Blüten in Weinteig – Rezept

Blüten in Weinteig - Ringelbumen
Blüten in Weinteig – Ringelbumen

Für alle Feinschmecker, die nicht nur Blumenblüten lieben, sondern auch sehr gerne essen. Im Folgenden ein Blüten in Weinteig Rezept.

Blüten in Weinteig – So macht man es richtig

Zunächst 2 Eigelb mit 125g Mehl, 1Prise Salz und 1/8l Weißwein verrühren. Danach das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Anschließend die Kräuter im Teig eintauchen und heißem Öl ausbacken.

Zudem eignet sich:

Außerdem verdankt die Kapuzinerkresse ihren Namen ihrer Blüte. Denn deren Form erinnert an die Kapuzen der Kapuzinermönche.

Tipps um Kapuzinerkresse zu lagern und wie man sie vorbereitet

Außerdem kann man Kapuzinerkresse sehr gut selbst ziehen und im Garten, auf dem Balkon oder Terrasse wuchern lassen.

Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse

Lagerung: Die Blätter oder Blüte der Kapuzinerkresse sollten direkt vor dem Zubereiten und Essen ganz frisch gepflückt werden.

Vorbereitung: Die Blätter abspülen, trocken schütteln und je nach Rezept feine Streifen schneiden oder hacken. Außerdem die Blüten am besten gar nicht waschen oder – falls unbedingt nötig – nur kurz in eine Schale mit lauwarmem Wasser tauchen und dann mit Küchenpapier gut abtupfen.

Buch-Tipp: Das große kleine Buch: Kochen mit Blüten

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Pixelmixel – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.