Rezept: Apfelkuchen mit Kokosraspeln

Apfelkuchen mit Kokosraspeln
Apfelkuchen mit Kokosraspeln

Im Folgende haben wir für Sie ein praktisches Kuchen Rezept zusammengestellt. Der Apfelkuchen mit Kokosraspeln ist einfach zuzubereiten und schmeckt zudem sehr lecker.

Apfelkuchen mit Kokosraspeln

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 3-4 Eier
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • 175 g Mehl
  • 75g Kokosraspeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • Fettund Brösel für die Form
  • 800g säuerliche Äpfel (Gravensteiner oder Boskop)
  • Puderzucker

Zubereitung:

Zunächst die Butter mit Zucker und Eiern schaumig schlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat. 1-2 EL Zitronensaft unterrühren. Danach Mehl mit 50g Kokosraspeln und dem Backpulver mischen und gut unterrühren. Anschließend 1 Apfel schälen, entkernen, raspeln, mit dem übrigen Zitronensaft beträufeln und unter den Teig heben. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) einfetten und mit Brösel ausstreuen.

Danach den Teig in die Springform füllen und die übrigen Äpfel schälen, halbieren, entkernen und die Wölbungen mehrmals einschneiden. Anschließend die Äpfel jeweils mit den Wölbung nach oben, auf den Teig legen und den Kuchen im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen ca. 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen. Abschließend den Kuchen nach dem Ende der Backzeit aus der Form nehmen, auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Fertig.

Gartenbista-Tipp: Nusskuchen wird schön saftig, wenn man zusätzlich einige fein geriebene Apfel- oder Birnenstückchen unter den Rührteig hebt.

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Nruedisueli – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.