Muss man abgelaufene Lebensmittel wegschmeißen?

Abgelaufene Lebensmittel: Hinweis Mindesthaltbarkeit
Abgelaufene Lebensmittel: Hinweis Mindesthaltbarkeit

Der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln war vor nicht allzu langer Zeit noch gelebte Tugend. Geprägt von vielen Entbehrungen war man auch in Deutschland froh, als sich Speisekammern und Kühlschränke wieder füllen ließen. Doch beim Anblick der Mengen an Obst, Gemüse, Brot und Joghurt, die heutzutage in die Mülltonnen wandern, kann man sich nur wundern. Denn viele abgelaufene Lebensmittel werden gnadenlos weggeschmissen.

Statistiken

Statistisch betrachtet wirft jeder Deutsche pro Jahr mehr als 80 Kilogramm Lebensmittel einfach weg. Das entspricht etwa der Menge von zwei gut gefüllten Einkaufswagen oder drastischer, einem Wert von rund 235 Euro. Fast 7 Tonnen Lebensmittel landen so jährlich im Müll. Doch das Wenigste davon gehört tatsächlich auch dorthin. Denn nicht überwiegend Verdorbenes wird heute achtlos entsorgt, vielmehr entscheiden ganz andere Aspekte über das Schicksal von essbaren Produkten.

Abgelaufene Lebensmittel durch Mindesthaltbarkeitsdatum

Obst das nicht mehr erntefrisch aussieht muss nicht gleich weggeworfen werden.
Obst das nicht mehr erntefrisch aussieht muss nicht gleich weggeworfen werden.

Vor allem Obst und Gemüse, welches bei unsachgemäßer Lagerung nicht mehr erntefrisch aussieht, wird gnadenlos aussortiert. Von den krummen Gurken und den vergnubbelten Möhren ganz zu schweigen. Doch diese ästhetische Entscheidung betrifft lediglich die Hälfte der täglich entsorgten Lebensmittel.

Die andere Hälfte wird von Produkten besetzt, die wir mit Blick auf das Mindesthaltbarkeitsdatum für nicht mehr genießbar halten. Dabei ist das ein fataler Irrtum. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist nichts anderes als ein Gütesiegel des Herstellers.

Es gibt an, wie lange ein Lebensmittel bei richtiger Lagerung

  • seine Farbe,
  • seinen Geruch,
  • die Konsistenz
  • und den Geschmack

mindestens behält. Die Festlegung erfolgt nach eigenem Ermessen und in eigener Verantwortung. Deshalb ist dieser Aufdruck immer auch mit einem zeitlichen Puffer versehen. Dieser schützt vor möglichen Regressansprüchen durch den Handel.

Die Frage, ob man ein Lebensmittel noch essen kann, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, wird hierbei aber überhaupt nicht beantwortet. Anders verhält es sich, wenn ein Lebensmittel statt eines Mindesthaltbarkeitsdatums ein aufgedrucktes Verbrauchsdatum besitzt.

Die Kennzeichnung mit „Zu verbrauchen bis“ findet sich vor allem auf leicht verderblichen Lebensmitteln wie

  • Fisch,
  • Eier
  • und Hackfleisch.

Diese Kennzeichnung ist ein Hinweis auf deutlich gebotene Vorsicht, soweit das Datum bereits überschritten ist. Zwingend geregelt ist das Ganze in der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (LMKV). 

Verbrauchsverfallsdatum statt Mindesthaltbarkeitsdatum

Die falschen Schlüsse vieler Verbraucher aus dem Mindesthaltbarkeitsdatum hat die Politik auf den Plan gerufen. Dort prüft man, ob statt des Mindesthaltbarkeitsdatums ein Verbrauchsverfallsdatum (VVD) auf Lebensmittelpackungen aufzudrucken Sinn macht, oder dieses VVD alle Verpackungen zusätzlich zieren sollte. Dieses Datum soll dann angeben, bis wann ein Lebensmittel auch bei Abstrichen von der Qualität grundsätzlich noch gefahrlos verzehrt werden kann. 

Ob sich derlei durchsetzen lässt, bleibt abzuwarten. Sinnvoll und wohl auch schon immer hilfreich ist es in diesem Zusammenhang, seine Sinne anzustrengen und der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen. Viele verdorbene Produkte lassen sich am jeweils typischen Geruch erkennen. Auch die Bildung von Schimmel ist ein deutlicher Warnhinweis. Wenn sich dann auch vermehrt wieder die Achtung vor Nahrungsmitteln an sich durchsetzt, könnte das eine Abkehr von der täglichen Entsorgungspraxis essbarer Produkte bedeuten.

Unser Buch-Tipp: Restlos!: Clever kochen mit Resten

Textquelle: Ralph Kaste

Symbolgrafiken: © Roman, Markus Bormann – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.