Joghurt einfrieren und Haltbarkeit verlängern – so geht´s

Lesezeit: 4 Min.

Wer seinen Joghurt einfrieren möchte, kann dies ohne Weiteres tun. Mit nur wenig Handgriffen ist das Milchprodukt für den Tiefkühlschrank vorbereitet und kann dann für einige Zeit so konserviert werden. Wir haben für Sie zusammengefasst, was bei der Herstellung des Frozen Yoghurts alles zu beachten ist.

Kann ich Joghurt einfrieren?

Grundsätzlich ist es möglich, Joghurt einzufrieren. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn eine große Einheit gekauft und nur eine kleine Portion benötigt wurde, oder wenn im Supermarkt ein besonders interessantes Angebot zu finden ist. Es ist allerdings so, dass die Konsistenz eines Joghurts durch den Aufenthalt im Gefrierschrank nicht dieselbe bleibt, besonders bei jenen mit einem hohen Fettanteil. Durch das Einfrieren trennen sich nämlich das enthaltene Fett sowie das Eiweiß voneinander, was zu Lasten der Kernigkeit geht.

Oder lieber nicht?

Natürlich ist es immer schöner, Milchprodukte so frisch wie möglich zu genießen. Insbesondere aufgrund der doch recht langen Haltbarkeit von Joghurt, Quark und Co ist es eigentlich nicht notwendig, sie in irgendeiner Art und Weise zu konservieren.

Nachteile

Wie bereits erwähnt, verändert sich die Konsistenz des Joghurts. Die eigentlich homogene Einheit wird nach dem Auftauen zu einer eher wässrigen und eventuell sogar flockigen Struktur. Dies alleine wäre gar nicht mal so schlimm, wenn nicht auch der Geschmack leiden würde. Ein eingefrorener Joghurt ist nicht nur wässriger als ein frischer, sondern geschmacklich auch weniger intensiv – manche bezeichnen ihn auch als fade.

Verwendung

Wen die Veränderungen des Milchproduktes nicht stören, der kann seinen Joghurt genauso verzehren oder verwenden, wie er es in frischem Zustand getan hätte. Nun kann es aber sein, dass nicht jeder so begeistert ist, wie ein Frozen Yoghurt aussieht und schmeckt. All jene Menschen müssen ihn dennoch nicht wegwerfen: er kann wunderbar noch für Smoothies, Dressings oder zum Backen verwendet werden.

Gartenbista-Tipp: Wird ein aufgetauter Joghurt kurzzeitig durchgemixt, so wird er dadurch weder etwas homogener.

Was ist beim Joghurt Einfrieren zu beachten?

  • Je fettreicher, desto stärker verändert sich seine Konsistenz
  • Joghurts mit Gelatine oder Pektin sind gut zum Einfrieren geeignet, da sie sich nicht wesentlich verändern
  • Soja-Joghurt ist zwar sehr gut für Veganer geeignet, jedoch hat seine Konsistenz nach dem Auftauen nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Produkt gemeinsam

Haltbarkeit

Im Tiefkühlschrank ist der Joghurt etwa zwei Monate lang haltbar. Er würde theoretisch auch länger dort verbleiben können, jedoch würde seine Konsistenz noch mehr leiden. Betrachtet man diesen Zeitraum, so fällt etwas Interessantes auf. Auch im Kühlschrank ist ungeöffneter Joghurt bis zu zwei Monate über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus haltbar.

Joghurt mit Verpackung einfrieren

Das Milchprodukt kann direkt im Becher eingefroren werden. Wichtig ist, dass er aufrecht im Gefrierschrank steht und dass das Einfrierdatum aufgeschrieben wird – mehr ist nicht zu beachten.

Ein Fruchtjoghurt kann sehr gut in seinem Becher eingefroren und später als Eis verzehrt werden. Hierfür muss lediglich ein Stäbchen durch den Deckel gestochen werden, um auch optisch ein Eis zu erhalten.

Portionsweise

Wenn ein Joghurt hingegen seine ursprüngliche Verpackung verlasen hat und eingefroren werden soll, so sollte er zuvor kräftig durchgerührt werden. Anschließend kann er sehr gut in Eiswürfelbehälter getan werden. So bekommt man kleine Einzelportionen, die einzeln entnehmbar sind. Sie eignen sich sehr gut für Smoothies, Müsli oder Dressing, aber auch als kleiner Snack für zwischendurch. Natürlich kann man auch mehrere dieser kleinen Würfel auftauen und so an eine größere Portion kommen…

In einer Gefrierdose

Ein Frozen Joghurt in der Größe eines Eiswürfels ist nicht besonders viel. Doch glücklicherweise können die Portionen auch größer gestaltet werden. Hierfür eignen sich Gefrierdosen in der gewünschten Größe, vorausgesetzt, sie sind luftdicht verschließbar. Der Joghurt wird dort hineingegeben; die Dose verschließen, mit Einfrierdatum versehen und aufrecht in den Gefrierschrank stellen.

In Gläsern

Gläser mit Schraubdeckel eignen sich hervorragend zum Joghurt Einfrieren. Sie sollten jedoch nur zu etwa zwei Dritteln gefüllt werden.

Tipps & Tricks

Einige Joghurtsorten sind sehr dick, so dass man sie sehr gut formen kann. Dies geht ganz einfach: auf ein Backblech kippen, Kugeln formen und zusammen mit dem Blech einfrieren. Sind die Kugeln durchgefroren, werden sie einfach in eine Gefrierdose gelegt und zurück in den Tiefkühlschrank gebracht.

Auftauen

Optimalerweise wird ein Joghurt im Kühlschrank aufgetaut. Da dies ein wenig dauert, sollte er bereits Stunden – oder am Vorabend – vor der geplanten Verwendung dort hineingestellt werden.

Alternativ ist auch ein Auftauen bei Zimmertemperatur möglich, allerdings sollte dieser Joghurt danach umgehend verzehrt oder verarbeitet werden.

Video-Tipp der Redaktion: Joghurt einfrieren

In folgendem kurzen Video können Sie sehr gut sehen, wie einfach das Einfrieren druchgeführt werden kann:

▶️

Was ist noch interessant für unsere Leser?

Diese Fragen stellen unsere Leser häufig:

Wie schnell muss man geöffneten Joghurt verbrauchen?

Ist ein Joghurtbecher erst einmal geöffnet, sollte er innerhalb von zwei Tagen verbraucht werden. bildet sich während dieser Zeit eine gelbliche Flüssigkeit, so ist dies kein Grund zur Sorge, sondern ein natürlicher Prozess.

Was tun mit verschimmeltem Joghurt?

Zeigt sich Schimmel auf der Oberfläche des Joghurts, muss er komplett entsorgt werden. es macht keinen Sinn, nur oberflächlich den Belag zu entfernen, da die Sporen auch in die Tiefe des Produkts eindringen werden.

Warum wölbt sich der Deckel des Joghurtbechers?

Wenn sich der Deckel nach oben wölbt, ist dies für viele Menschen bereits ein Alarmzeichen und ein Indiz dafür, dass der Joghurt verdorben ist. dies ist nicht der Fall! Für gewöhnlich ist diese Wölbung lediglich ein Zeichen für die Tätigkeit der Milchsäurebakterien, also eher etwas Positives. Ein solcher Joghurt kann bedenkenlos noch verzehrt werden. Im Übrigen gilt dies nicht für Konserven: wölben sich deren Deckel, so ist der Inhalt ungenießbar geworden.

Symbolgrafik: tashka2000-stock.adobe.com


• 17. Dezember 2021 • Kategorie: Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.