Kaffeesatz im Garten nutzen – Anwendungsmöglichkeiten

Kaffeesatz
Kaffeesatz

Ist das koffeinhaltige Heißgetränk gebraut, so wandern die dabei entstandenen Überreste für gewöhnlich in den Mülleimer. Dies ist insofern schade, als dass es diverse Verwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz im Garten gibt. So gibt er unter anderem einen hervorragenden Dünger ab, kann gegen Insekten eingesetzt werden und eignet sich bestens zum Kompostieren.

Kaffeesatz – Abfallprodukt oder Hausmittel?

Viele Menschen sind der Auffassung, dass es sich bei Kaffeesatz lediglich um das Abfallprodukt handelt, welches zwangsläufig beim Kaffeekochen entsteht. Demzufolge schenken sie ihm keine Beachtung und werfen ihn einfach weg. Dabei ist Kaffeesatz ein fantastisches Hausmittel, welches sich auf verschiedene Weisen verwenden lässt. Besonders Hobbygärtner sollten sich dessen Vielseitigkeit nicht entgehen lassen und ihn auf ihrem Grundstück einsetzen.

Inhaltsstoffe

Kaffeesatz enthält:

  • Antioxidantien
  • Gerbstoffe
  • Huminsäuren
  • Kalium
  • Phosphor
  • Stickstoff

Betrachtet man diese Inhaltsstoffe genauer, so fällt auf, dass die meisten von ihnen in handelsüblichen Düngemitteln enthalten sind. Und dies nicht ohne Grund: diese Nährstoffe sind unerlässlich für Pflanzen.

Darüber hinaus hat Kaffeesatz einen leicht sauren pH-Wert.

Kaffeesatz im Garten verwenden

Kaffeesatz lässt sich vielseitig im Garten verwenden
Kaffeesatz lässt sich vielseitig im Garten verwenden

Im Garten gibt es viele Möglichkeiten, Kaffeesatz zu verwenden. Wichtig dabei ist grundsätzlich, dass er zum einen abgekühlt, zum anderen trocken ist. Wird nasser Kaffeesatz verarbeitet, so wird er verschimmeln. Einzige Ausnahme: wenn er ins Gießwasser gegeben wird. Hierbei kann er natürlich noch feucht sein – quasi direkt aus dem Filter…

Als Dünger

Für Nutz- sowie Zierpflanzen, die einen leicht sauren Boden bevorzugen, ist Kaffeesatz der ideale Dünger. Zu diesen zählen unter anderem

Der Kaffeesatz wird entweder um die Pflanzen herum verteilt und etwas in die Erde eingearbeitet, oder aber ins Gießwasser gegeben und zusammen mit diesem verabreicht. Hierfür sind ein bis zwei Esslöffel pro Liter vollkommen ausreichend. Vor der Anwendung sollte das Gemisch möglichst einige Stunden ziehen und direkt vor dem gebrauch umgerührt werden.

Die Pflanzen sollten grundsätzlich eine gewisse Größe haben, wenn sie dieses Hausmittel verabreicht bekommen; für Setzlinge ist Kaffeesatz noch nicht geeignet.

Gartenbista-Tipp: Als Dünger für Zimmerpflanzen lässt sich Kaffeesatz nicht so gut verwenden, da er in den Pflanzgefäßen leicht schimmeln kann.

Hilft Kaffeesatz gegen Schnecken und andere Schädlinge?

Schnecken mögen kein Koffein: es wirkt abschreckend auf sie. Dies kann man sich zunutze machen, indem Beete mit für die Weichtiere besonders interessanten Pflanzen mit Kaffeesatz bestreut werden. Doch Vorsicht: zu viel davon wirkt zwar gegen Schnecken, jedoch kann es den Boden zu stark säuern.

Gegen Läuse

Auch gegen Blattläuse kann Kaffeesatz eingesetzt werden – allerdings mit sehr mäßigen Erfolgsaussichten. Kaum eine Blattlaus wird sich von etwas gebrauchtem Kaffeemehl am Boden davon abschrecken lassen, eine Pflanze aufzusuchen und diese auszusaugen. Demzufolge sind brachialere Maßnahmen gefragt. Hierfür wird der Kaffeesatz erneut mit heißem Wasser aufgegossen und gründlich ziehen gelassen. Anschließend muss er gefiltert werden. Die Flüssigkeit wird nach dem Abkühlen auf die betroffenen Pflanzenteile gesprüht, zusätzlich sollten die Ausscheidungen der Blattläuse mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Da die Anwendung zum einen recht umständlich ist, zum anderen aller 3-4 Tage wiederholt werden muss, gibt es definitiv geeignetere Methoden zum Vertreiben von Läusen – und bessere Verwendungsmöglichkeiten für Kaffeesatz im Garten.

Kaffeesatz gegen Ameisen im Garten

Für gewöhnlich ist man froh, Ameisen im Garten zu haben, da diese zu den Nützlingen gehören. Nun kann es aber sein, dass sie sich an Stellen aufhalten, an denen man sie nicht so gerne sieht. Hier kommt wiederum der Kaffeesatz ins Spiel: sowohl auf ihre Nester als auch auf ihre Wege (Ameisenstraßen) wird er gestreut. Der Geruch wird die fleißigen Tierchen dazu bringen, dass sie sich ein neues Domizil suchen.

Zum Kompostieren

Zum Kompostieren ideal...
Zum Kompostieren ideal…

Für Regenwürmer ist Kaffeesatz ein echtes Anziehungsmittel. Wird er auf den Komposthaufen gegeben, führt dies schnell dazu, dass sich die Population der nützlichen Würmer erhöht. Infolgedessen schreitet der Prozess der Kompostierung schneller voran.

Kaffeesatz im Garten gegen Wespen verwenden

Wespen lassen sich durch glimmenden Kaffeesatz vertreiben
Wespen lassen sich durch glimmenden Kaffeesatz vertreiben

Wenn man nachmittags gemütlich im Garten sitzen möchte, können Wesen ein wenig störend sein. Um sie zu vertreiben, wird etwas Kaffeesatz in ein feuerfestes Behältnis gegeben und angezündet. Da der Geruch die Insekten an Feuer, also an Gefahr, erinnert, werden sie das Weite suchen.

Zum Grill Reinigen

Doch Kaffeesatz kann nicht nur in der Natur, sondern auch als Reinigungsmittel verwendet werden. Ein verschmutzter Grillrost wird wieder schön sauber, wenn er mit einem Schwamm mit Kaffeesatz abgerieben wird.

So bereite ich Kaffeesatz vor

Ausgebreitet trocknen lassen
Ausgebreitet trocknen lassen

Kaffeesatz muss vor der Verwendung grundsätzlich abgekühlt und trocken sein. Ideal ist es, ihn auf einem Teller an der frischen Luft zu trocknen und danach aufzubewahren. Gepresster Kaffeesatz, beispielsweise aus einem Kaffeevollautomaten, sollte vor dem Trocknen zerkrümelt werden.

Gartenbista-Tipp: Der Kaffeesatz trocknet umso schneller, je weiter er ausgebreitet ist.

Lagerung

Oft genug hat man mehr Kaffeesatz, als man im Moment benötigt. Bis zu seiner Verwendung kann er nach dem Trocknen in einem luftdicht verschlossenen Gefäß an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Wichtig dabei ist, ihn regelmäßig zu kontrollieren, da selbst kleinste Mengen Feuchtigkeit zu einer Schimmelbildung führen können.

Tipps & Tricks

  • Wer Katzen in seinem Garten hat und dies nicht wünscht, kann Kaffeesatz um die verbotenen Beete ausbringen. Eventuell wird die eine oder andere Katze sich davon abschrecken lassen – oder einfach drüber springen.
  • Wenn das Leitungswasser zum Blumengießen zu kalkhaltig ist, kann es auch Kaffeesatz neutralisiert werden.

 

 

Symbolgraphiken: © rdnzl – stock.adobe.com; Werner – stock.adobe.com; photoschmidt – stock.adobe.com; TwilightArtPictures – stock.adobe.com; PixieMe – stock.adobe.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.