Urlaub mit Kindern – Stressfreie Ferien

Für Kinder ist Spaß & gemeinsame Zeit das wichtigste.
Für Kinder ist Spaß & gemeinsame Zeit das wichtigste.

Alle Jahre das gleiche Bild: Dauerstaus auf den Autobahnen und genervte Passagiere auf dem Flughafen. Die Ferien haben begonnen und die Flucht in die Ferne scheint ein ewig wiederkehrender Zwang zu sein. Dabei sind schon die Vorbereitungen auf die Familienreise äußerst kräftezehrend. Jedes Detail der nächsten zwei Wochen muss geplant werden, Vorfreude sieht anders aus. Der Stresspegel steigt unvermittelt an, sobald Kinder im Spiel sind. Deren Unverständnis für Hektik und weite Strecken potenziert die eigene Urlaubsreife. Dabei ist an Erholung noch lange nicht zu denken, auf Kommando stellt sie sich ohnehin nicht ein. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was man beim Urlaub mit Kindern beachten sollte.

Doch warum das alles und vor allem immer wieder?

Niemand befiehlt uns, in der freien Zeit in ferne Länder zu reisen, auch Kollegen nicht, deren Erlebnisberichte ganzen Betriebsabteilungen Neidblässe ins Gesicht zaubern. Die eigenen Kinder können mit Sicherheit auf manch Langstreckenerlebnis verzichten, für sie ist die gemeinsame Zeit das Wichtigste. Genau das sollte eigentlich auch der Sinn von Familienferien sein, gepaart mit Entspannung.

Urlaub mit Kindern – Günstig und erholsam planen

Urlaub mit Kindern richtig planen.
Urlaub mit Kindern richtig planen.

Kein Wunder also, dass Urlaub in Deutschland bei den Deutschen wieder sehr beliebt ist. Die Planungen können sich vor allem auf gemeinsame Aktivitäten richten und die Schlacht ums Buffet völlig verdrängen. Dazu muss man auch nicht zwangsläufig die Nächte in fremden Betten verbringen, die man anschließend ohnehin negativ bewertet.

Ausgedehnte Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten und Landschaften sind mit übersichtlicher Fahrzeit erreichbar und zu sehen gibt es so einiges. Die Reisekasse bleibt dabei für viele Extras kräftig gefüllt, so dass den eigenen Kindern so manch launiger Wunsch locker erfüllt werden kann.

Ob nun gemeinsame

  • sportliche Aktivitäten,
  • Erlebnisparks,
  • ausgefallene Museen,
  • Wandern,
  • Picknick
  • oder auch nur das gemeinsame Baden

in heimischen Gewässern, alles ist ausgiebig und fast stressfrei möglich. Erholung mit den Kindern findet dabei ebenso statt, wie Erholung von den Kindern.

Langeweile vermeiden

Gemeinsamer Urlaub muss ohnehin vor allem schön sein, dann bleibt er lange im Gedächtnis. Das funktioniert am besten ohne Zwang. Dem Nachwuchs im frühen Lebensalter ist es dabei völlig egal, ob sie am Mittelmeer oder an der Ostsee gemeinsam spielen und toben.

Gartenbista-Tipp: Langeweile ist öde, für alle Beteiligten, die sollte auf jeden Fall vermieden werden. Auch das ist im fernen Hotelzimmer oft ein ganz schwieriges Unterfangen, sollte aber bei den Planungen unbedingt berücksichtigt werden.

Unser Tipp: Urlaubsspiele für unterwegs

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Rawpixel.com, Dimitry Ersler – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.