Gegen Fett hilft weißer Tee

Weißer Tee hilft bei der Fettverbrennung.
Weißer Tee hilft bei der Fettverbrennung.

Der weiße Tee beschleunigt den Abbau von Fettgewebe und bremst den Aufbau von neuen Fettzellen. In Folgenden geben wir Auskunft darüber, wie gesund weißer Tee ist.

Weißer Tee: das Prinzip und Geheimnis

Das Prinzip:

Der Körper bekommt über den Tag verteilt in regelmäßigen Abständen genau die Biostoffe, die er zum Abnehmen braucht.

  • Dabei wird Morgens der Stoffwechsel angeregt,
  • mittags die Fettverbrennung gesteigert,
  • nachmittags entwässert
  • und abends der Heißhunger gestoppt.

Das Geheimnis:

Die Kraft der jungen Blättchen. Denn Weißer Tee stammt von der gleichen Pflanze (Camellia Sinensis) wie grüne und schwarze Tees, wird aber nur im Frühjahr und nur am frühen Morgen per Hand gepflückt. Daher stecken im weißen Aufgussgetränk also ausschließlich die ersten zarten frischen Triebe und die geschlossenen Knospen.

Außerdem werden die Blätter nach der Ernte auf Sieben in schwachem Sonnenlicht sanft vorgetrocknet und anschließend in Pfannen etwa zehn Minuten auf 90 Grad erhitzt und dabei die ganze Zeit vorsichtig mit den Händen gewendet. Denn durch diese aufwendige und schonende Bearbeitung behält der weiße Tee seine wertvollen Inhaltsstoffe und ist extrem wirksam.

Viermal täglich weißen Tee trinken – Rezepte im Überblick

Zum Morgen-Rezept mit Ingwer

Zunächst wird Morgens das weiße Aufgussgetränk mit Ingwer kombiniert. Denn das gibt dem Organismus nach der Nacht einen richtigen Stoffwechsel-Kick und fördert die Durchblutung.

Rezept für zwei Tassen:
Zunächst 2 Zentimeter frischen Ingwer schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Danach 2 TL des weißen Tees zusammen mit den Ingwerscheibchen in einen Teebeutel füllen. Dann 300 ml Wasser zum Kochen bringen und anschließend zwei Minuten abkühlen lassen. Dann das Aufgussgetränk aufbrühen und fünf Minuten ziehen lassen.

Zum Mittags-Rezept mit Zitrone

Mittags gibt es einen konzentrierten Schlank-Mix aus

  • dem weißem Aufgussgetränk ,
  • Zitrone
  • und Pu-Erh-Tee.

Die Zitrone liefert zusätzlich Vitamin C, damit Nahrungsfett schneller in Energie umgewandelt wird. Auch der rote Pu-Erh verstärkt die Blitz-Wirkung durch Taurin. Das ist ein Eiweißbaustein, der die Produktion Fett fressender Wachstumshormone stimuliert.

Rezept für zwei Tassen:
Zunächst 400 ml Wasser zum Kochen bringen, anschließend 2 Minuten abkühlen lassen. Dann 1 TL des weißen- und 1 TL Pu-Erh-Tees in einen Teebeutel geben und überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, Teebeutel entfernen. Danach eine Bio-Zitrone halbieren. Anschließend 1 dünne Scheibe

  • abschneiden,
  • zur Seite legen,
  • Rest auspressen.

Danach Zitronensaft zum Getränk geben, umrühren und mit der Zitronenscheibe garnieren.

Zum Nachmittags-Rezept

Sanft entwässern mit Löwenzahn. Zudem liefert er zusätzlich Kalium und Magnesium. Zwei Mineralstoffe, die reinigen und sanft entwässern.

Der gesunde weiße Tee.
Der gesunde weiße Tee.

Rezept für zwei Tassen:
Zunächst 400 ml Wasser zum Kochen bringen. Dann 1 TL des weißen Tees und 1 TL Löwenzahntee (Apotheke) in einen Teebeutel geben und mit dem kochend heißen Wasser überbrühen. Danach 7 Minuten ziehen lassen, eventuell mit etwas Honig süßen.

Zum Abend-Rezept mit Heidelbeeren

Heidelbeere gegen Heißhunger. Abends kombiniert man den weißen- mit Heidelbeer-Tee. Denn dieser Mix stabilisiert den Blutzuckerspiegel und verhindert so Heißhunger-Attacken.

Gartenbista-Tipp: Achtung: Weil weiße Tees Koffein enthalten, sollte man ihn nicht nach 18 Uhr trinken.

Rezept für zwei Tassen:
Zunächst 1 TL getrocknete Heidelbeeren in 300 ml Wasser 10 Minuten kochen. Danach 2 Minuten abkühlen lassen und durch ein Sieb über 1 TL weißen Tees im Teebeutel gießen. Anschließend 5 Minuten ziehen lassen.

Unser Tipp: NATÜRLICH TEE – CHINA PAI MU TAN BIO -TEE WEIß BIO / Biotee, White Tea Organic – 100G

Textquelle: Ute Kaste

Symbolgrafiken: © Yaruniv-Studio, LianeM – Fotolia.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Du kannst unter Pseudonym kommentieren. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.