Hirse Zubereitung und Rezepte

Hirse Zubereitung und Rezepte.
Hirse Zubereitung und Rezepte.

Hirse ist nicht nur gesund sondern sie kann als Schönheitselixier eingesetzt werden. Der hohe Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen, der in der Hirse enthalten ist, ist für die Gesunderhaltung förderlich. Der hohe Beitrag an Silizium, der in dem kleinen Getreidekorn steckt, wirkt sich äußerst positiv auf die Schönheit der Haare und Fingernägel aus und sorgt für ein gesundes Hautbild. Zudem ist die Hirse Zubereitung sehr einfach und vielfältig.

Inhaltsstoffe

Diese enthalten etwa 70 % Kohlenhydrate, circa 10 % Eiweiss und bis zu 5 % Fett. Im Öl der Körner sind außerdem Vitamin E, Provitamin A und verschiedene B-Vitamine enthalten.

Gartenbista-Tipp: Hirsekörner dürfen nicht roh gegessen werden, denn sie enthalten eiweißschädigende Enzyme, die erst durch Kochen oder Rösten unschädlich gemacht werden. Das Eiweiß der Körner ist biologisch nicht sehr hochwertig: Wer sich längere Zeit ausschließlich von den Körnern ernähren würde, bekäme deutlichen Eiweißmangel.

Hirse Zubereitung und Rezepte

Hirse ist gesund.
Hirsekörner sind gesund.

Die Hirse Zubereitung ist sehr simpel und geht im Grunde sehr schnell. Diese kocht man 1:3 (Hirse : Wasser) mit einer winzigen Prise Salz 30 Minuten lang. Es ist empfehlenswert die Körner vor dem Kochen ein paar Stunden in Wasser quellen zu lassen. Für einen abwechslungsreichen Geschmack kann man sie vor dem Kochen mit etwas Öl rösten.

Hirsebrei mit Obst

Zutaten Für 2 Personen:

  • 80 g Hirseflocken
  • 20 g Hirsekörner
  • 400 ml Wasser/ Sojamilch
  • 2EL Mandelmus
  • 4 EL Wasser
  • 4 EL Apfelmus
  • 2 EL gehackte- geröstete Mandeln oder Walnüsse
  • Obst  (Äpfel , Beeren aller Art , Birnen …)
  • Zum Verfeinern kann man noch etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft zufügen.

Zubereitung:

Zunächst 400 ml Wasser oder Sojamilch in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Danach Hirseflocken und Hirsekörner einrühren. Anschließend Mandelmus mit Wasser verrühren und zu der Mischung geben. Auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 10 Minuten quellen lassen und ab und zu umrühren. Abschließend Apfelmus unterrühren ,in eine Schüssel geben und mit Mandeln/Walnüssen und Obst servieren.

Hirse-Gemüsepfanne

Zutaten:

  • 150 g Hirsekörner
  • 2 Tomaten
  • 1 Porree
  • 1/4 Kohlrabi
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1/4 Sellerie
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 Teelöffel Estragon
  • 1/2 l Wasser

Zubereitung:

Die Hirsekörner gründlich waschen und mit dem Wasser 30 min leicht kochen und quellen lassen. Das Gemüse waschen und klein schneiden. Zuerst die festeren Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl dünsten, nach 15 min Hirse und die Tomaten dazu geben. Alles mit Salz und Gewürzen abschmecken und weitere 15 min dünsten.

Hirse-Apfel-Auflauf

Zutaten:

  • 250 g Hirsekörner
  • 1/2 l Wasser
  • 2 Eier
  • 4 EL Milch
  • 100 g Honig
  • 1 TL Zimt
  • 500 g mürbe Äpfel
  • 50 g Haselnüsse

Zubereitung:

Zunächst die Hirsekörner gründlich waschen und in 1/2 l Wasser aufkochen und etwa 20 min ausquellen lassen. Die Eidotter mit dem Honig und dem Zimt verquirlen und unter die fertig gekochte Hirse mengen. Die Eiweiße sehr steif schlagen und unter die Hirsemasse heben.

Die Hälfte der Masse in eine gefettete Auflaufform geben und die Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und auf der Hirsemasse verteilen. Danach mit Zimt und Haselnüssen bestreuen und die restliche Hirsemasse darüber geben. Abschließend den Auflauf auf der untersten Schiene bei 200° C 45 min backen.

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Moving Moment, Rainbow33 – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.