Wenn er Symptome zeigt, sofort zum Tierarzt!

Hunde dürfen Erdnüsse essen.

Eine Allergie und Epilepsie kann vorliegen, bei

  • geschwollenen Augenlidern,
  • extremes Hecheln,
  • Zittern und Zuckungen.

Hund Erdnüsse – dürfen Hunde Erdnüsse essen / fressen?

Hunde dürfen Erdnüsse essen, roh und auch in gekochtem Zustand. Allerdings sollten dem Hund nur ein paar Erdnüsse gegeben werden.

Bekommt mein Hund Durchfall von Erdnüssen?

Ob der Hund von Erdnüssen Durchfall bekommt, hängt einerseits vom Hund selbst ab und andererseits von der Menge an Erdnüssen, die er verspeist hat. Einige Hunde vertragen Erdnüsse, andere wiederum bekommen Magen-Darm-Beschwerden. Oftmals ist auch die vermehrte Wasseraufnahme nach dem Verzehr von Nüssen am Durchfall Schuld.

Unser Buch-Tipp: BARF – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde

Symbolgrafiken: © GSDesign, chalabala – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.