Bier: Reinheitsgebot und Heilwirkung im Überblick

Bier nach deutschem Reinheitsgebot.
Bier nach deutschem Reinheitsgebot.

Überlieferter Verbraucherschutz: Bier Reinheitsgebot sichert Qualität des Gerstensaftes. Bei der Grüne Woche in Berlin dreht alles um Ernährung und auch, manche mögen es bezweifeln, um die Gesundheit. Die Werbung mit der gesundheitsfördernden Wirkung bestimmter Lebensmittel steht in der Kritik. Auch und gerade auf der Grünen Woche. Da liegt es nahe, sich mit Bier zu beschäftigen.

Das Bier – Reinheitsgebot von 1516

Das Lieblingsgetränk der Deutschen steht nicht im Verdacht, in seiner Zusammensetzung ungesund zu sein. Damit muss man nicht mal ausdrücklich werben. Das Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516 garantiert die Zusammensetzung des Gerstensaftes. In einer Zeit, in der viele Lebensmittel oft negative Schlagzeilen machen, wird damit immer noch ein wirksamer Verbraucherschutz hochgehalten.

Das deutsche Bier enthält

  • keine künstlichen Aromen und
  • keine Zusatzstoffe.
  • erlaubte Zutaten sind Hopfen und Malz, Hefe und Wasser und allein die Brauart macht den Unterschied.

Mit mehr als 1.300 Brauereien und über 5.000 Marken hat das Bierland Nummer Eins garantiert für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Gesunde Inhaltsstoffe und Heilwirkung

Mit der Hefe und dem Malz gelangen große Mengen an Vitaminen in das Getränk. Mit einem Liter Bier nimmt der

Hefe-Weizen im Biergarten.
Hefe-Weizen im Biergarten.

Körper ein Viertel des Tagesbedarfs an Pantothensäure auf, die nachweislich den Energiestoffwechsel der Hautzellen und deren optimale Ernährung fördert.

Auch das Vitamin B2, das entscheidenden Einfluss auf das Wachstum des Menschen hat und den Heilungsprozess der Haut fördert, ist in Hülle und Fülle vorhanden. Daneben wartet der Gerstensaft noch mit vielen weiteren gesunden Bestandteilen auf, die alle ihren Ursprung in den gesunden Zutaten haben. Seriöse Studien belegen, dass moderater Biergenuss hilfreich gegen Herzerkrankungen ist und damit in einer Riege mit Rotwein und grünem Tee steht.

Unser Tipp: Biere der Welt (Geschenkset)

Außerdem enthält Bier ätherische Öle und Bitterstoffe, die beruhigend wirken und Bakterien bekämpfen. Bis dahin also eine durchaus gesunde Sache, das Bier und sein Reinheitsgebot.

Gartenbista-Tipp: Bier ist ein vergleichsweise kalorienarmes Getränk ist. Nur Mineralwasser, Kaffee und Tee sind kalorienärmer. Der sprichwörtliche Bierbauch ist also gar keiner. Er ist nur sichtbares Ergebnis der Tatsache, dass Bier den Appetit anregt. Verantwortlich dafür ist der enthaltene Alkohol.

Ist Bier wirklich gesund?

Allein dieser stellt die gesundheitsfördernde Wirkung des Biergenusses in Frage. Muss es aber nicht. Bekanntlich entscheidet immer die Dosis. In Maßen ist das Bier als gesundheitsförderndes Getränk empfehlenswert. In Maßen meint hier aber verträgliche Mengen und nicht die Anzahl der großvolumigen Gläser.

Gartenbista-Tipp: Biere der Welt (Geschenkset)

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Ute Kaste,  Davis – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.