Weihnachtsplätzchen backen – drei Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

Weichnachtsplätzchen backen
Weihnachtsplätzchen backen

Wer das Weihnachtsplätzchen Backen immer noch vor sich her schiebt, für den wird es nun langsam Zeit für einen Back-Kekse-Tag. Hier sind unsere drei ausgewählte Rezepte für Ihre Weihnachtsbäckerei.  Viel Erfolg!

1. Rezept: Gewürzkugeln

Zutaten für ungefähr 70 Stück:

Man nehme …

  • 200 g weiche Butter,
  • 100 g Puderzucker,
  • 3 Eigelbe,
  • 1 Prise Salz,
  • 1 TL Lebkuchengewürz,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 200 g Mehl,
  • 1 TL Backpulver,
    Gewürzkugeln mit Schokolade
    Gewürzkugeln mit Schokolade
  • 125 g frisch gemahlene Haselnüsse,
  • 30 g Kakaopulver,
  • 100 g Vollmilchschokoladenglasur,
  • wer mag gehackte Pistazien,
  • Backpapier für das Backblech
  • und Mehl zum Formen.

Zubereitung:

  • Die Zutaten Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Eigelbe und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben und alles schaumig rühren. (z.B. mit Handrührgerät).
  • Mehl, Backpulver und Kakaopulver dazusieben und die Haselnüsse darüber streuen.
  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Danach den Teig zugedeckt 1 Stunde kühl stellen.
  • Das Backblech mit Backpapier belegen.
  • Den Teig mit bemehlten Händen zu walnussgroßen Kugeln drehen und im Abstand von 2 bis 3 cm auf das Blech setzen.
  • Ungefähr 10 Minuten kalt stellen.
  • Inzwischen den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Die Plätzchen im Backofen (Mitte) 12 Minuten backen und dann zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.
  • Die Vollmilchschokoladenglasur in einem Topf im heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die Kuppeln der Plätzchen in die Glasur tauchen und nach Belieben mit gehackten Pistazien bestreuen. Die Glasur 20 Minuten trocknen lassen.

(pro Stück etwa: 270 kJ/ 65 kcal)

2. Rezept: Linzer Früchtchen

Zutaten für ungefähr 48 Stück:

Man nehme …

  • 150 g weiche Butter,
  • 100 g Creme fraiche,
    Linzer Früchtchen
    Linzer Früchtchen
  • 100 g Zucker,
  • 2 Eier,
  • 400 g Mehl,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 2 TL Backpulver,
  • 450 g Zwetschgenmus oder wer es süßer mag, kann Hagebuttenkonfitüre verwenden,
  • Fett für das Backblech
  • und Mehl für die Arbeitsfläche.

Zubereitung:

  • Butter, Creme fraiche, 1 ganzes Ei, Zucker, 1 Eiweiß und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührgerätes vermischen.
  • Das Mehl und das Backpulver darüber sieben und unterkneten.
  • 15 Minuten zugedeckt kühl stellen.
  • Das Backblech einfetten.
  • Dann 2/3 des Teiges auf das Blech legen, mit Mehl bestäuben und in Blechgröße ausrollen.
  • Mit dem Zwetschgenmus oder der Hagebuttenkonfitüre bestreichen.
  • Den Backofen auf 180 Grad ( 160 Grad Umluft) vorheizen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  • Den restlichen Teig nochmals durchkneten und etwa 3 mm dünn zu einem Rechteck ausrollen.
  • 1 Eigelb mit Backpinsel etwas verrühren und den Teig dünn damit bestreichen.
  • Mit dem Teigrädchen 1 cm breite Streifen ausradeln und mit 3 cm Abstand diagonal als Gitter auf das Mus legen.
  • Im Backofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen.
  • Auf dem Blech auskühlen lassen. Dann in gleichmäßige Quadrate von 5 x 5 cm schneiden.

( pro Stück etwa: 330 kJ/ 80 kcal)

3. Rezept: Cappuccino-Walnussplätzchen

Zutaten für ungefähr 80 Stück:

Man nehme für den Teig:

  • 150 g Mehl,
  • 1 Eigelb,
  • 1/2 TL Backpulver,
    Plätzchen mit Walnuss
    Plätzchen mit Walnuss
  • 1 EL Milch,
  • 100 g Butter,
  • 60 g Zucker,
  • 1 Päckchen Vanillezucker,
  • 1 Prise Salz.

Für die Nussmasse braucht man:

  • 125 g Walnusskerne,
  • 2 EL Milch,
  • 25 g Zucker,
  • 1 EL Cappuccino-Instantpulver,
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • und Backpapier für das Backblech.

Zubereitung:

  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Arbeitsfläche sieben, dann in die Mitte eine Mulde drücken und das Eigelb und 1 EL Milch hineingeben.
  • Die Butter in kleinen Flocken, Zucker, Vanillezucker und Salz auf dem Mehlrand verteilen.
  • Alles mit einem Messer zu Bröseln hacken, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig zusammenkneten.
  • Den Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
  • Die Walnusskerne grob hacken, mit Milch, Zucker und Cappuccinopulver in einem Topf unter Rühren einmal aufkochen und dann auskühlen lassen.
  • Das Backblech mit Backpapier belegen und die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig nochmals durchkneten und etwa 2 mm dünn ausrollen.
  • Mit einem runden Förmchen (4 cm Durchmesser) Plätzchen ausstechen und im Abstand von 1 cm auf das Blech legen.
  • Die Nussmasse auf den Plätzchen verteilen und 10 Minuten kühl stellen.
  • Inzwischen den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Die Plätzchen im Backofen (mittig) in 10 Minuten goldgelb backen, noch heiß vom Blech lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

(pro Stück etwa 110 kJ/ 30 kcal)

Viel Spaß beim Weihnachtsplätzchen-Backen!

Symbolgraphiken: © J.Mühlbauer exclus / Sonja Birkelbach / Susiwe / Ildit – Fotolia.com


, Kategorie: Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.