Holunderblütengelee mit Apfelsaft herstellen

Holunderblütengelee mit Apfelsaft selber machen
Holunderblütengelee mit Apfelsaft selber machen.

Holunderblütengelee lecker und einfach zum selber machen. Wenn man den Geschmack der Holunderblüte mag, ist man hier genau richtig. Wir haben ein Rezept, wie man Holunderblütengelee mit Apfelsaft herstellt.

Holunderblütengelee mit Apfelsaft

Zutaten für das Gelee:

20 Holunderblütendolden, 1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten, das Mark 1 Vanillestange, 2,5g Zitronensäure, 500ml Apfelsaft, 500ml Weißwein, 500g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

Für das Gelee die Holunderblüten in der Mittagszeit bei Sonnenschein pflücken, da das Aroma dann am besten ist. Die Blüten leicht schütteln und nicht waschen.

Dann die Blüten in eine große Schüssel geben, die Zitronenschreiben darauf legen,

  • das Vanillemark,
  • die Vanillestange
  • und die Zitronensäure zufügen
  • und mit Apfelsaft und Weißwein auffüllen.
    Der Holunderstrauch
    Der Holunderstrauch

Alles 24 Stunden abgedeckt ziehen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Anschließend die Mischung durch ein

Tuch filtern. 1 Liter Flüssigkeit abmessen, mit dem Gelierzucker mischen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, Gelierprobe machen und dann in sterilisierte Marmeladengläser füllen, die Deckel gut verschließen.

Gartenbista-Tipp: Das Gelee eine Woche ziehen lassen, dann entfaltet es besonders gut sein Aroma.

Buch-Tipp: Das große kleine Buch: Holunderzeit: Was alles im Holler stecktGebundene Ausgabe – 16. März 2016

Textquelle: Ute Kaste

Symbolgrafiken: © xiquence, Nik – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.