Rezept: Eierlikörkuchen mit Biskuit

Eierlikörkuchen mit Biskuit backen
Eierlikörkuchen mit Biskuit backen

Im Folgenden finden Sie ein leckeres und einfaches Rezept für einen kleinen Eierlikörkuchen mit Biskuit. Die Backdauer beträgt etwa eine Stunde. Zudem ergibt das leckere Rezept etwa 8 Stücke.

Rezept kleiner Eierlikörkuchen mit Biskuit

Zutaten für Springform von 20 cm Durchmesser:

  • 5 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • Fett für die Form
  • 160 g Butter zum Backen
  • 120 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 160 ml Eierlikör
  • 300 g Mehl (helles Dinkelmehl Type 630)
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zutaten für den Guss:

  • 80 g Puderzucker
  • 2 Esslöffel Eierlikör
  • dünne Streifen von der Schale einer Bio-Orange

Zubereitung:

Zunächst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dann beiseite stellen. Danach den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Form einfetten. Dann Butter mit Zucker und Eigelb cremig rühren. Anschließend Mehl mit Backpulver mischen, nach und nach zusammen mit dem Eierlikör unter die Creme rühren. Danach das Eiweiß unter den Teig heben, in die Form füllen und ca. 50 bis 60 Minuten backen.

Dann mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist – bleibt noch zu viel Teig daran kleben, noch etwas länger im Ofen lassen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen, die Form öffnen und den Kuchen vorsichtig auch vom Boden lösen. Abschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Danach für den Guss den Puderzucker mit dem Eierlikör glatt rühren m und den Kuchen rundum mit Hilfe eines Backpinsels bestreichen. Anschließend mit Orangenzesten bestreuen und trocknen lassen bis der Guss fest ist.

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Cobja – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.