Sind Hagebutten giftig für Hunde, Katzen oder Menschen?

Hagebutten giftig für Mensch oder Tier.
Hagebutten giftig für Mensch oder Tier.

Wer Hundsrosen im eigenen Garten hat oder sich im Herbst in Parks umsieht, der wird deren Früchte schnell entdecken können. Dabei kommt natürlich auch die Frage auf, ob Hagebutten giftig sind oder ob diese Früchte der Rosa Canina bedenkenlos von Mensch und Tier konsumiert werden können.

Hagebutten – Giftstoffe und Symptome

Die Hagebutte an sich ist nicht giftig, jedoch müssen vor dem Verzehr oder der Verarbeitung in Lebensmittel zunächst die kleinen weißen Kerne entfernt werden. Denn diese sind nämlich nicht zum Verzehr geeignet und können zu Hautreizungen, Ausschlag und allergischen Reaktionen führen.

Hagebutten giftig für Menschen

Wer reife Hagebutten im Garten hat, kann diese ohne weiteres Verzehren oder zu Dingen wie:

  • Marmelade
  • Tee
  • Mus
  • und Saft

verarbeiten. Denn die Hagebutte steckt nämlich voller gesunder Nährstoffe und Vitamin C, sodass mit dem Verzehr auch das Immunsystem gestärkt wird.

Kinder / Baby

Auch Kinder und Babys können problemlos Hagebutten zu sich nehmen. Doch hier sollte auf die Menge geachtet werden, da die Hagebutte leicht abführend wirken kann und auch als harntreibend bekannt ist.

Dürfen Tiere Hagebutten essen?

Weiße Kerne nicht zum Verzehr geeignet.

Hier lautet die Antwort ganz klar, ja. Denn die Hagebutte ist nicht nur für den Menschen ein vitaminreicher Genuss, sondern kann auch für Tiere genutzt werden, um diesen mehr Vitamine zuzuführen. Auch Hersteller von Tierfutter wissen dies ebenfalls und mischen Hagebutte als Bestandteil von Futter unter.

Hagebutten giftig für Hunde

Hunde dürfen Hagebutten fressen, jedoch sollte immer darauf geachtet werden, dass die Hagebutten nicht direkt vom Strauch genascht werden, da die weißen Kerne nicht zum Verzehr geeignet sind und zu Irritationen im Mundbereich führen können.

Gartenbista-Tipp: Wer Hagebutten im Garten oder unterwegs gesammelt hat, kann die Früchte trocknen und unter das Hundefutter mischen.

Hagebutten giftig für Katzen

Hagebutten sind nicht giftig für Katzen und können daher immer ins Futter gemischt werden, sobald die weißen Kerne entfernt wurden.

Pferde gefährdet

Auch für Pferde sind Hagebutten ungefährlich und werden sehr oft als Bestandteil von Trockenfutter genutzt. Doch genau wie bei Hunden und Katzen sollte jedoch nur die eigentliche rote Frucht angeboten werden.

Unser Buch-Tipp: Giftige Pflanzen für Klein- und Heimtiere

Symbolgrafiken: © pilipphoto, chalabala – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.